1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. LMU München
  6. Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Ranking wählen
Romanistik, Fachbereich

Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften an der LMU München


Institut für Romanische Philologie ; Institut für Italienische Philologie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 52
Studierende insgesamt 530
Anzahl Masterstudierende 80

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 89,4 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 91,2 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 5/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9 *
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,2 *
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,4 *
Wissenschaftsbezug 2,4 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,3 *
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9 *
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,2
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 800
Lehramtstudiengänge Französisch: Realschule / Gymnasiumn (StEx); Italienisch: Gymnasium (StEx); Spanisch: Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich B.A. Nebenfach Sprache, Literatur, Kultur; Master Profilbereich Romanistik/Italianistik; M.A. Literarisches Übersetzen; Rumänisch im M.A. Balkanphilologie; Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch als Partnersprache(n) im Rahmen des Studiengangs Didaktik des Deutschen als Zweitsprache; Portugiesisch und Rumänisch als romanische Beisprache im B.A. Allgemeine und Indogermanische Sprachwissenschaft
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Festes Lehrangebot zu sechs romanischen Sprachen und Literaturen, teilweise auch mehr (z.B. Sardisch, Katalanisch, Okzitanisch); viele Parallelveranstaltungen, dadurch quasi überschneidungsfrei und große Wahlmöglichkeiten aus thematischen Veranstaltungen für die Studierenden (je nach Interesse); stark forschungsorientierte Lehre, Theorie- und Methodenvielfalt; fächerübergreifende Angebote durch cross-listing zwischen verwandten Fächern (z.B. Komparatistik-Romanistik).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    LMUUniStart: Veranstaltungsreihe zur Studienwahl, organisiert von der Zentralen Studienberatung; TOF: jährlicher Tag der offenen Tür der LMU mit regelmäßiger Beteiligung der Romanistik (Infostand, Infovortrag und Schnuppervorlesung); Fachstudienberatung: regelmäßige offene Sprechstunden mit dem Angebot individueller Beratung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungsphase für Erstsemester: Einführungsverstaltung für jeden Studiengang, Info-Stände; Orientierungstag in Kooperation mit der Fachschaft Romanistik/Italianistik: Tutor*innen führen Erstsemester in Kleingruppen in das Unileben ein und bieten individuelle Kursbeleghilfe; Sondersprechstunden der Fachstudienberatung; außerdem: studentische Tutorien zu Einführungsveranstaltungen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Sehr großes Angebot an Partneruniversitäten v.a. in Europa sowie in Nord- und Südamerika. Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen möglich. Beratungsstellen und Praktikumsbörsen für Auslandspraktika. Förderung studentischer Forschungsprojekte im Ausland (etwa für Abschlussarbeiten) möglich.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Sorbonne Université; Universidad de Valencia; Università degli Studi di Bologna 'Alma Mater Studiorum'; Universitatea de Vest din Timisoara; Universidad de Salamanca; Université Aix-Marseille; Université de Neuchâtel; Université de Montréal; Universidade de São Paulo; Universidad Nacional de Colombia/Bogotá
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Medienlabor für Phonetik und Phonologie und teils forschungsgestützte Lehrveranstaltungen im Bereich der Digital Humanities; Computerarbeitsplätze in der Institutsbibliothek; Filmvorführungen bei Filmseminaren; Allgemein: Hörsäle mit audiovisueller technischer Ausstattung, Online-Lernplattformen in der Sprachpraxis, Elektronisches Beleg- und Prüfungsverwaltungssystem; Dateidepots zu den einzelnen Lehrveranstaltungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Massive Einwerbung von Drittmitteln in unterschiedlichen Förderformaten und Einbindung der Studierenden durch forschungsnahe Lehre. Inhaltliche Schwerpunkte: Modetheorie, Denkfiguren des Bürgerkrieges, Gendertheorie, Mittelalter und Frühe Neuzeit, Lateinamerika-Studien, Flaubert-Forschung, Projekt "Romanistische Literaturwissenschaft Online", Intermedialität, Mediengeschichte, sprachliche Variation, Grammatikalisierung und Sprachwandel, Sprachgeschichte, Altokzitanisches Wörterbuch, die Mehrsprachigkeit des Alpenraums, kognitive und perzeptive Linguistik, Medienlinguistik, Digital Humanities.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.romanistik.uni-muenchen.de/forschung/index.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.romanistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/orientierungsphase/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren