1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Osnabrück
  6. Fachbereich 1 Kultur- und Sozialwissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Fachbereich

Fachbereich 1 Kultur- und Sozialwissenschaften


Institut für Geographie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 550
Anzahl Masterstudierende 169
Anteil Lehre durch Praktiker 24,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 70,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master keine Daten vorliegend

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 1/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 6/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 17,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 40,4 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 16,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 0,6
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 39,9 T€
Promotionen pro Professor 0,2
Forschungsreputation 2,8 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 3,0
Studienorganisation 2,2
Prüfungen 2,8
Exkursionen 2,4
Wissenschaftsbezug 2,4
Angebote zur Berufsorientierung 3,1
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 2,1
IT-Infrastruktur 2,3 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Keine Befragung
Unterstützung im Studium Keine Befragung
Lehrangebot Keine Befragung
Studienorganisation Keine Befragung
Prüfungen Keine Befragung
Schulpraxis Keine Befragung
Räume Keine Befragung
Bibliotheksausstattung Keine Befragung
IT-Infrastruktur Keine Befragung
Allgemeine Studiensituation Keine Befragung

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 110
Lehramtstudiengänge Lehramt Erkunde: Gymnasium (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Erdkunde (M.Ed., LA an Gymnasien)
schon gewusst?
Über das Fach Geografie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Exkursionen (Tagesexkursionen obligatorisch in allen Studiengängen, Möglichkeit für Mehrtagesexkursionen, Große Exkursion obligatorisch im Lehramts-Master-Studiengang); Studienprojekte (Kleines Studienprojekt obligatorisch im 2-Fächer-Bachelor mit Hauptfach Geographie, Großes Studienprojekt obligatorisch im Fachmaster-Studiengang "Wirtschafts- und Sozialgeographie"); Kolloquien als Lehrveranstaltungen ab dem 1. Fachsemester; Einrichtung einer zentralen Stelle "Studiengangsmanagement" zur Organisation und Koordination für alle geographischen Studiengänge
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Teilnahme am jährlichen Hochschulinformationstag HIT: Stand der Fachschaft (ganztägig), Veranstaltung: Vorstellung der geographischen Studiengänge und des Instituts für Geographie (90 Minuten)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Ersti-Woche: Begrüßung der neuen Studierenden durch das Institut, Begrüßungs- und Informationsveranstaltung für jeden der geographischen Studiengänge durch InstitutsvertreterInnen, Studienberater und Fachschaft, individuelle Stundenplanbereitung durch Fachschaft, Beratungsangebote durch Studienberater, Orientierungsveranstaltung nach ca. 2 Wochen im ersten Fachsemester, Tutorien im ersten Semester
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.geographie.uni-osnabrueck.de/institut/fachschaft/ersti_woche.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Große Studienprojekte und Exkursionen in verschiedene Destinationen in aller Welt
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université de Franche-Comté, Frankreich; Universität Bern, Schweiz; Univerzita Karlova v Praze, Tschechien; Ankara Üniversitesi, Türkei; The University of Manchester, Vereinigtes Königreich; University of Hull, Vereinigtes Königreich
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sehr gute EDV-Aussattung mit CIP-Pool sowie mobilem empirischen Labor für Projektveranstaltungen und Abschlussarbeiten (Laptops, Beamer, mobiler Drucker, Aufnahmegeräte, Kameras, Moderationsausstattung); Kartensammlung; physisch-geographisches Labor für Boden- und Wasseranalysen; eigene Studienbibliothek im Hause, zentrale Universitätsbibliothek in fußläufiger Entfernung.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Schwerpunkte der Osnabrücker Geographie liegen gleichermaßen in der Grundlagenforschung wie der anwendungsorientierten Forschung. Interdisziplinarität und internationale Kooperation stellen für uns selbstverständliche Erfordernisse einer modernen akademischen Kultur dar. Die teilweise arbeitsgruppenübergreifenden Forschungsschwerpunkte unseres Instituts sind derzeit: "Agrarökologie/ Bodenforschung", "Geographiedidaktik", "Gesellschaft u. Umwelt", "Gewässerökologie", "Globalisierung u. Entwicklung", "Migration u. Raum", "Paläoökologie u. Geoarchäologie", "Stadt, Land u. Regionalisierung"
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Aus dem Bericht der WKN „Forschungsevaluation Geographie 2016“: Die Rahmenbedingungen für die Nachwuchsförderung (…) sind sehr gut. Es stehen gute Fördermöglichkeiten zur Verfügung (...). Die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler profitieren (…) von dem guten Arbeitsklima und der intensiven Vernetzung der Geographie. So besteht u.a. über das IMIS und dessen Graduiertenkolleg „Produktion von Migration" ein guter Zugang für den interdisziplinären Austausch. Zudem können die Angebote des hochschulübergreifenden „Zentrums für Promovierende und Postdocs“ genutzt werden.
  • Vernetzung mit anderen Institutionen
    andere Universitäten/Fachhochschulen/HAWs; Institutionen der Wirtschaftsförderung; Ministerien der Länder, Bundesministerien; Kommunen, kommunale Verwaltung, Ämter und Behörden des Regierungsbezirks, sonstige Gebietskörperschaften; Institutionen der Raumordnung, Stadtplanung und Regionalentwicklung
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.geographie.uni-osnabrueck.de/forschung/forschungsprojekte/laufende_projekte.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Sequenz "Unternehmensgründung" als regelmäßiger Termin im Geographischen Kolloquium sowie als Teil einer Lehrveranstaltung im Fachmaster-Studiengang "Wirtschafts- und Sozialgeographie"
  • Sonstige Besonderheiten
    In der Osnabrücker Geographie legen wir besonderen Wert auf eine individuelle und intensive Betreuung der Studierenden in kleinen Lerngruppen, wo dies angesichts steigender Studierendenzahlen noch möglich ist, und ein qualifiziertes Feedback für erbrachte Leistungen. Der Zusammenhalt zwischen Lehrenden und Studierenden sowie auch der Studierenden untereinander ist sehr gut. Die Fachschaft spielt eine wichtige Rolle als Studierendenvertretung und für das soziale Leben am Institut. So versuchen wir, unsere traditionell „familiäre“ Studienatmosphäre zu bewahren.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren