1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Osnabrück
  6. Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Fachbereich

Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Uni Osnabrück


Institut für Sport und Bewegungswissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 3/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 13,1
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 44,9 T€
Promotionen pro Professor 0,1

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Schulpraxis Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Sportstätten Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 680
Lehramtstudiengänge Lehramt Sport: Grundschulen (M.Ed.); Berufliche Bildung (B/M.Ed.); Bildung, Erziehung und Unterricht (B); Haupt- und Realschule (M.Ed.); Gymnasien (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Der Erwerb verschiedener Zusatzqualififkationen ist möglich: Skiübungsleiter/Skilehrerqualifikation, Zusatzlehrbefähigung zur Erteilung von Sportförderunterricht, Übungsleiter Gesundheitssport
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Dimokritio Panepistimio Thrakis, Griechenland; Ethniko Kai Kapodistriako Panepistimio Athinon, Griechenland; Libera Università di Bolzano - Freie Universität Bozen, Italien; University of Lower Silesia, Polen; Universidad de A Coruña, Spanien; Akdeniz Üniversitesi, Türkei; Doshisha University, Japan
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das Fach Sport/Sportwissenschaft verfügt über eine Sporthalle, eine Gymnastikhalle, eine Schwimmhalle und einen Mehrzweck - Bewegungsraum. Die Freiflächen umfassen einen großen Sportplatz, Tennisplätze und eine Beachvolleyball-Anlage.
  • Sporteinrichtungen
    Die Sportstätten befinden sich überwiegend/vollständig auf dem Campus.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Studierende haben die Möglichkeit, in durch Drittmittel geförderten Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Das Fach Sport/Sportwissenschaft ist eingebunden in die Forschungsstelle "Bewegung und Psychomotorik" am Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe), das als An-Institut der Universität Osnabrück konzipiert ist. Hierdurch ergeben sich viele innovative Forschungsvorhaben (Bewegung und Sprache, Motodiagnostik etc. ), an denen sich die Studierenden beteiligen können.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Regelmäßige Durchführung von Doktorandenkolloquien; Bildung interdisziplinärer Arbeitsgruppen (gemeinsam mit Psychologie und Erziehungswissenschaft); Unterstützung der Präsentation von Forschungsergebnissen bei Kongressen; Unterstützen der Publikationstätigkeit; Einbeziehung in die Kooperation mit ausländischen Hochschulen; Teilnahme an zentralen hochschuldidaktischen Qualifikationsseminaren
  • Sonstige Besonderheiten
    Regelmäßige Durchführung des großen bundesweiten Kongresses "Bewegte Kindheit" (3000 Teilnehmer), an deren Organisation sich auch die Studierenden beteiligen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren