1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Würzburg
  6. Philosophische Fakultät (Historische, Philologische, Kultur- und Geographische Wissenschaften)
Ranking wählen
Romanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät (Historische, Philologische, Kultur- und Geographische Wissenschaften) an der Uni Würzburg


Neuphilologisches Institut - Moderne Fremdsprachen

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Anzahl der Lehrenden 14
Studierende insgesamt 610
Anzahl Masterstudierende 0

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Forschung

Promotionen pro Professor 0,0 *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,7 *
Lehrangebot 3,0
Studienorganisation 2,2 *
Prüfungen 2,6 *
Digitale Lehrelemente 2,5 *
Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen 2,7 *
Wissenschaftsbezug 2,7
Räume 2,4
Bibliotheksausstattung 2,3 *
IT-Infrastruktur 2,4
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 350
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Zwei-Fach-Bachelor, Staatsexamen; Lehramtstypen: Lehrämter für die Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Französisch 60 (B.A.); Italienisch 60 (B.A.); Spanisch 60 (B.A.)
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    zentrale Bedeutung des forschungsgestützten Lehrens und Lernens; Austausch zwischen den verschiedenen Fächern und Fachbereichen durch polyvalente Lehrveranstaltungen; Blended-Learning-Projekte; Angebot zweier Zusatzzertifikate: "Digitale Kompetenz" und "Übersetzen und Sprachvergleich"; ausgewogene Mischung aus Kursen in der Lehrsprache Deutsch und in der studierten Fremdsprache; Anbindung der Lehre an fächerübergreifende Forschungszentren und Veranstaltungsreihen (Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum, Kolleg Mittelalter und Frühe Neuzeit, Linguistisches Kolloquium)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studien-Info-Tag, Orientierungsstudium, Schnupperstudium, Frühstudium, Tandemtage, Uni-Botschafter*innen, Hochschulinformationstage (organisiert von der Agentur für Arbeit), Möglichkeit der Einzelberatung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungsveranstaltung für Studienanfänger*innen, Fragestunden und Einzelberatungen speziell für Erstsemester, studentisches Mentoring in der Orientierungsphase, Propädeutik-Intensivkurse zur Erlangung des Einstiegs-Sprachnniveaus B1 (GER), E-Learning-Angebote (z. B. WueKabel, WueCampus-Kursraum "Romanistik - Infos und Materialien"), Workshopreihe "Wissenschaftliches Schreiben in der Romanistik"
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Jobmessen "Study and Stay" und "Akademika", Kooperation mit der Mainfrankenmesse Würzburg
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungsveranstaltung für Studienanfänger*innen, Fragestunden und Einzelberatungen speziell für Erstsemester, studentisches Mentoring in der Orientierungsphase, Propädeutik-Intensivkurse zur Erlangung des Einstiegs-Sprachnniveaus B1 (GER), E-Learning-Angebote (z. B. WueKabel, WueCampus-Kursraum "Romanistik - Infos und Materialien"), Workshopreihe "Wissenschaftliches Schreiben in der Romanistik", Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    gemeinsame Lehrformate und Lehrkooperationen, u.a. mit der Universität Caen; langjährige internationale Projekte und Forschungskooperationen (Argentinien, Chile, Mexiko, Spanien, Frankreich); zahlreiche Erasmus-Partneruniversitäten und weitere internationale Partnerschaftsprogramme; vielfältige Möglichkeit der Dozentenmobilität (z. B. im Rahmen der Partnerschaft mit der Universität Padua sowie der COIMBRA-Sommerschulen); umfassendes Beratungsangebot für Outgoing Students, individuelle Betreuung der Incoming Students in allen Phasen ihres Romanistik-Studiums in Würzburg
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Umfassende E-Book-Bestände der Universitätsbibliothek Würzburg sowie Verfügbarkeit digitaler Medien und fachspezifischer Wörterbücher, Korpora und Datenbanken
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsschwerpunkte der Literaturwissenschaft: Mittelalter, Frühe Neuzeit, Digital Humanities, frankophone Literatur Afrikas, Kultur und Literatur des Siglo de oro, lateinamerikanischer Roman des 19. und 20. Jahrhunderts, französische Literatur des 19. Jahrhunderts, das Kino in Frankreich, Spanien und Lateinamerika; verschiedene aktuelle Forschungsprojekte (DFG, Volkswagenstiftung). Forschungsschwerpunkte der Sprachwissenschaft: Sprachwandel, sprachliche Dynamik, Sprachkontakt, Mehrdeutigkeit und Wortspiel, jeweils unter Berücksichtigung historischer und gegenwärtiger Sprachstufen.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    vielfältige fachliche Vernetzungsangebote über Kolloquien, Vortragsreihen, fakultäre Zentren u.a., beispielsweise Würzburger Altertumswissenschaftliches Zentrum, Kolleg Mittelalter und Frühe Neuzeit, Linguistisches Kolloquium; umfassende Fortbildungsangebote der Universität (ZiLS, Career Centre, Research Academy, Gleichstellungsbüro); regelmäßiges und breites Fortbildungsangebot zum Erwerb intra- und interdisziplinärer Kompetenzen sowie beruflicher Zusatzqualifikationen im Rahmen des strukturierten Promotionsprogramms der Philosophischen Fakultät
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.neuphil.uni-wuerzburg.de/romanistik/forschung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren