1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Freiburg
  6. Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Fachbereich

Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftliche Fakultät an der Uni Freiburg


Institut für Sport und Sportwissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 430
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 94,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 15,4 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/10 Punkten

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 56,4
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 47,2 T€
Promotionen pro Professor 0,9

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,6
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 1,7
Wissenschaftsbezug 1,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Unterstützung für Auslandsstudium 1,6
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 2,2
Sportstätten 1,5
Allgemeine Studiensituation 1,7

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 191
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Universität Freiburg bildet gemeinsam mit den Universitäten Basel, Haute-Alsace und Strasbourg sowie dem Karlsruher Institut für Technologie den Verbund Eucor – The European Campus. Dabei handelt es sich um den ersten, allein von Universitäten getragenen Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit. Mobilitätsfördernder Aufbau der Studiengänge: Sowohl im B.Sc. und M.Sc. ist ein Mobilitätsfenster mit der Option eines Auslandsaufenthaltes als fester Bestandteil in den Studienverlauf integriert.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der Offenen Tür der Universität Freiburg; Freiburger Hochschultag für Gymnasien https://www.studium.uni-freiburg.de/de/beratung/services/weitere-angebote/fuer-studieninteressierte/tag-der-offenen-tuer https://www.studium.uni-freiburg.de/de/beratung/services/weitere-angebote/fuer-studieninteressierte/freiburger-hochschultag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Angebote für Studienanfänger (Einführungswoche, Fachreferate etc.) https://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/studienanfaenger/studienanfaenger?searchterm=App+studienstart
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Angebote für Studienanfänger (Einführungswoche, Fachreferate etc.) https://www.studium.uni-freiburg.de/de/studierendenservices/studienanfaenger/studienanfaenger?searchterm=App+studienstart , Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Uni Oslo, Norwegen; Uni Göteburg, Schweden; Uni Salzburg, Österreich; Uni Krakau, Polen; Uni Rumänien, Iasi; Uni Toulouse, Frankreich; Uni Florenz, Italien; Uni Barcelona, Spanien; Uni Thessaloniki, Griechenland; Uni Palermo, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Leichtathletik-Stadion mit sechs Rundbahnen, mehrere Rasensportplätze; Ökosportplatz; vier Beachvolleyballfelder; neun Tennisplätze mit Clubhaus; zwei Dreifach-Sporthallen; Turnhalle; Gymnastik-/Tanzhalle; Fitness- und Gesundheitszentrum mit PREX-Lab; mehrere Forschungslabore (Neurowissenschaft, Biomechanik, Trainings- und Ernährungswissenschaft, Turngeräteprüfung); Kooperation mit Olympiastützung auf dem Institutsgelände.
  • Sporteinrichtungen
    Olympiastützpunkt Freiburg auf dem gleichen Gelände; Spitzensportquote im Auswahlverfahren; Zusammenarbeit der Karriereberatung des Olympiastützpunktes und der Studienkoordination des Instituts.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Mehrere wissenschaftliche Arbeitsbereiche: Trainings- und Bewegungswissenschaft/Biomechanik, Neurowissenschaft, Sportpsychologie, Sportpädagogik und Ernährung; viele Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Unternehmen und Institutionen des öffentlichen Sektors (z.B. Sportschuhentwicklung, orthopädische Biomechanik, Sportonkologie, betriebliche Gesundheitsförderung, Ernährung); zahlreiche internationale Forschungskooperationen (z.B. USA, Peking, Australien, Kanada, Israel, Singapur, Europa); evidenzorientierte Forschung mit Transfer in die Lehre
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Juniorprofessorenprogramm der Universität und des Landes Baden Württemberg; Margarete von Wrangell-Programm; DAAD PhD und Postdoc-Austauschprogramme; universitäre Kurse zur Nachwuchsförderung (Internationale Graduiertenakademie); DFG-Nachwuchsförderung; Einbindung von Studierenden in Forschungsprojekte; Forschungskolloquien in allen Teildisziplinen als Wissenschaftsaustausch; Ermöglichung der Teilnahme an Workshops zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (z.B. Forschungsmethoden) für Doktoranden; Teilnahme an internationalen Kongressen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Zentrale Angebote der Universität Freiburg können genutzt werden.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Universität Freiburg ist Mitglied des EUCOR-Verbundes. Studierende im Fachbereich Sportwissenschaft können Lehrveranstaltungen der Sportwissenschaft in Basel, Strasbourg, Mulhouse und Karlsruhe absolvieren und haben dort vollwertigen Studierendenstatus (inklusive Fahrkostenzuschuss).
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.sport.uni-freiburg.de
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren