1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Göttingen
  6. Philosophische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Seminar für Romanische Philologie

  • Humboldtallee 19
  • 37073 Göttingen
  • Telefon: +49 551 39-8150
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 25
Studierende insgesamt 140
Anzahl Masterstudierende 30

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 37,5 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 7/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 20,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 580
Lehramtstudiengänge Französisch: Gymnasium (Zwei-Fach-BA / M.Ed.); Spanisch: Gymnasium (Zwei-Fach-BA / M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Deutsch-Französischer Doppelmasterstudiengang (für Frankreich- und Frankophoniestudien/Französisch) mit der Université de Pau et des Pays de l'Adour, Pau; Zweitfächer Französisch und Spanisch im BA/MA-Studiengang Wirtschaftspädagogik der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät; interdisziplinärer Masterstudiengang "Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums"; Erweiterungsstudiengang Drittes Unterrichtsfach Französisch, Spanisch, Italienisch
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfassendes gesamtromanistisches Angebot mit Studiengängen zu Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch; Sprachkurse zu weiteren romanischen Sprachen; Italienisch als Drittes Unterrichtsfach; individuelle Schwerpunktsetzung im Master of Arts; interdisziplinäre Vernetzung mit Mittelalter- und Renaissancestudien, Geschlechterforschung, Komparatistik, Allgemeine Sprachwissenschaft; intensive Sprachausbildung in den B.A.-Studiengängen; Fachstudium im B.A. zu gleichen Anteilen Sprach-, Literatur- und Landeswissenschaft; professorale Vertretung der Fachdidaktik in Französisch und Spanisch.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Virtuelle Studienorientierung; Studieninformationstage; Persönliche, schriftliche & telefonische Beratung; Messestände & -vorträge (Göbit etc.); Studentische Studienbotschafter*innen in Schulen; Studiengangsflyer und weiteres Material zur Aufbau des BA-Studiengangs; Beratungsangebote zentral & dezentral; Berufsfelder für Studierende etc.; Schnupperstudium
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Merkblätter mit Modulübersicht; Persönliche, schriftliche & telefonische Beratung; Orientierungswoche mit Stundenplanberatung durch Tutoren; Videotutorien zur Stundenplanerstellung; Beratungsangebote zentral & dezentral; Aufbau des BA-Studiengangs; Schlüsselkompetenzen; Fachwechsel; Berufsfelder für Studierende; Mentoringprogramme etc.; vielfältiges Informationsmaterial diesen Bereichen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Umfangreiches Angebot an Erasmus-Partneruniversitäten; Double Degree mit der Université de Pau et des Pays de l'Adour; Kooperation mit lateinamerikanischen Universitäten; großer Anteil an Lehre in der Fremdsprache.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Università degli Studi di Pavia, Pavia, Italien; Università degli Studi di Pisa, Pisa, Italien; Universidade de Lisboa, Lissabon, Portugal; Universidade do Porto, Porto, Portugal; Universidad Autónoma de Madrid, Madrid, Spanien; Universidad de Murcia, Murcia, Spanien; Universidad Austral de Chile, Valdivia, Chile; Université Paris III, Paris, Frankreich; Université de Pau et des Pays de l'Adour, Pau, Frankreich; Université de Strasbourg, Straßburg, Frankreich
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Computer-Arbeitsplätze für Studierende in der Bibliothek; Learning Ressources Center (Kopieren, Scannen, Drucken); modern ausgestattete Sprachlehrräume; E-Campus (elektronisches Vorlesungsverzeichnis UniVZ, Prüfungsverwaltung Flexnow, Lehrplattform StudIP).
  • Besonderheiten in der Forschung
    Drittmittelprojekte: Mollesses: Schwächen und Verweichlichung des Männlichen, 15.-17. Jh.; Editionen mittelalterlicher medizinisch-botanischer Fachtexte in der Romania; Quantifikation im Altitalienischen; Paradigmatische Ausbreitung von Verbwurzeln im Französischen und Italienischen. Weitere Schwerpunkte: Varietäten; Sprachnorm und Sprachwandel; generative Grammatik; literaturwissenschaftliche Gender Studies; "Göttinger Dante-Forum"; Qualitativ-empirische Fremdsprachenforschung; Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität; Herausgabe Romanische Bibliographie und Zeitschrift für Romanische Philologie
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.uni-goettingen.de/de/forschung/487496.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Interdisziplinärer Masterstudiengang "Kulturen und Sprachen des mediterranen Raums" in Kooperation mit 13 weiteren Einrichtungen der Philosophischen Fakultät; deutschlandweit einzigartige Expertise und Vernetzung von Fachwissen über den mediterranen Raum. http://www.uni-goettingen.de/de/m.a.+kulturen+und+sprachen+des+mediterranen+raums/584772.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren