1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Rostock
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Chemie, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Rostock


Institut für Chemie

  • Albert-Einstein-Str. 3a
  • 18059 Rostock
  • Telefon: +49 381 498-6351
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 460
Anzahl Masterstudierende 68

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D Median 6,0; Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Unterstützung im Studium 2,0
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 10/10 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 10/10 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 8/10 Punkten
Studienorganisation 1,2
Laborpraktika 1,8
Allgemeine Studiensituation 1,8
Fragebogenrücklauf In die Urteile sind die Antworten von 19 Studenten eingeflossen, dies sind 73,1 % der Befragten.

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 260
Lehramtstudiengänge Lehramt Chemie: Regionale Schule/Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Chemie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Bachelor- und Masterstudiengang mit breiter Grundausbildung u. a. in (Bio-)Katalyse, Umweltchemie, Analytik, Technische Chemie, modernen Synthesemethoden in Anorganischer und Organischer Chemie, Modellierung, Physikalische Chemie - viele Wahlmöglichkeiten zur Vertiefung; Betreuung der Anfänger in Kleingruppen; Mentorenprogramm; guter Kontakt zu Professoren und Dozenten; kurze Wege; zahlreiche Möglichkeiten für Tätigkeiten als studentische Hilfskraft in der Universität und außeruniversitäten Einrichtungen; regelmäßige Evaluierung der Lehrveranstaltungen durch Studierende.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Besonderer Hochschulinformationstag, an dem gezielt mit interessierten Schülerinnen und Schülern eine halbtägige Veranstaltung zum Chemiestudium und beruflichen Perspektiven durchführt wird. Besuche in Schulen durch Professorinnen und Professoren und Studienberatern.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentorenprogramm mit: Erleichterung des Übergangs von der Schule an die Universität, leichterer Zugang zu sozialer Anbindung im Studienjahr, Einführung in Selbstorganisation und Lehrformen, Angleichungskurse, für die Mentoren verschiedene Schulungsangebote
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Rahmen des Wahlpflichtbereiches im dritten Fachsemester des Masterstudienganges Chemie kann alternativ zum Prüfungs- und Studienplan ein Semester im Ausland absolviert werden. Zu diesem Zweck wählt die Studierende/der Studierende zunächst einen thematischen Schwerpunkt entsprechend des Forschungspraktikums. Für Auslandsinteressierte bietet das Akademische Auslandsamt sowie unser Studienfachberater und Erasmusbeauftragter seine Beratung und Unterstützung an. Darüber bestehen zahlreiche Kooperationen mit Arbeitsgruppen im Ausland, zu denen ebenfalls Studierende vermittelt werden.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Studierende werden früh über Praktika und als Hilfskräfte in die Arbeitsgruppen eingebunden und an moderne Methoden und Fragestellungen herangeführt. B.Sc. und M.Sc.-Arbeiten sind an Projekte oder Promotionen angebunden, so dass eine intensive Betreuung stattfindet. Zur Vorbereitung von Auslands- und Industriepraktika und zur Bewerbung um Stipendien gibt es Beratungsgespräche. Der Career-Service bietet Veranstaltungen zu Softskills und Kontaktbörsen mit Unternehmen an. Die Graduiertenakademie für Promovierende und Post-Docs bietet fachliche Netzwerke und Stipendien z. B. für Auslandsaufenthalte.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    In der Vorlesung Techniche Chemie wird die Zusammenstellung von Produktionskosten an Hand von Beispielen besprochen. Die Rolle von Patentschutz und IP-Strategien wird in verschiedenen Vorlesungen behandelt. Das Zentrum für Entrepreneurship und die Graduiertenakademie bieten entsprechende Veranstaltungen an, die auch von Studierenden im Rahmen des Wahlbereiches belegt werden können.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Universität Rostock stellt ein umfangreiches Beratungsangebot für chronisch kranke und behinderte Studierende bereit. Vor der Aufnahme des Studiums wird für interessierte gesundheitlich beeinträchtige Menschen ein Beratungsgespräch angeboten, in dem die Voraussetzungen für ein Studium und die mögliche Ausgestaltung dargestellt wird.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt darauf hin, dass gleichstellungsrelevante Aspekte bei der Aufgabenerfüllung der Hochschule, insbesondere in Lehre und Forschung, bei der Entwicklungsplanung und bei der Mittelvergabe berücksichtigt werden. Qualität in Forschung, Lehre und Verwaltung bedeutet auch, über die eigenen Grenzen zu blicken. Die Universität Rostock fördert daher internationale Aktivitäten in diesen Bereichen. Durch internationale Partnerschaften mit anderen Universitäten wird der Austausch von Studierenden, Wissenschaftlern und nichtwissenschaftlichem Personal gefördert.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren