1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TH Lübeck
  6. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik
Ranking wählen
Informatik, Fachbereich

Fachbereich Elektrotechnik und Informatik an der TH Lübeck


  • Mönkhofer Weg 239
  • 23562 Lübeck
  • Telefon: +49 451 300-5023
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 410
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 73,5 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master noch keine Absolventen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 35,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe

Forschung

Forschungsgelder pro Professor keine Angaben
Kooperative Promotionen (in drei Jahren)

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 1,6 *
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur 1,8
Ausstattung der Arbeitsplätze Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    "Einstiege in das Studium": Verbundprojekt mit der Uni Lübeck, gefördert vom BMBF (Qualitätspakt Lehre), mit Maßnahmen im Bereich Programmieren und Mathe: Vorkurse, Tutorien etc.; sehr hoher Praxisanteil mit individueller Betreuung; 12er Gruppengröße.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Riga Technical University (RTU), Lettland; Linnaeus University (LNU), Schweden; Mälardalens Högskola, School of Innovation, Schweden; Blekinge Institute of Technology, Schweden; East China University of Science and Technology (ECUST), China; German Jordanian University (GJU), Jordanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    In-Door Lokalisationssystem; Messsystem für Funkkommunikation; Messgeräte für optische Kommunikation; Testbed Sensornetze 10 Sensorknoten; 10 drahtlos vernetzte autonome Roboter; Rechencluster Mosix; Samsung SUR 40 Multitouch-Table; 2 Teststationen für Usability-Analysen mit Videoaufzeichnung und Morae-Analysesoftware; Eye-Tracker (Eyegaze Analysis System, inkl. NYAN-Analysesoftware); Atmel-basierte Microcontrollerplattformen; ARM-basierte Embedded-Linux-Systeme; Lego Mindstorms; autonome Modellbau-Segelboote mit Sensor-Ausstattung; Educational Grants für AWS IaaS Cloud Computing.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Kompetenzzentrum CoSA
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Kompetenzzentren zur Bündelung und Unterstützung von Forschungsaktivitäten; Das Kompetenzzentrum CoSA (Kommunikation - Systeme - Anwendungen) beschäftigt sich mit Kommunikationssystemen, verteilten Systemen und deren Anwendungen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Gründercube mit hochschulweiter Ausrichtung bietet Vorträge/Seminare und Unterstützung bei Unternehmensgründung.
  • Sonstige Besonderheiten
    Informatik ist eine Querschnittsdisziplin, die in nahezu allen Bereichen von Wirtschaft und Wissenschaft zum Einsatz kommt. Informatik hat das Potenzial, in sehr kurzer Zeit enorme gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. Als Absolvent*in des Bachelorstudiengangs Informatik/Softwaretechnik der FH Lübeck werden sie in vielen Branchen zuverlässig kreative und spannende Betätigungsfelder finden. Im Studium werden ihnen die analytischen, konstruktiven und kreativen Fähigkeiten vermittelt, die sie für die Neu- und Weiterentwicklung von IT-Systemen benötigen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.cosa.fh-luebeck.de/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren