1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Erl.-Nürnb./Erlangen
  6. Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Sport / Sportwissenschaft, Fachbereich

Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie


Department für Sportwissenschaft und Sport

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 100
Anzahl Masterstudierende 72
Anteil Lehre durch Praktiker 16,3 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D nicht gerankt, da zum WS 16/17 noch keine Absolventen, Quelle: Befragung der Fachbereiche
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 92,7 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor
Internationale Ausrichtung, Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 22,3
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 53,6 T€
Promotionen pro Professor 0,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Sportstätten Keine Befragung
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 2,4
Prüfungen 2,4
Schulpraxis 2,5
Räume 2,3
Bibliotheksausstattung 2,1 *
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Sportstätten 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,4

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 700
Lehramtstudiengänge Lehramt Sport: Grund- und Mittelschule (Didaktikfach) (StEx); Grund-, Mittel- und Realschule (nicht vertieft) (StEx); Gymnasium (vertieft) (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Kooperation mit Primärakteuren der Gesundheits- und Bewegungsförderung: DSS als erstes WHO Kooperationszentrum „Bewegung und Gesundheit“ in Europa; Interdisziplinäre EU-geförderte Forschung mit hoher Internationalität (Europa, Nordamerika und Australien); Synergien zwischen dem englischsprachigen, internationalen Masterstudiengang „Physical activity and health“ und internationalen Forschungsprojekten
  • Weiter-/Fortbildungsangebote
    Zusätzlich oder alternativ zum gymnasialen Lehramtsstudium kann mit einer zusätzlichen Masterthesis auch ein weiterer Abschluss "Master of Education" erworben werden. Kooperation mit dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS e.V.)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Lehramt: Informationstage, Kooperationen mit Schulen und P-Seminaren; Fachschaft informiert im Internet (http://fsi-sport.de/studieninteressierte), umfangreiche Information auf der FAU-Homepage (https://www.sport.fau.de/, https://www.sport.fau.de/studium/ , https://www.sport.fau.de/studium/studiengaenge/lehramt/ )
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studierende im Masterprogramm erhalten eine einwöchige Orientierungs- und Einführungswoche; Lehramt: Homepage; Betreuung und Beratung durch die Fachschaft, die auch Materialien zur Verfügung stellt
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Kooperation mit Primärakteuren der Gesundheits- und Bewegungsförderung: DSS als erstes WHO Kooperationszentrum „Bewegung und Gesundheit“ in Europa; Interdisziplinäre EU-geförderte Forschung mit hoher Internationalität (Europa, Nordamerika und Australien); Synergien zwischen dem englischsprachigen, internationalen Masterstudiengang „Physical activity and health“ und internationalen Forschungsprojekten
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Uni Verona, Italien; Uni Jyväskylä, Finnland; University College of Southeast Norway, Norwegen; Uni Sevilla, Spanien; Uni Port, Portugal; Uni Kaunas, Litauen; Palacký University Olomouc, Tschechien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das DSS unterhält drei Standorte: Ein eigener Sportcampus in Erlangen mit Hörsaal, Seminarräumen, CIP-Raum, Laboren (Bewegungswissenschaft, Sportmedizin)und vielfältigen Sportanlagen (Sporthallen, Schwimmbad, Fitnessräume, Außenanlagen für Fußball, Beachvolleyball, Basketball, Leichtathletik, Tennisplätze, Kletterturm, Boulderwand, Finnbahn, Inline-Skating-Bahn etc.). Am Standort Regensburger Str. in Nürnberg befinden sich weitere Anlagen (Sporthalle, Schwimmhalle, Seminarräume, Außenanlagen). Wassersportzentrum in Pleinfeld am Brombachsee mit Segelhafen und Seminarzentrum.
  • Sporteinrichtungen
    Die Sportstätten befinden sich überwiegend/vollständig auf dem Campus
  • Besonderheiten in der Forschung
    Bewegung und Gesundheit als Profil in Forschung und Entwicklung; interdisziplinäre Projekte im Bereich Bewegung und Gesundheit, Bildung im Sport und industrienahe Forschung; Vernetzung in Gesundheitsforschung, Medizin, Spitzensport, Industrie/Wirtschaft; umfangreiche Forschungsförderung durch EU, BMBF, BMG, BISp, DRV, Stiftungen, DOSB, Industrie etc.; WHO-Collaboration Centre Physical Activity & Health; Kooperation mit dem Gesundheitssystem (BMG, Kostenträger und Leistungserbringer) und organisiertem Sport; Wissenstransfer, Ausgründungen, Patentierungen
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das DSS hat ein strukturiertes Promotionsprogramm "Bewegung und Gesundheit" zu den Themenbereichen Bewegung in Public Health, Gesundheitssport und Bewegungstherapie, Sport- und Bewegungsmedizin, Bildung im Sport. Regelmäßige Lehrveranstaltungen: Interdisziplinäres Theorie- und Methodenseminar (Wissenschaftstheorie, Gesundheitstheorien, Bewegungsansätze, Methoden in Public Health, Sportwissenschaft sowie Sport- und Bewegungsmedizin), interdisziplinäre Lehrveranstaltung zu übergreifenden Themen im Bereich Bewegung und Gesundheit; zusätzlich obligatorisches Forschungskolloquium
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.sport.fau.de/lehrstuehle-und-fachgebiete/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Fortführung bestehender Unternehmenskooperationen sowie Unterstützung bei der Entwicklung marktfähiger Dienstleistungsinnovationen im Sektor Digitalisierung im Bereich Sport.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Geschlechtsspezifische und geschlechtsübergreifende Angebote im Lehramtsstudium aller Schulrichtungen; international und interkulturell durch das Masterprogramm (Public Health and Physical Activity); internationale und interkulturelle Projekte in der Wissenschaft; Projekte für Zielgruppen mit körperlicher Einschränkung
  • Sonstige Besonderheiten
    Geschlechtsspezifische und geschlechtsübergreifende Angebote für alle Studierenden der FAU und Beschäftigte (wissenschaftlich/nicht-wissenschaftlich) - Internationales und interkulturelles Sportangebot - Sport für ehemalige (ältere) Mitarbeiter/innen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren