1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Kiel
  6. Philosophische Fakultät
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Romanisches Seminar

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 19
Studierende insgesamt 210
Anzahl Masterstudierende 20

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 43,6 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 4/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 10,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,4 *
Unterstützung im Studium Rücklaufquote zu klein
Lehrangebot 3,0 *
Studienorganisation Rücklaufquote zu klein
Prüfungen 2,3 *
Wissenschaftsbezug 2,7 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,5 *
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Rücklaufquote zu klein
Bibliotheksausstattung 2,3 *
IT-Infrastruktur Rücklaufquote zu klein
Allgemeine Studiensituation Rücklaufquote zu klein

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 590
Lehramtstudiengänge keine Angaben
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zwei Aspekte: die Einheit der Romania wird in übergreifenden Veranstaltungen zur Romanischen Philologie thematisiert; die Vielfalt der Romania tritt im Kieler Angebot der romanischen Beisprachen in Erscheinung: neben Französisch und Italienisch, Spanisch und Portugiesisch (mit europäischer und lateinamerikanischer Ausrichtung) werden die Sprachen Rumänisch, Katalanisch und Galicisch gelehrt.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studienberatung durch Studierende für SchülerInnen (Ask a Student); Studieninformationstage; Informationsbroschüren für Schulen; verstärkte Studienberatungsangebote für Studieninteressierte
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorkurs; Intensivsprachkurse zur Vorbereitung auf den Äquivalenztest in Spanisch und Französisch; Orientierungstag zu Semesterbeginn; obligatorische Studienberatung im ersten Studienjahr
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Das Kieler Romanische Seminar bietet eine Vielzahl der Lehrveranstaltungen in der Fremdsprache an und unterhält enge Beziehungen zu den in Kiel ansässigen Kulturinstituten (Centre Culturel français, Deutsch-Französische Gesellschaft, Deutsch-Ibero-Amerikanische Gesellschaft, Società Dante Alighieri). Darüber hinaus hat das Romanische Seminar zahlreiche wissenschaftliche Kontakte und Austauschbeziehungen zu Partneruniversitäten in Frankreich, Spanien, Italien, Portugal und Lateinamerika.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universität Bologna, Italien; Universität Roma La Sapienza, Italien; Universität Valencia, Spanien; Universität Salamanca, Spanien; Universität Alfonso el Sabio, Madrid, Spanien; Universität Paris-Sorbonne, Frankreich; Universität Brest, Frankreich; Universität Jean Moulin, Lyon III, Frankreich; Universität Antilles Martinique, Frankreich; Universität Liège, Belgien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    WLAN-Netz in der Bibliothek und auf dem Campus, Smartboard und Whiteboard in den Unterrichtsräumen, E-Learning über Lernplattformen (OLAT), Adobe-connect zur Ergänzung der Präsenzlehre.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Linguistik: Mehrsprachigkeit in der Romania; Sprachkontakt und Migration; historische und aktuelle Fachsprachenforschung; Herausbildung sprachlicher Normen (Projekt: "Grammatik einfach verstehen – na klar"). Literaturwissenschaft: Renaissance in ihrem europäischen Kontext; Französische Klassik; Geschichte des französischen Theaters, französischer und italienischer Roman der Moderne; Lyrik der Moderne; weitere Forschungsinteressen richten sich auf die literarischen Beschreibungen des Jakobsweges und auf europäische Stadtkonzepte in der Literatur.
  • Sonstige Besonderheiten
    Angebot eines Vorkurses für StudienanfängerInnen vor Semesterbeginn, der den Übergang von der Schule zur Hochschule erleichtern soll.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren