1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Chemie
  5. Uni Würzburg
  6. Fakultät für Chemie und Pharmazie
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Chemie, Fachbereich

Fakultät für Chemie und Pharmazie


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.320
Anzahl Masterstudierende 184

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D Median 6,7; Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Unterstützung im Studium 2,6
Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenzen 9/10 Punkten
Vermittlung methodischer Kompetenzen 10/10 Punkten
Vermittlung fachübergreifender Kompetenzen 7/10 Punkten
Studienorganisation 1,9
Laborpraktika 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,2
Fragebogenrücklauf In die Urteile sind die Antworten von 56 Studenten eingeflossen, dies sind 38,1 % der Befragten.

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 320
Lehramtstudiengänge Lehramt Chemie: Mittelschule (StEx); Realschule; Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Chemie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Fachbereich erhält Mittel aus dem "Qualitätspakts Lehre" zur Verbesserung der Lehrqualität. Gefördert werden Internationale Summer Schools, die hochschuldidaktische Ausbildung der studentischen Tutor/innen, Vorkurse und der Ausbau des Einsatzes von E-/Blended Learning. Lehramtsstudierende können im Rahmen von Lehr-Lern-Laboren frühzeitig Erfahrung in der Interaktion und Wissensvermittlung mit Schüler/innen sammeln
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Jedes Jahr im Herbst findet ein Schülertag für Studieninteressierte statt. An diesem Tag erhalten die Schüler/innen einen Überblick über das Studienangebot, nehmen an einer Vorlesung teil und können in einem echten Chemielabor Versuche durchführen. Darüber hinaus sind wir bei dem Hochschulinformationtag der Agentur für Arbeit und dem Studieninfotag der zentralen Studienberatung.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstsemestereinführungstag zur Vernetzung und Orientierung. Mathematik-Vorkurs bildet eine Brücke zwischen Schule und Studium. Studentische Tutor/innen (Erklär-HiWis) stehen in den ersten drei Semestern täglich für fachliche und organisatorische Fragen zur Verfügung. Vorlesungen der ersten Semester werden durch fachliche Tutorien begleitet.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.chemie.uni-wuerzburg.de/studium/studieninteressierte/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät bietet in Zusammenarbeit mit der CPE Lyon einen deutsch-französischen Doppelabschluss an; Absolvent/innen des Bachelors Chemie erfüllen die Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Masterstudiengang Biofabrikation; insbesondere im Masterstudium ist ein ein- bis zweisemestriger Auslandsaufenthalt möglich.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Es besteht die Möglichkeit an der Graduate School of Science and Technology zu promovieren. Unser Emil-Fischer-Fellowship-Programm gibt ausgezeichneten Nachwuchswissenschaftler/innen die Möglichkeit frühzeitig eigenverantwortlich Promotionen zu betreuen, eine eigene Forschungsgruppe zu gründen und zu Lehren. Nicht zuletzt begreifen wir die Nachwuchsförderung zugleich als Förderung der Chancengleichheit. Von familienfreundlichen Arbeitsbedingungen profitieren alle Nachwuchsforschenden. Weitere Informationen unter: https://www.chemie.uni-wuerzburg.de/services/chancengleichheit/
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Fakultät arbeitet eng mit der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung zusammen, um Studierenden mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen eine optimale individuelle Betreuung zu bieten
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Die Angebote zum Studienbeginn, Vorkurs, "Erklär-HiWis" und Tutorien, bieten auch Unterstützung für Studierende, die in ihrem privaten Umfeld nicht auf das fachliche sowie das erfahrungsbasierte Wissen anderer zurückgreifen können. Dies soll Nachteile aufgrund der sozialen Herkunft abmildern. Ebenso profitieren von dem Angebot ausländische Studierende, die sich noch nicht im deutschen Hochschulsystem auskennen. Wir verfügen über einen rollstuhlgerechten Abzug im Chemielabor.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren