1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Paderborn
  6. Fakultät für Kulturwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Fakultät für Kulturwissenschaften


Institut für Romanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 19
Studierende insgesamt 110
Anzahl Masterstudierende 10

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 5/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 10,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 550
Lehramtstudiengänge Französisch: Hauptschule / Realschule / Sekundarschule / Gesamtschule / Gymnasium / Berufliche Schulen (B.Ed. / M.Ed.); Spanisch: Hauptschule / Realschule / Sekundarschule / Gesamtschule / Gymnasium / Berufliche Schulen (B.Ed. / M.Ed.)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Gleichgewichtet in der Lehre: Kultur-, Literatur-, Sprachwissenschaft und Spracherwerb; alle (möglichen) Lehrveranstaltungen in der Fremdsprache; eigene Lektorate am Institut; enge Verzahnung von Fachwissenschaft und -didaktik; kreative-persönlichkeitsbildende didaktische Konzepte (z.B. darstellendes Spiel, Museumskoffer); interkulturelle Kompetenz durch internat. Ausrichtung (Études Européennes), Gastdozenturen, Austauschprogramme, Belgienzentrum); QPL-Projekt zur Unterstützung der Studienanfänger (Diagnostiktest, Propädeutikum); Medienkompetenz (z.B. fremdsprachl. Podcasts, online-Plattformen)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Info-Tag für Schülerinnen und Schüler; Teilnahme an Bildungsmessen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Begrüßungs- und Beratungsveranstaltung für Erstsemester; Propädeutikum mit Spracheingangstest, der das genaue Sprachniveau angibt und mit Lernempfehlungen abschließt
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    DFH-Studiengang Études Européennes; Etablierung eines DAAD-Programms (Germanistik, Romanistik, kath. Theologie) mit Univ. in Tunesien; Belgienzentrum in Kooperation mit weiteren Instituten, von der Romanistik geleitet; Dozenten-/Studierendenaustausch mit der Real Escuela Superior de Arte Dramático, Madrid; Forschungs-/Lehrkooperation mit der Universidad Carlos III, Madrid/UNA Buenos A; Internat. Vernetzung u. gemein. Forschungsinitiativen über das Zentrum für Komparative Theologie u. Kulturwissenschaften; zahlreiche Partneruniversitäten; interdiszipl. Forschungsgemeinschaft; Bibeltransformation
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Carlos III University of Madrid, Madrid, Spanien; Université du Maine, Le Mans, Frankreich; University of Lyon, Lyon, Frankreich; University of Paris, Paris, Frankreich; University of Rennes 2, Rennes, Frankreich; University of Strasbourg, Straßburg, Frankreich; University of Granada, Granada, Spanien; University of Zaragoza, Zaragoza, Spanien; Université la Manouba, Tunesien; Université-catholique-Louvain-la-Neuve, Belgien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Nutzung der Ausstattung des Instituts für Medien und Technik (IMT) und des Multimedia-Labors des Zentrums für Sprachlehre; Nutzung der Studiobühne (Paderborn, für theaterpädagogische Projekte); eTutoren (ausgebildet durch die Paderborner Hochschuldidaktik); Korpusdatenbanken (z.B. CRFC) für sprachwissenschaftliche und fremdsprachendidaktische Forschungsarbeiten. Studentische Mitwirkung bei der Erstellung einer interaktiven Belgienplattform, Nutzung der hierzu angeschafften techn. Ausstattung; Gute Ausstattung zur Erstellung von Podcast und Museumskoffern, Whiteboard um präsentieren zu lernen
  • Besonderheiten in der Forschung
    Fakultätsübergreifende Forschungsverbünde: Belgienzentrum; Barock im Norden; Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwiss.; Internat. Forschungskooperationen/–projekte: muslimische Identitäten; lateinamerikan. Kriminalroman; spanische Gegenwartslyrik. Digital Humanities: Corpuslinguistik; elektronische Lexikographie (korpusbasiertes Valenzwörterbuch, DECOLAR); Spanische Lexikographie (DEMel); politischer Diskurs; performative Lehr-Lernmethoden; Sprachkompetenzen von Lerner/Lehrern; Korpusbasierte Fremdsprachendidaktik; Konstruktionen und Konstruktionslernen und -didaktik; Literaturdidaktik
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://kw1.uni-paderborn.de/institute-einrichtungen/institut-fuer-romanistik/
  • Sonstige Besonderheiten
    Teilnahme an Progamm "Start ins Studium": Beratung der Erstsemester durch Lehrende und Fachschaft in spezif. Einführungsveranstaltungen, verknüpft mit Beratungsangeboten des Paderborner Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung für Lehramtsstudierende; Überprüfung des sprachlichen Eingangsniveaus in Diagnostiktest mit anschließender Beratung und propädeutischen Sprachkursen zum Ausgleich von Defiziten; Tutorenprogramme begleiten Lehrveranstaltungen; Studentische Mitarbeit im Belgienzentrum/BelgienNet, internat. Praktikumsplatzangebote; sehr hohe Interdisziplinarität mit vielen Fächern
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren