1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. TH Nürnberg
  6. Fachbereich Betriebswirtschaft - IB
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fachbereich Betriebswirtschaft - IB


International Business Studiengänge

  • Bahnhofstraße 87
  • 90402 Nürnberg
  • Telefon: +49 911 5880-2882
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 2.880
Anzahl Masterstudierende 132
Anteil Lehre durch Praktiker 22,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 140

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 4/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 9/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 3/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 87,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 64,9 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 10/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 10/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 60,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,0
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,6 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Übergang zum Masterstudium 1,7 *
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,4 *
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Optimales Mischungsverhältnis von Theorie und Praxis; Professioneller Einblick der Studierenden in betriebliche Prozesse und Vorgänge; Nachhaltige Entwicklung von sozialen Kompetenzfeldern bei den Studierenden; Sukzessiver Ausbau der nationalen und internationalen Zusammenarbeit mit Unternehmen; Erfahrungen der Professor(inn)en in Leitungsfunktionen bei international renommierten Unternehmen; Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse; Vielzahl von 16 Spezialisierungen.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studentische Mentoren, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6- und 7-/8-Semesteroption, u.ä.)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Hochschule ist als „global player“ aktiv und hat weltweit ca. 160 Hochschulpartnerschaften aufgebaut. Das erleichtert den internationalen Austausch, davon profitieren auch unsere rund 1.200 internationalen Studierenden aus fast 100 Nationen. Die Fakultät für Betriebswirtschaft ist eine der führenden Einrichtungen für angewandtes Management in Deutschland. Die Dozent(inn)en sind in ihren wirtschaftswissenschaftlichen Fachgebieten international gefragte Referent(inn)en bzw. Autor(inn)en und unterstützen gleichzeitig die Unternehmen der Metropolregion über Lehrforschungsprojekte.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Tec de Monterrey, Mexiko; Hogeschool van Amsterdam, Niederlande; Chulalongkorn University, Bangkok, Thailand; Baptist University Hong Kong, China; University of Ljubljana, Slowenien; Konkuk University, Südkorea; St. Petersburg State University of Economics, Russland; La Sapienza University of Rome, Italien; DD Univ. of Applied Siences Seinäjoki, Finland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Aufgrund des konsequenten Ausbaus der Medientechnik in den letzten Jahren sind alle Hörsäle und Seminarräume mit modernen Beamern ausgestattet, die den Einsatz multimedialer Lehrmaterialien adäquat unterstützen. In fünf ausgewählten Seminarräumen kommen zudem sog. Smartboards zum Einsatz, die als elektronische Tafeln interaktives Präsentieren ermöglichen. Eine ähnliche Technologie steht außerdem in den fünf großen Hörsälen bereit. Für die Studierenden stehen ausreichend PC-Arbeitsplätze sowie Drucker zur Verfügung. Notebooks können von ihnen ausgeliehen werden; das Gebäude verfügt über WLAN.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Kompetenzzentrum Corporate Development, Management Accounting & Financial Control; Kompetenzzentrum Finanzen; Kompetenzzentrum Gender & Diversity; Kompetenzzentrum Logistik; Umweltinstitut Neumarkt.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Energie und Umwelt, Information und Kommunikation, Innovative Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Verkehr und Logistik, Nachhaltigen Stadtlogistik, Energiewende, Bildungsökonomik, Compliance Management, Sicherheit und Mobilität, Nachhaltigkeitsnetzwerke, Finanzregulierung, Energieeffizienz, Liquiditätsoptimierung, Strategischen Einkauf, Bonitätssteigerung, Grüne Logistik.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.th-nuernberg.de/bw
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Beratungs- und Unterstützungsangebote der Gründerberatung, Optimale Vorbereitung auf die Unternehmensgründung und Erleichterung für den Start in die Selbstständigkeit, Serviceleistungen: Qualifizierung und Weiterbildung, Gründerwettbewerbe und Planspiele, Beratung und Unterstützung bei Gründungsvorhaben, Beantragung von Fördermitteln für Existenzgründungen aus der Wissenschaft, Erfahrungsaustausch, Veranstaltungen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Der Hochschulservice für Gleichstellung der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm unterstützt die Hochschule beim Vollzug des Gleichstellungsgesetzes und der Umsetzung des Gleichstellungskonzepts.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Das Kompetenzzentrum Gender & Diversity hat als Ziel, die Bündelung, die Generierung und der Transfer von Gender- und Diversity-Kompetenzen innerhalb und außerhalb der Hochschule zu schaffen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren