1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Rostock
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Chemie, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät an der Uni Rostock


Institut für Chemie

  • Albert-Einstein-Str. 3a
  • 18059 Rostock
  • Telefon: +49 381 498-6351
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 560

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 98,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen
Vermittlung methodischer Kompetenzen
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Laborpraktika Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15
Fragebogenrücklauf weniger als 15 Antworten

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Chemie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Bachelor- und Masterstudiengang mit breiter Grundausbildung u. a. in (Bio-)Katalyse, Umweltchemie, Analytik, Technische Chemie, modernen Synthesemethoden in Anorganischer und Organischer Chemie, Modellierung, Physikalische Chemie - viele Wahlmöglichkeiten zur Vertiefung; Betreuung der Anfänger in Kleingruppen; Mentorenprogramm; guter Kontakt zu Professoren und Dozenten; kurze Wege; zahlreiche Möglichkeiten für Tätigkeiten als studentische Hilfskraft in der Universität und außeruniversitäten Einrichtungen; regelmäßige Evaluierung der Lehrveranstaltungen durch Studierende.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    online-Selbsttest, Hochschulinformationstag, Information und Beratung für Schüler und Lehrer, Beratungsangebote in der Schule, Juniorstudium
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen
    Einführungsveranstaltungen, Erstsemesterparties, Individuelle Studienberatung, Studierendenportal,
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Careers-Day, Ideenwettbewerb, Industrieexkursionen, Unternehmertage, Technologieabende
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungsveranstaltungen, Erstsemesterparties, Individuelle Studienberatung, Studierendenportal,, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Rahmen des Wahlpflichtbereiches im dritten Fachsemester des Masterstudienganges Chemie kann alternativ zum Prüfungs- und Studienplan ein Semester im Ausland absolviert werden. Zu diesem Zweck wählt die Studierende/der Studierende zunächst einen thematischen Schwerpunkt entsprechend des Forschungspraktikums. Für Auslandsinteressierte bietet das Akademische Auslandsamt sowie unser Studienfachberater und Erasmusbeauftragter seine Beratung und Unterstützung an. Darüber bestehen zahlreiche Kooperationen mit Arbeitsgruppen im Ausland, zu denen ebenfalls Studierende vermittelt werden.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Durch den Neubau und Umbau des Institutes für Chemie und viele Neuberufungen und Drittmitteleinwerbungen ist das Institut sehr gut ausgestattet. Das Institut verfügt über moderne Forschungsgeräte, z. B. Diffraktometer, NMR, IR, Raman, DSC, TGA, MS, HPLC, GC, GC-MS, Rechencluster, Betriebsstofflabor. Schnelles WLAN/Internet in allen Räumen. Neue und sehr gut ausgestattet Bibliothek. Eine der besten Mensen Deutschlands findet sich ebenfalls auf dem Südstadtcampus.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Studierende werden früh über Praktika und als Hilfskräfte in die Arbeitsgruppen eingebunden und an Forschung und Lehre herangeführt. B.Sc. und M.Sc.-Arbeiten sind an Projekte oder Promotionen angebunden, sodass eine intensive Betreuung stattfindet. Zur Vorbereitung von Auslands- und Industriepraktika und zur Bewerbung um Stipendien gibt es Beratungsgespräche. Der Career-Service bietet Veranstaltungen zu Softskills und Kontaktbörsen mit Unternehmen an. Die Graduiertenakademie für Promovierende und Post-Docs bietet fachliche Netzwerke und Stipendien z.B. für Auslandsaufenthalte.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    In der Vorlesung Technische Chemie wird die Zusammenstellung von Produktionskosten an Hand von Beispielen besprochen. Die Rolle von Patentschutz und IP-Strategien wird in verschiedenen Vorlesungen behandelt. Das Zentrum für Entrepreneurship und die Graduiertenakademie bieten entsprechende Veranstaltungen an, die auch von Studierenden im Rahmen des Wahlbereiches belegt werden können.
  • Sonstige Besonderheiten
    Einführung für Erstsemester, Pflichtexkursionen zu Standorten der Chemischen Industrie, aktive Beteiligung von Professoren bei Vermittlung von Jobs in der Industrie, Vorträge und Blockveranstaltungen von Experten aus der Industrie, Vermittlung von Rhetorik- und Präsentationstechniken.
  • GDCh-Ortsgruppe und JungChemikerForum
    GDCh-Ortsgruppe; JungChemikerForum
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren