1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Hannover
  6. Philosophische Fakultät
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Fachbereich

Philosophische Fakultät an der Uni Hannover


Institut für Sportwissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 820
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 5/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 56,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master noch keine Absolventen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis, Master

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 14,6
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 16,2 T€
Promotionen pro Professor 0,1

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Sportstätten Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 257
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Master of Education; Lehramtstypen: LA Sek II/Gym, LA Sek II/Beruf, LA Sonderpäd.
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Teilnahme an den Hochschulinformationstagen der Leibniz Universität Hannover
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Akademia Wychowania Fizycznego we Wroclawiu, Breslau, Polen; Akademia Wychowania Fizycznego we Warszawie, Warschau, Polen; Akademia Wychowania Fizycznego im. Bronislawa Czecha w Krakowie, Krakau, Polen; Universidad de Sevilla, Sevilla, Spanien; Universidade de Coimbra, Coimbra, Portugal; Universiada de Las Palmas de Gran Canaria, Las Palmas, Spanien; Charles University in Prague, Prag, Tschechische Republik; Universita degli Studi di Firenze, Florenz, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Weiterentwicklung des Sportcampus durch Neubau eines Institutsgebäudes (Einweihung in 2013) mit einer Vielzahl weiterer Sportstätten (Kunstrasenplatz, Einweihung in 2017 sowie einer Vielzahl weitere Sportanlagen wie Beachsoccerfeld, Beachvolleyballfelder, Sprung- und Wurfanalagen, Fußballrasenpaltz, Einweihung in 2018/19). Zudem werden Lehrräume in unmittelbarer Nähe des Instituts (z.B. für Wassersport und Schwimmen) genutzt.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Intensive Drittmittelforschung in den vier Arbeitsbereichen; bundesweite Sonderstellung durch Gründung (2011) und wissenschaftliche Leitung der "Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit" (KoFaS), G.A. Pilz; langjährige Forschungsexpertise im Bereich "Multisensorik & Bewegungssonifikation"; Einbindung in internationale Forschungsgruppen; zusätzliche Forschungsinitiativen in den Bereichen "Sport und Gesellschaft" und "Sport und Gesundheit", die zweite in enger Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover, Institut für Sportmedizin.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Jeder Professur ist eine halbe bzw. eine ganze Stelle zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zugeordnet. Die Doktorand*innen partizipieren an allen fakultätsweiten und universitären Förder- und Betreuungsmaßnahmen (z.B. Methoden-Workshops, Angebote der LUH-Graduiertenakademie). Die KoFaS hat ministeriell ausdrücklich auch den Auftrag erhalten, wissenschaftlichen Nachwuchs auszubilden.
  • Sonstige Besonderheiten
    Kollegiale Informations- und Fortbildungsveranstaltungen zum Thema Inklusion; Entwicklung von neuen kontinuierlichen Partnerschaften mit Schulen und anderen sportbezogenen Einrichtungen stadtweit, landesweit und bundesweit (teilweise Kopplung mit Exkursionen im Rahmen von Lehrveranstaltungen für Studierende); Vertreter der Studierenden gehören zur kollegialen Institutsleitung (Sitz und Stimme im Vorstand).
  • Weitere Informationen zur Forschung
    www.sportwiss.uni-hannover.de/forschung_sw.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren