1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Jena
  6. Philosophische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Institut für Romanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 16
Studierende insgesamt 80
Anzahl Masterstudierende 10

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 82,4 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 7,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 120
Lehramtstudiengänge Französisch: Regelschule / Gymnasium (StEx); Italienisch: Gymnasium (StEx); Spanisch: Gymnasium (StEx)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Jenaer Romanistik ist eines von wenigen Instituten in Deutschland, an denen das gesamte Spektrum der großen romanischen Sprachen (Portugiesisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Rumänisch) angeboten wird. Die am Institut angebotenen Sprachkurse (Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch) werden in der Regel von Muttersprachlern unterrichtet. Das Lehrangebot wird regelmäßig durch internationale Gastdozenten ergänzt. Das Institut bietet interdisziplinäre Masterprofile an.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Hochschulinfotag, Elterninformationsabende an Schulen, Infomobil, Studienfachberatung)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungstage; -woche; Rallye zur Information/Orientierung; Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden; Semestereinführung durch die Fakultät; Semestereinführung durch die Fachschaft; Mentorenprogramm zur Hilfe bei der Studienverlaufsplanung; Studienfachberater
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Praktikumsvermittlung und Exkursionen zu Unternehmen über Angebote des Career Service der Uni Jena; Stellenbörse und Vermittlung von Kontakten zu Thüringer Unternehmen (Praktika- und Werkstudenten-Vermittlung): https://www.uni-jena.de/careerservice.html
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-jena.de/Studienorientierung.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Jenaer Romanistik unterhält Kontakte zu knapp 40 Partneruniversitäten in sieben Ländern; darunter lateinamerikanische Universitäten und die École Normale Supérieure Paris. Jena ist bundesweit die einzige Universität, an der das international anerkannte Sprachdiplom CELPE-Bras des brasilianischen Bildungsministeriums abgelegt werden kann. Für das Italienische kann in Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum das von der Università per stranieri di Perugia verliehene CELI erworben werden. Das Lehrangebot wird regelmäßig durch internationale Gastdozenten ergänzt.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Frankreich: École Normale Supérieure (Paris); Université Jean Moulin (Lyon 3), Université Paris (Sorbonne Nouvelle); Italien: L’Università degli Studi di Verona, L’Università degli Studi di Siena, L‘Università degli Studi di Urbino «Carlo Bo»; Portugal: Universität Coimbra; Rumänien: Universität Bukarest; Spanien: Universität Sevilla, Universität Valladolid, Universität Zaragoza
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Universität Jena verfügt über ein Multimediazentrum, das bei Bedarf in den Lehrveranstaltungen genutzt werden kann.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Interdisziplinäres und transnationales "Thematisches Netzwerk" zu Transnationalem Wandel am Beispiel Patagoniens; Soziale Ungleichheit, interkultureller Austausch und ästhetische Ausdrucksformen (gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst); Leopoldo Marechal und die literarische Moderne in Argentinien (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft); Graduiertenkolleg "Modell Romantik" (gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft); Forschungszentrum "Laboratorium Aufklärung" (FZLA) an der Friedrich-Schiller-Universität
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.romanistik.uni-jena.de/Forschung-p-10.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Seit dem WS 2017/18 existiert der BA-Studiengang Wirtschaft u. Sprachen, der grundlegende wirtschaftswissenschaftliche Kernkompetenzen mit soliden philologischen Kenntnissen in der gewählten romanischen Sprache sowie Grundkenntnisse in der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft vermittelt. Der BA Wirtschaft und Sprachen kann mit den Profilen Frz., It., Port., Rum. oder Sp. studiert werden und befähigt die AbsolventInnen zu sicherer schriftlicher und mündlicher Sprachkompetenz. Schwerpunktsetzung: Studienprofil Wirtschaftswissenschaft oder Sprachen (Frz., It., Port., Rum. oder Sp.)
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren