1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. LMU München
  6. Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften


Institut für Romanische Philologie ; Institut für Italienische Philologie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 52
Studierende insgesamt 530
Anzahl Masterstudierende 80

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 89,4 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 91,2 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 5/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9 *
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,2 *
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,4 *
Wissenschaftsbezug 2,4 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,3 *
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9 *
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,2
Allgemeine Studiensituation 2,0

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 800
Lehramtstudiengänge Französisch: Realschule / Gymnasiumn (StEx); Italienisch: Gymnasium (StEx); Spanisch: Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich B.A. Nebenfach Sprache, Literatur, Kultur; Master Profilbereich Romanistik/Italianistik; M.A. Literarisches Übersetzen; Rumänisch im M.A. Balkanphilologie; Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch als Partnersprache(n) im Rahmen des Studiengangs Didaktik des Deutschen als Zweitsprache; Portugiesisch und Rumänisch als romanische Beisprache im B.A. Allgemeine und Indogermanische Sprachwissenschaft
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Festes Lehrangebot zu sechs romanischen Sprachen und Literaturen, teilweise auch mehr (z.B. Sardisch, Katalanisch, Okzitanisch); viele Parallelveranstaltungen, dadurch quasi überschneidungsfrei und große Wahlmöglichkeiten aus thematischen Veranstaltungen für die Studierenden (je nach Interesse); stark forschungsorientierte Lehre, Theorie- und Methodenvielfalt; fächerübergreifende Angebote durch cross-listing zwischen verwandten Fächern (z.B. Komparatistik-Romanistik).
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    LMUUniStart: Veranstaltungsreihe zur Studienwahl, organisiert von der Zentralen Studienberatung; TOF: jährlicher Tag der offenen Tür der LMU mit regelmäßiger Beteiligung der Romanistik (Infostand, Infovortrag und Schnuppervorlesung); Fachstudienberatung: regelmäßige offene Sprechstunden mit dem Angebot individueller Beratung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungsphase für Erstsemester: Einführungsverstaltung für jeden Studiengang, Info-Stände; Orientierungstag in Kooperation mit der Fachschaft Romanistik/Italianistik: Tutor*innen führen Erstsemester in Kleingruppen in das Unileben ein und bieten individuelle Kursbeleghilfe; Sondersprechstunden der Fachstudienberatung; außerdem: studentische Tutorien zu Einführungsveranstaltungen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.romanistik.uni-muenchen.de/studium_lehre/orientierungsphase/index.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Sehr großes Angebot an Partneruniversitäten v.a. in Europa sowie in Nord- und Südamerika. Anerkennung im Ausland erbrachter Studienleistungen möglich. Beratungsstellen und Praktikumsbörsen für Auslandspraktika. Förderung studentischer Forschungsprojekte im Ausland (etwa für Abschlussarbeiten) möglich.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Sorbonne Université; Universidad de Valencia; Università degli Studi di Bologna 'Alma Mater Studiorum'; Universitatea de Vest din Timisoara; Universidad de Salamanca; Université Aix-Marseille; Université de Neuchâtel; Université de Montréal; Universidade de São Paulo; Universidad Nacional de Colombia/Bogotá
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Medienlabor für Phonetik und Phonologie und teils forschungsgestützte Lehrveranstaltungen im Bereich der Digital Humanities; Computerarbeitsplätze in der Institutsbibliothek; Filmvorführungen bei Filmseminaren; Allgemein: Hörsäle mit audiovisueller technischer Ausstattung, Online-Lernplattformen in der Sprachpraxis, Elektronisches Beleg- und Prüfungsverwaltungssystem; Dateidepots zu den einzelnen Lehrveranstaltungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Massive Einwerbung von Drittmitteln in unterschiedlichen Förderformaten und Einbindung der Studierenden durch forschungsnahe Lehre. Inhaltliche Schwerpunkte: Modetheorie, Denkfiguren des Bürgerkrieges, Gendertheorie, Mittelalter und Frühe Neuzeit, Lateinamerika-Studien, Flaubert-Forschung, Projekt "Romanistische Literaturwissenschaft Online", Intermedialität, Mediengeschichte, sprachliche Variation, Grammatikalisierung und Sprachwandel, Sprachgeschichte, Altokzitanisches Wörterbuch, die Mehrsprachigkeit des Alpenraums, kognitive und perzeptive Linguistik, Medienlinguistik, Digital Humanities.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.romanistik.uni-muenchen.de/forschung/index.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren