1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. FU Berlin
  6. Fachbereich Geowissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Fachbereich

Fachbereich Geowissenschaften


Institut für Geographische Wissenschaften

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 710
Anzahl Masterstudierende 75
Anteil Lehre durch Praktiker

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 73,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen (Ergebnis für Studiengang Geographische Entwicklungsforschung (M.Sc.))

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 2/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 1,4
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 94,2 T€
Promotionen pro Professor 1,4
Forschungsreputation 8,4 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 2,4
Prüfungen 2,7
Exkursionen 2,2
Wissenschaftsbezug 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 2,8
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 2,0 *
Allgemeine Studiensituation 2,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Geografie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Führungen und Schnuppertage für Schulklassen; inFU:tage: zweitägige Informationsveranstaltung mit Infoständen, Vorstellung der Studiengänge, Beratung zu BAföG, Zulassung und Auslandsstudium. Am zweiten Tag "Studium live" mit Institutsbesuchen; Schülerblog "Abenteuer Studium" blogs.fu-berlin.de/abenteuerstudium/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsveranstaltung, Brückenkurse, Orientierungswoche, Ersti-Fahrt (organisiert von den FSIs), intensives Mentoring
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.geo.fu-berlin.de/studium/index.html
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Ulster University, UK; University College London UK; Karls Universität Prag, Tschechien; Universitat de Barcelona, Spanien; Universität Valencia, Spanien; Universität Innsbruck, Österreich; Universität Lausanne, Schweiz; Universität Mailand, Italien; Universität Amsterdam, NL; Universität Montpellier, F
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    5 PC-Pools: 3 x Lehre (unter anderem ArcGIS, Erdas Imagine, SPSS, MatLab, NaSiM) und 2 x Projektausbildungen; 5 Sedimentlabore (2 Mühlen, Muffelöfen, Zentrifugen, Siebanalyse, Aufschlusssystem, Mikrowelle und Behrotest, Sputteranlagen REM); 4 Messräume (Meßbank Magnetische Suszeptibilität, C-Analyse Carmhograph, CHN+S-Analysator, Photom, ICP-OES, RDA-Philips, Mobile RFA, REM); Pollenlabor; diverse Bohrgeräte; Hydraulische Versuchsrinne; diverse Messegräte (u.a. für die Hydrologie, Geomorphologie, Meteorologie, Bodenkunde).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Geographische Entwicklungsforschung; Entwicklungs- und Genderforschung; Wirtschaftsgeographie; Stadtforschung; Mensch-Umwelt-Beziehungen; Fernerkundung und Geoinformatik; Geo- und Landschaftsarchäologie; Quatärforschung und Geomorphologie; Paläoumweltforschung im altweltlichen Trockengürtel; Landschaftsentwicklung und Landschaftsdegradation; Watershed-Management; Angewandte Geographie; Umwelthydrologie und Ressourcenmanagement; Hochwasserentstehung und -schutz; Geoökologie; Geochronologie
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Herausragenden jungen Wissenschaftler_innen wird im Rahmen von Nachwuchsgruppen die Möglichkeit geboten, selbständig zu forschen und eine eigene Arbeitsgruppe aufzubauen. Über die individuelle Betreuung hinaus sind Promotionen auch in strukturierten Promotionsprogrammen, in denen Graduierte interdisziplinär zu einem Themengebiet forschen, wie auch auch in Graduiertenschulen und Promotionskollegs in Kooperation mit weiteren Forschungseinrichtungen möglich. Nachwuchswissenschaftler_innen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Juniorprofessur für eine Lebenszeitprofessur zu qualfizieren.
  • Vernetzung mit anderen Institutionen
    außeruniversitäre Forschungseinrichtungen; Kommunen, kommunale Verwaltung, Ämter und Behörden des Regierungsbezirks, sonstige Gebietskörperschaften; Non-profit-Organisationen oder Non-governmental-Organisationen
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.geo.fu-berlin.de/geog/index.html
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Fachbereichseigener Frauenförderplan, Gleichstellungskonzept, Förderung der Geschlechter-, Gender- und Diversity-Forschung, W2-Professur im Bereich der Anthropogeographie mit Schwerpunkt Gender, Kurse der Allgemeinen Berufsvorbereitung im Bereich „Gender & Diversity“, Bereitstellung von Frauenfördermitteln für Forschungsvorhaben, Zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie, u.a. Eltern-Kind-Zimmer am Fachbereich.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren