1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Pharmazie
  5. Uni Düsseldorf
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Pharmazie, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Düsseldorf


Wissenschaftliche Einrichtung Pharmazie

  • Universitätsstraße 1
  • 40225 Düsseldorf
  • Telefon: +49 211 811-2235 /-12193
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 930
Anzahl Masterstudierende 0

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 50,9 % *

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,8
Zitationen pro Publikation 6,0
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 46,0 T€
Promotionen pro Professor 2,6

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 2,9
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,4
Wissenschaftsbezug 2,2 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 3,4
Bibliotheksausstattung 2,0 *
IT-Infrastruktur 2,0
Ausstattung Praktikumslabore 2,8
Allgemeine Studiensituation 2,6

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Pharmazie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Informationsplattformen für internationale Wissenschaftler; fremdsprachige Lehrveranstaltungen; ERASMUS Austausch mit Siena, Catania, Krakow, Rennes etc.; Internationales Promotionsprogramm Paul Ehrlich MedChem EuroPhD-Certificate. EU COST Kooperationen mit Personenaustausch; umfangreiche China-Kooperationen
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Pharmazie: Vorträge an Schulen -Evolution im Reagenzglas-Neue Wege der Wirkstoffentwicklung; -Antibiotikaresistenz; Die bunte Welt der Arzneimittel; Vorkurse; Fächerübergreifende Angebote:-Studieren vor dem Abitur; Forschungsluft schnuppern;Experimente für Facharbeiten;Tag der Naturwissenschaft; Ringvorlesung; Hochschulinformationstag; http://www.math-nat-fak.hhu.de/angebote-fuer-schulen.html
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    PharmaNauten - Esrtsemsterexkursion mit Lehrenden; Einführungsveranstaltungen der Fachschaft; Fachstudienberatung; Mentorenprogramm; Einzelberatungen; Seminar Berufsperspektiven http://www.uni-duesseldorf.de/home/studium-und-lehre-an-der-hhu/studium/studienberatung2/beratung-fuer-studierende/content-studienstart-wp/studienstartportal.html; Bafög- und Studienberatung, Sprechstunden
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Informationsplattformen für internationale Wissenschaftler; ERASMUS Austausch mit Siena, Catania, Krakow, Rennes etc.; Internationales Promotionsprogramm Paul Ehrlich MedChem EuroPhD-Certificate. EU COST Kooperationen mit Personenaustausch; umfangreiche China-Kooperationen
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sehr gute technische Ausstattung mit modernen Praktikumsgeräten z.B. für die Herstellung und Prüfung von Arzneistoffen; Einsatz von Höchstleistungs-Computern zum Verständnis von Qualität und Dynamik molekularer Erkennung; Geräte für moderne Syntheseverfahren in der Forschung (Mikrowellen-, Festphasensynthese); LC-MS-Analytik zur Strukturaufklärung komplexer Naturstoffe; elektronische Zungen zur Bestimmung des Geschmacks verschiedener Arzneiformen; umfassende Ausstattung zur Herstellung und Charakterisierung von festen Arzneiformen; lehrorientierte Analysegeräte, elektronische Abstimmgeräte
  • Besonderheiten in der Forschung
    Interdisziplinäre Forschung: Im Mittelpunkt der Forschung stehen Wirkstoffe gegen Infektionskrankheiten (z.B. vernachlässigte Tropenkrankheiten), neuronalen Erkrankungen und Krebserkrankungen (Entwicklung von Inhibitoren von Protein-Protein-Interaktionen, HDAC-Inhibitoren), bioaktive marine Naturstoffe, innovative Arzneiformen, Forschungsschwerpunkt zu pädiatrischen Arzneiformen und Arzneimitteln sowie zu Arzneimitteln für spezielle Patientengruppen, Forschungsschwerpunkt feste Arzneiformen, neue Wirkstoffentwicklungen, Naturstoffoptimierungen, Entwicklung neuer pharmakologischer Tools
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf ist eine fächerübergreifende Einrichtung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität. Die Fort- und Weiterbildungs-, Beratungs- und Serviceangebote der iGRAD unterstützen gezielt die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät und richten sich an alle Promovierende, Postdocs, deren Betreuende und MentorInnen, sowie an die angegliederten Promotionsprogramme und Forschungsnetzwerke.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde beim bundesweiten Wettbewerb EXIST IV – „Die Gründerhochschule“ durch das BMWi ausgezeichnet. Im Rahmen ihres prämierten Strategiekonzepts ist das Center for Entrepreneurship Düsseldorf die direkte Anlaufstelle der HHU für gründungsinteressierte Wissenschaftler, Absolventen und Studierende. HHU Gründungsservice mit wöchentlichen Sprechstunden und Beratungen, gute Anknüpfungen an IHK und erfolgreiche Gründer (Qiagen u.a.); Patentverwertungsgersellschaft
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Lernplätze und Lernräume stehen umfangreich zur Verfügung und können gebucht werden. Eigene Bibliotheksräumlichkeiten. Behindertengerechte Zugänge
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Ruheräume bzw. Gebetsräume für alle Konfessionen; Frauenförderprogramme
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.pharmazie.hhu.de/forschung-pharmazie.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren