1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät P - Philosophische Fakultät
Ranking wählen
Romanistik, Fachbereich

Fakultät P - Philosophische Fakultät an der Uni des Saarlandes/Saarbrücken


Fachrichtung Romanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehre in Kernbereichen
Anzahl der Lehrenden 30
Studierende insgesamt 590
Anzahl Masterstudierende 120

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 13/14 Punkten

Forschung

Promotionen pro Professor 1,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Digitale Lehrelemente Fallzahl kleiner 15
Vermittlung von Fremdsprachenkenntnissen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation 2,5

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 230
Lehramtstudiengänge Abschlüsse: Staatsexamen; Lehramtstypen: Lehrämter der Grundschule bzw. Primarstufe, Lehrämter für alle oder einzelne Schularten der Sekundarstufe I, Lehrämter für die Sekundarstufe II [allgemeinbildende Fächer] oder für das Gymnasium, Lehrämter für die Sekundarstufe II [berufliche Fächer] oder für die beruflichen Schulen
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Breite und differenzierte internationale Vernetzung in Forschung/Lehre, mit besonderen Schwerpunkten in der historischen Lexikologie und Etymologie, der Mehrsprachigkeitsforschung, der Interkulturalitäts- und Diversitätsforschung; Internationales Graduierten-Kolleg; bi- und tri-nationale Studiengänge, internationale Forschungskooperationen vor allem mit Frankreich, Kanada und dem Senegal; der Lehrstuhl Franz. Literaturwiss. im europäischen Kontext, der von einer frz. Professorin besetzt ist und die Leitung des Institut Français Saarbrücken innehat, stellt eine Besonderheit dar.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    (Online-)Orientierungsworkshops der Zentralen Studienberatung; Studieninfotage; Schnupper-Studium; Junior-Studium; Starter-Studium; Tag der offenen Tür; Messe "Abi, was dann?"; UniTage für Studieninteressierte sowie Infovorträge (z.B. zu Bewerbung/Einschreibung)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Infotag für Erstsemester-Studierende der Philosophischen Fakultät mit Orientierungsangeboten; Online-Kurse zur Stundenplanerstellung der Zentralen Studienberatung; Online-Checkliste zum Studienbeginn; Mentorenprogramm; Tag der Studienfinanzierung
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Messe "Abi, was dann?", Karrieremesse "NEXT", Veranstaltungen des Career Centers sowie der Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Infotag für Erstsemester-Studierende der Philosophischen Fakultät mit Orientierungsangeboten; Online-Kurse zur Stundenplanerstellung der Zentralen Studienberatung; Online-Checkliste zum Studienbeginn; Mentorenprogramm; Tag der Studienfinanzierung, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Lehre widmet sich großem Kulturbereich wie Afrika, Kanada, Südamerika und Europa. Großzahl der Lehrveranstaltungen in einer Fremdsprache, viele Gastdozent*innen und Gastforscher*innen aus dem (außer)europäischen Ausland (Italien, Spanien, Gabun, Senegal, Kamerun, Kanada, Frankreich). Übergreifednd: Internationalisierungsstrategie der Universität des Saarlandes; Angebote des Welcome Centers/International Office für internationale Studienanfänger*innen und Studiernede; Hochschulnetzwerk "Universität der Großregion" zur Steigerung der Studierendenmobilität
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Umfangreiche, seit 60 Jahren aufgebaute Video/ DVD-Sammlung französischsprachiger, spanischsprachiger und italienischsprachiger Filme und TV-Sendungen, die wahrscheinlich umfangreichste Sammlung dieser Art in der deutschen Romanistik; übergreifend: flächendeckender Einsatz von Office 365 / Microsoft Teams zur Unterstützung Online- / hybrider Lehre; zusätzlich Moodle-Plattform als studienbegleitendes Informations- und Dokumentenmanagementsystem; Begleitende Angebote der Stabsstelle Digitalisierung für Lehrende und Studierende; Fachbezogene Unterseite im Datenbank-Infosystem (DBIS) der SULB
  • Besonderheiten in der Forschung
    Das LEI ist eines der Flaggschiffe der modernen Wörterbuchforschung, dessen Wirkung über den speziellen Bereich der Italianistik und der Romanistik bis weit in andere sprach- und gesellschafts­wissenschaftliche Disziplinen hinein reicht. Die Romanistik partizipiert mit verschiedenen Professuren an mehreren Graduiertenkollegs, darunter "Europäische Traumkulturen", sowie IRTG "Diversity".
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    übergreifend: Hochschuldidaktik-Programm des Zentrums für lenbenslanges Lernen (inkl. Zertifizierungsmöglichkeit für Dozierende); Angepasste Leitlinien der Universität für Besetzungsverfahren (mit Fokus auf Lehre); Beteiligung am WISNA-Programm zur Förderung des wiss. Nachwuchses; Welcome-Dokumente für neues wiss. Personal; GradUS-Programm mit Weiterbildungs-Veranstaltungen für Promovierende/Post-Docs
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    übergreifend: Angebote des "Gründer-Campus Saar" (organisiert von der Kontatkstelle Wissens- und Technologietransfer KWT der Uni des Saarlandes) zur Förderung von Unternehmensgründungen im Universitätskontext (richten sich an Studierende und Mitarbeiter*innen), u.a. Gründerberatung, Planspiele, Fortbildungen/Management-Seminare
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.uni-saarland.de/fachrichtung/romanistik/forschung.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-saarland.de/studienbeginn
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-saarland.de/studium/bewerbung/grundstaendig.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren