1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Osnabrück
  6. Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Sport / Sportwissenschaft, Fachbereich

Fachbereich 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften


Institut für Sport und Bewegungswissenschaft

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 3/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor 13,1
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 44,9 T€
Promotionen pro Professor 0,1

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Schulpraxis Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Sportstätten Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge mit Detailinfos

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 680
Lehramtstudiengänge Lehramt Sport: Grundschulen (M.Ed.); Berufliche Bildung (B/M.Ed.); Bildung, Erziehung und Unterricht (B); Haupt- und Realschule (M.Ed.); Gymnasien (M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Weiter-/Fortbildungsangebote
    Der Erwerb verschiedener Zusatzqualififkationen ist möglich: Skiübungsleiter/Skilehrerqualifikation, Zusatzlehrbefähigung zur Erteilung von Sportförderunterricht, Übungsleiter Gesundheitssport
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Erstsemester-Tutorien.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Dimokritio Panepistimio Thrakis, Griechenland; Ethniko Kai Kapodistriako Panepistimio Athinon, Griechenland; Libera Università di Bolzano - Freie Universität Bozen, Italien; University of Lower Silesia, Polen; Universidad de A Coruña, Spanien; Akdeniz Üniversitesi, Türkei; Doshisha University, Japan
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das Fach Sport/Sportwissenschaft verfügt über eine Sporthalle, eine Gymnastikhalle, eine Schwimmhalle und einen Mehrzweck - Bewegungsraum. Die Freiflächen umfassen einen großen Sportplatz, Tennisplätze und eine Beachvolleyball-Anlage.
  • Sporteinrichtungen
    Die Sportstätten befinden sich überwiegend/vollständig auf dem Campus.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Studierende haben die Möglichkeit, in durch Drittmittel geförderten Forschungsprojekten mitzuarbeiten. Das Fach Sport/Sportwissenschaft ist eingebunden in die Forschungsstelle "Bewegung und Psychomotorik" am Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe), das als An-Institut der Universität Osnabrück konzipiert ist. Hierdurch ergeben sich viele innovative Forschungsvorhaben (Bewegung und Sprache, Motodiagnostik etc. ), an denen sich die Studierenden beteiligen können.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Regelmäßige Durchführung von Doktorandenkolloquien; Bildung interdisziplinärer Arbeitsgruppen (gemeinsam mit Psychologie und Erziehungswissenschaft); Unterstützung der Präsentation von Forschungsergebnissen bei Kongressen; Unterstützen der Publikationstätigkeit; Einbeziehung in die Kooperation mit ausländischen Hochschulen; Teilnahme an zentralen hochschuldidaktischen Qualifikationsseminaren
  • Sonstige Besonderheiten
    Regelmäßige Durchführung des großen bundesweiten Kongresses "Bewegte Kindheit" (3000 Teilnehmer), an deren Organisation sich auch die Studierenden beteiligen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren