1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Erl.-Nürnb./Erlangen
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Fachbereich

Naturwissenschaftliche Fakultät


Institut für Geographie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 540
Anzahl Masterstudierende 95
Anzahl Lehramtstudierende 590
Anteil Lehre durch Praktiker 7,5 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 76,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 53,8 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 3/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 3/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 6/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 1,7 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 6,7 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,3
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 56,6 T€
Promotionen pro Professor 0,8
Forschungsreputation 16,8 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 1,9
Exkursionen 1,8
Wissenschaftsbezug 1,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,5 *
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1 *
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 2,4 *
Studienorganisation 2,2 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Schulpraxis 3,0
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,0 *
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge ohne Detailinfos

Lehramtstudiengänge Lehramt Geographie: GM (M.Ed.); Realschule (StEx); Gymnasium (StEx)
Weitere Studiengänge am Fachbereich Physische Geographie (M)
schon gewusst?
Über das Fach Geografie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Forschung am Institut für Geographie ist international orientiert, auch in der Lehre wird eine Internationalisierungsstrategie verfolgt. In allen Studiengängen werden seit 2015 regelmäßig englischsprachige Kurse (für ausländische Gaststudierende) angeboten, das Masterprogramm der Physischen Geographie wurde zum WS 2017/18 komplett auf Englisch umgestellt. Darüber hinaus unterstützt das Institut Studierende intensiv bei der Planung und Vorbereitung von Auslandsaufenthalten und unterhält Lehrpartnerschaften mit Universitäten in Europa, Marokko und Jordanien (Erasmus) sowie den USA.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Informationen zu den Studiengängen im Studieninfoportal MeinStudium der FAU, Institutsbroschüre, Informationen zu den Studiengängen auf der Homepage, Informationstage der FAU, Präsenz auf Schülermessen/Studienbasare, Frühstudium, Schülerkontaktstudium, Schülerpraktika, Begleitung von W- und P-Seminaren, Girl's Day, Dr. Hans Riegel Fachpreis, Berufs- und Informationstag an Schulen, Studienberatung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemestertag, Erstsemestersprechstunden, Begrüßungs- und Einführungsveranstaltung, Grundlagen-Orientierungsstudium, Informationsmaterielien zur Studienorganisation, Studien Service Center
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.geographie.nat.uni-erlangen.de/studieren/studieninteressierte/geographiestudium-in-erlangen/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Forschung am Institut für Geographie ist international orientiert, auch in der Lehre wird eine Internationalisierungsstrategie verfolgt. In allen Studiengängen werden seit 2015 regelmäßig englischsprachige Kurse (für ausländische Gaststudierende) angeboten, das Masterprogramm der Physischen Geographie wurde zum WS 2017/18 komplett auf Englisch umgestellt. Darüber hinaus unterstützt das Institut Studierende intensiv bei der Planung und Vorbereitung von Auslandsaufenthalten und unterhält Lehrpartnerschaften mit Universitäten in Europa, Marokko und Jordanien (Erasmus) sowie den USA.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Yarmouk University (Jordanien), Universitetet Bergen (Norwegen), Minnesota State University (USA)
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Isotopenmassenspektrometer, dendroökologische + bodenkundliche Labor, ICP-OES, Spektroradiometer, LAI-Meter, SPAD, 5 differentielle GNSS, helikoptergetriebenes Georadar (25 und 50 MHz), Laseraltimeter (Flugzeug/Heli), 1 Kleindrohne mit 20 MP Kamera, 10 Klimamessstationen (AWS), 5 automatische Klimadatenlogger, 2 Dampfeisbohrer, 2 Mehrkern-Prozessierungsgroßrechner, ca. 30 GPS, bodenkundliche Feldgeräte, 2 CIP-Pools (Lizenzen: ArcGIS, PCI-geomatica, AgiSoft, GAMMA Remote Sensing), Kartographie-Großgeräte (A0-Scanner, A0-Plotter), 3 Geodatenserver (ca. 300TB), Geodatenzentrum Erlangen, GEO-Map + GEO-Dok Datenbanken
  • Besonderheiten in der Forschung
    Starke internationale sowie interdisziplinäre Ausrichtung und Vernetzung; Schwerpunkte zu Environmental Studies – insbesondere im Bereich Klimaforschung unter Anwendung modernster Verfahren der Fernerkundung und Geoinformation - sowie zu Contested Geographies, ein konzeptioneller Rahmen, in dem Geographien als „kulturell“ untersucht werden, d. h. als sozial konstituiert, ausgehandelt und somit vielfach umstritten; Forschung zu Big (Geospatial) Data; enge Verzahnung von Forschung und Lehre (insbes. Masterstudiengänge); internationale Forschungs-Verbundprojekt mit Studierenden- und Dozierendenaustausch
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Die Promovierenden des Instituts für Geographie sind in die zentralen Angebote des Graduiertenzentrums der FAU eingebunden . Nachwuchswissenschaftlerinnen können darüber hinaus über das Ariadne-Menoring-Programmgefördert werden. Darüber hinaus organisieren die Arbeitsgruppen des Instituts mehrtägige fachspezifische Workshops auf denen sowohl inhaltliche Fragen wie auch Soft-Skills vermittelt und besprochen werden.
  • Vernetzung mit anderen Institutionen
    andere Universitäten/Fachhochschulen/HAWs; außeruniversitäre Forschungseinrichtungen; kleine und mittlere Unternehmen der Privatwirtschaft; Verbände und Kammern; Institutionen der Wirtschaftsförderung; Ministerien der Länder, Bundesministerien; Kommunen, kommunale Verwaltung, Ämter und Behörden des Regierungsbezirks, sonstige Gebietskörperschaften; Institutionen der Raumordnung, Stadtplanung und Regionalentwicklung; Non-profit-Organisationen oder Non-governmental-Organisationen
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.geographie.nat.uni-erlangen.de/forschungen/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Nachteilsausgleich bei Prüfungen, besondere Berücksichtigung bei der Kursbelegung
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Zahlreiche internationale Stipendiaten (DAAD, Alexander-von-Humboldt, andere Programme) unterschiedlichen kulturellen Hintergrunds und Geschlechts, ARAIDNE-Mentoring-Programm, Divesity-Scout (Migration, Internationalität, Beeinträchtigung) der Naturwissenschaftlichen Fakultät
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren