1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TH OWL/Lemgo
  6. Fachbereich 5 Elektrotechnik und Technische Informatik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Fachbereich

Fachbereich 5 Elektrotechnik und Technische Informatik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 120
Anzahl Masterstudierende k. A.
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angaben

Duales Studium

Dual Studierende 27

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 45,5 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master keine Daten vorliegend

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 11/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 301,1 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 8

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Informatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Forschungsergebnisse aus den Instituten für industrielle Informationstechnik und Future Energy, dem Fraunhofer IOSB-INA, der in Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft betriebenen SmartFactoryOWL und dem Forschungs- und Entwicklungszentrum CENTRUM INDUSTRIAL IT fließen direkt in die Lehre ein. Studierende lernen in dieser herausragenden Umgebung stets am Puls der Zeit und haben beste Berufsaussichten in Industrie und Forschung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnupperstudientage, duales Orientierungspraktikum, individuell vereinbarte Praktika, Begabtenwoche für besonders begabte SchülerInnen, Bewerbertage für StudienbewerberInnen, Summer Schools, Projektwochen, Mathe-Tutorien, Jungstudierendenprogramm, Tage der offenen Tür, Informationstage und -abende in Kooperation mit Schulen, Firmen und der Arbeitsagentur, Factory Hacks, Teilnahme an Girls Days uvm
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    eine studiengangbezogene und eine hochschulweite Erstsemesterbegrüßung, auf grundlegende Module bezogene Tutorien und Selbstlerngruppen, den Studieneinstieg erleichternde Orientierungstutoren, eine enge planerische Verzahnung mit der Fachschaft, im ersten Semester eine studiengangübergreifende Projektwoche, hochschulweite Angebote wie das Talentscouting und die Arbeit für und mit Studienpionieren uvm.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    Hochschulweiter Auftritt: https://www.hs-owl.de/studistart/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    In unserem internationalen Masterstudiengang "Information Technology" hatten wir bereits Studierende aus 27 Nationen zu Gast. Über die Institute für industrielle Informationstechnik (inIT) und Future Energy (iFE) sowie das Fraunhofer IOSB-INA kooperiert der Fachbereich weltweit mit führenden Forschungseinrichtungen der IT und der Automation. Der Einladung des CENTRUMS INDUSTRIAL IT (CIIT) zum weltweit größten industriellen Hackathon "FactoryHack" waren 2017 rund 300 Programmierer, Entwickler und Studierende gefolgt. Weitere FactoryHacks folgen.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Ägypten: Deutsche Universität Kairo; Argentinien: University of Buenos Aires; Brasilien: Federal Center of Technological Education of Parana, Curitiba-Parana; Brasilien: Inatel - Instituto Nacional de Telecomunicações, Santa Rita do Sapucaí; China: Tongji University; Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften; China: University of Shanghai for Science and Technology; Dänemark: Aalborg University Esbjerg; Finnland: Savonia University of Applied Sciences, Kuopio; Griechenland: Technological Educational Institution (T.E.I.) of Heraklion, Kreta; Halmstad University aus Schweden; Polen: Technische Universität Breslau; Schweden: Chalmers Lindholmen University College, Göteborg; Serbien: University of Novi Sad Singapur: NgeeAnn Polytechnic, Singapur; Spanien: Universidad Politecnica de Valencia, Valencia; Türkei: Marmara Üniversitesi, Istanbul
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Aufgrund zahlreicher drittmittelstarker Forschungs- und Entwicklungsprojekte und vorhandener Campuspartner kann der Fachbereich für die Lehre auf eine exzellente technische Ausstattung zurückgreifen. Zwei Beispiele: In der von Fraunhofer und der Hochschule betriebenen SmartFactoryOWL können Studierende die Entwicklung und Erprobung neuer Automatisierungstechnologien hautnah miterleben und begleiten. Im Fraunhofer Cyber Security Lab und im Big Data Lab erforschen die Studierenden, wie sie vorhandene Sicherheitslücken in vernetzten Produktionssystemen schnell und effizient schließen können.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das Fraunhofer IOSB-INA, die SmartFactoryOWL, das CENTRUM INDUSTRIAL IT und die Forschungsinstitute für industrielle Informationstechnik (inIT) und Future Energy (iFE) bieten direkt auf dem Campus vielfältige Fördermöglichkeiten. Anschließen können Bachelorstudierende am Fachbereich einen Masterstudiengang in Information Technology, Elektrotechnik oder Mechatronische Systeme. Eine Promotion ist über unsere Graduate School ISA oder als wissenschaftliche/r Mitarbeitende/r in einem Forschungsprojekt möglich.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.hs-owl.de/fb5/forschung-entwicklung.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Im Bachelor bieten wir die Module "Innovations- und Technologiemanagement" und "Entrepreneurship",im Master "Innovation and Development Strategies" und "Management Skills and Business Administration". Die aus dem Fachbereich hervorgegangenen Gesellschaften OWITA,coverno und innelekt sowie das Fraunhofer IOSB-INA unterstützen bei der Planung und Umsetzung studentischer Gründungsideen. Im KNOWLEDGEcube bieten wir ein Gründercafé zum Netzwerken, Workshops zur Ideenfindung und Informationen zur Finanzierung. Im WS 2017 startete das FB-übergreifende Modul "Tech-Startup" für Technologiegründungen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Studierenden, die wegen ständiger Behinderung oder chronischer Erkrankung nicht in der Lage sind, eine Prüfung ganz oder teilweise in der vorgesehenen Form abzulegen, kann vom Prüfungsausschussvorsitzenden gestattet werden, gleichwertige Prüfungsleistungen in anderer Form zu erbringen. Die Hochschule verfügt im Immatrikulationsamt über einen Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten. Anlaufstelle für eine psychosoziale Beratung ist die Zentrale Studienberatung. Über Fahrstühle gelangen Studierende am Standort Lemgo in allen Gebäuden auf alle Etagen.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Um erweiterte Möglichkeiten zur Aufnahme eines Studiums am Fachbereich zu schaffen, wurden Teilzeitvarianten, Studienverlaufspläne für ein selbstorganisiertes Teilzeitstudium und ein Fernstudienangebot mit dem Verlag Springer Spektrum entwickelt. Dem Fachbereich gelingt sowohl aufgrund seiner Forschungsstärke als auch durch die Entwicklung interdisziplinärer Studiengänge, eine große Vielfalt an Studierenden und Mitarbeitenden zu gewinnen. Das Interesse für MINT-Fächer wird u. a. durch das an Schulen gerichtete Lernlabor TechLipp geweckt und gestärkt.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren