1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Bonn
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Geografie, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Bonn


Fachgruppe Erdwissenschaften - Geographisches Institut

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.360
Anteil Lehre durch Praktiker 14,3 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 8,2 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 69,7 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 25,1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 3/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 3/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 48,2 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 52,8 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,3
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 65,8 T€
Promotionen pro Professor 0,8
Forschungsreputation 51,3 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2 *
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,0
Exkursionen 2,0 *
Wissenschaftsbezug 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Unterstützung für Auslandsstudium 1,7
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 2,2
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 1,9

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende keine Angaben
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Geografie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Enge Verzahnung von Forschung und Lehre, d.h. hoher Bezug und schrittweises Heranführen der Studierenden zu forschungsorientierten Themen; Integration von Theorie und Praxisphasen durch hohen Anteil von Projektarbeit, daher hoher Praxisbezug in Verbindung mit exzellenter Methodenausbildung; angewandte Fragestellungen aus dem Berufsalltag durch Verpflichtung von Lehrbeauftragten; große Auswahl im Lehrangebot, auch englischsprachige Lehrveranstaltungen; optimales Beratungs- und Betreuungsangebot durch Studiengangsmanagerin; Möglichkeiten zum Erlernen von Schlüsselkompetenzen und Sprachkursen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schüler: Wissenschaftsrallye, regelmäßige Teilnahme an der Kinder-Uni der Uni Bonn, Vergabe von Dr.-Hans-Riegel-Fachpreise, Digitale Lernplattform für Schüler - Fernerkundung an Schulen Studieninteressierte: Bonner Hochschultage, Schnupperangebote, individuelle Institutsführungen (z.B. LK Erdkunde), individuelle Beratungsangebote, Teilnahme an Abi- Einstieg-Messe in Köln und Langer Abend.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Curricular verankert: Einführungsmodul B0 (incl. zwei 1-Tagesexkursionen), das nur in der ersten Hälfte des WS gelehrt wird (bis Weihnachten). Informationsbrief vor Studienbeginn,Ersti-Heft,Orientierungswoche,ausführliches Fachschaftsprogramm, Beratung-Kompakt,Internationaler Tag. Beratungsmöglichkeiten an 4 Tagen/Woche.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    1 x jährlich Berufs- und Praktikumsbörse, Podiumsdiskussion mit Absolvent*innen der Geographie
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Curricular verankert: Einführungsmodul B0 (incl. zwei 1-Tagesexkursionen), das nur in der ersten Hälfte des WS gelehrt wird (bis Weihnachten). Informationsbrief vor Studienbeginn,Ersti-Heft,Orientierungswoche,ausführliches Fachschaftsprogramm, Beratung-Kompakt,Internationaler Tag. Beratungsmöglichkeiten an 4 Tagen/Woche., Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University College London, GB; University of Bristol, GB; University College Cork, Irland; Université de Paris-Sorbonne, Frankreich; University of Bergen, Norwegen; University of Amsterdam, Niederlande; University of Prag, Tschechien; University of Iceland, Island; Universität Wien, Österreich; Universidad de Granada, Spanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    WLAN in allen öffentlichen Bereichen des Instituts. Personengebundener Zugang zum Uni-Netz individuell möglich, Zugang über EDUROAM/VPN. Digitale Kommunikation über Infomonitor und übliche Social-Media-Kanäle. Ausstattung der Seminarräume mit multimedialer Technik; Online-Lehre möglich; Multi-Media-Labor zur Produktion von E-Learning Modulen. Labore z.B. zu Wasser- und Bodenanalytik für Forschung und Lehre, Versuchsgelände für Feldversuche. Onlinerecherchen in Sammlungen ortsunabhängig möglich. 2 Computerpools mit 31 bzw. 14 Plätzen für Lehre und Selbststudium; 20 Laptops für mobilen Einsatz.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die geographische Forschung fokussiert sich in ihrer Grundausrichtung auf 3 Profilschwerpunkte: Wasser, Risiko, Geomatik. Im Rahmen dieser Profilschwerpunkte bilden 9 wissenschaftliche Bereiche (Klimatologie/Landschaftsökologie, Hydrologie/Wasserressourcenmanagement, Geomorphologie, Geographische Entwicklungsforschung, Stadt- und Regionalgeographie, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Historische Geographie, Fernerkundung/GIS, Fachdidaktik) das Forschungs- und Lehrportfolio ab. Kooperationen im Bereich: Medizinische Geographie, Gewässerökologie, Naturschutz und Geoverbund ABC/J.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Ein Zentralbereich (Auslands- & Studiengangskoordination, wiss. Leitung Bilbiothek, Öffentlichkeitsarbeit) übernimmt nahezu alle Verwaltungs- & Managementaufgaben, dadurch Konzentration des wiss. Nachwuchs auf Forschungs- und Publikationstätigkeit (kaum in organisatorischen Institutsalltag eingebunden). Inhaltliche Beteiligung des wiss. Nachwuchses an Tagungen/Vorträgen, Unterstützung: Weiterbildungsangebot der Uni zu nutzen und geographiebezogene Weiterbildungsmöglichkeiten initiieren. Verpflichtung Uni Bonn: Vertrag gute Beschschäftigungsbedingungen, z.B. Mindestvertragslaufzeit 3 Jahre.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.geographie.uni-bonn.de/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.geographie.uni-bonn.de/studium/beratung-service/studiengangsmanagement
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren