1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Hildesheim
  6. Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Fachbereich

Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften


Institut für Psychologie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 580
Anzahl Masterstudierende 210

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 89,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 52,5 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 2/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,2
Zitationen pro Publikation 1,9
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 25,0 T€
Promotionen pro Professor 0,7

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 1,9 *
Lehrangebot 3,1
Studienorganisation 2,3
Prüfungen 2,5
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 3,1
Unterstützung für Auslandsstudium 3,3
Räume 2,7
Bibliotheksausstattung 2,6
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    8 Professuren plus entsprechende Abteilungen decken die gängigen Grundlagenfächer und eine Reihe verschiedener Anwendungsbereiche ab. Besonderheiten in der Lehre: Schwerpunkte Pädagogische Psychologie & Rechtspsychologie (entsprechende Professuren sowie Schwerpunkte im Curriculum). Auch der Bereich Gesundheitspsychologie ist im Curriculum enthalten. Hochschulambulanz für Forschung und Lehre im Bereich Kinder und Jugendliche (Kind im Mittelpunkt, KiM) und im Bereich Erwachsene; Studierende sammeln hier im Rahmen des Studiums früh Erfahrung in Diagnostik, Psychoedukation und Gruppenverfahren.
  • Qualitätssiegel
    noch nicht beantragt
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studium Live – das Schnupperstudium; Infotage "Studieren auf der Höhe"; Workshops und weitere Angebote zur Studienorientierung; studentische Beratung "Anker-Peers"; Broschüren und Onlineinformationen zu den Bachelor- und Masterstudiengängen; Schul-, Messebesuche; Boys' Day, Girls' Day; allgemeines Beratungsangebot der Zentralen Studienberatung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Programm "Willkommen in der Wissenschaft": Vorkurse, Workshops und Seminare zur Vermittlung zentraler Studienkompetenzen; Einführungswoche und Erstsemestertutorium; studentische Beratung "Anker-Peers"; Erstsemestermentoring durch Studierende höherer Fachsemester und durch Dozierende; Fachstudienberatung; allgemeines Beratungsangebot der Zentralen Studienberatung
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Global Entrepreneurship Week/Gründerwoche Deutschland; Aktionswoche "Studium, Job, Karriere - Los geht`s" in Zusammenarbeit mit Unternehmen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Außercurriculare Veranstaltungen der Fachschaft
    Psychologische Vorträge externer Referent*innen, Podiumsdiskussion zu einem psychologischen Thema, Berufsorientierung, Kongresse oder Konferenzen, Workshops für Studierende allgemein, Austausch mit Dozierenden & Studierenden in geselliger Atmosphäre
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.uni-hildesheim.de/zsb/zsbveranstaltungen/studienstart/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Institutsmitglieder verfügen über zahlreiche internationale Forschungskooperationen & sind Mitglieder verschiedener internationaler Forschungsprojekte, z.B. mit Kolleg_innen aus Indien, Malaysia, Utrecht, U.K., China oder Russland. Viele absolvier(t)en Forschungsaufenthalte im Ausland oder luden internationale Gäste nach Hildesheim ein. Diese halten i.d.R. Vorträge an der Uni HI & werden in Veranstaltungen eingebunden. Die Institutsmitglieder sind mit eigenen Beiträgen auf vielen internationalen Tagungen präsent. 2015 wurde eine große internationale Tagung an der Uni HI ausgerichtet.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Katholieke Universiteit Leuven, Leuven, Belgien; Roskilde University, Roskilde, Dänemark; Université Sciences Humaines et Sociales Lille 3, Lille, Frankreich; University of Latvia, Riga, Lettland; Universidad Autónoma del Estado de México, Toluca, Mexiko; Universidad Complutense de Madrid, Madrid, Spanien; Bilgi Üniversitesi, Istanbul, Türkei; University of Pécs, Pécs, Ungarn; University of Nottingham Malaysia Campus, Semenyih, Selangor, Malaysia; Dokkyo University, Sōka, Saitama, Japan
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    EEG- & Bio-/Neuro-Feedbacksysteme, Eye-Tracker, Gleichstromgerät für GVS, Gerät zur Zeigebewegungserfassung, Finometer, Kameras zur Überwachung & Aufzeichnung (inkl. 360°-Kamera), Olfaktometer, 3D-virtual-reality-/AR-Brillen, Geräte zur taktilen Stimulation, Bewegungsequipment (Ruderergometer, Humangyroskop, Gehband, Sensoboard); 5 schallgedämmte, be-/entlüftbaren Reaktionszeitkabinen, 1 psychophysische Testkabine; Experimentalsteuerungs- und -präsentationssoftware (z.B. E-Prime, Matlab, Presentation), Erhebungs- sowie Auswertungssoftware für spezielle Methoden und Geräte
  • Besonderheiten in der Forschung
    neben internationalen & nationalen auch viele regionale Kooperationen; viele interdisziplinäre Kooperationen (z.B. mit Kolleg_innen aus Mathematikdidaktik, Robotik, Germanistik, Anglistik, Medizin etc.); Einbindung in das Kompetenzzentrum Frühe Kindheit Niedersachsen, u.a. mit mehreren Drittmittelprojekten; diverse Transferprojekte & -bestrebungen; Forschungsschwerpunkte: Resilienz, Entwicklung & Entwicklungs-/Lernstörungen, Inklusion, Lehren & Lernen, Olfaktorik, Bewegung, Vollzugsforschung & Straftäter-Prognostik, Gruppeneinflüsse & soziale Identität, Gesundheit & Prävention
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/psychologie/arbeitsgruppen/
  • Sonstige Besonderheiten
    Schwerpunkte in der Forschung lassen sich wie folgt clustern: Entwicklung, Bildung (inkl. Frühe Bildung) & Lernen, Barrierefreiheit & Inklusion, Diversität; Gesundheit, Diagnostik, Intervention; Kognition, Perzeption, Handlung, (soziale) Interaktion; Straf- & Maßregelvollzug, kriminalpsychologische Prognostik & Prävention; Testothek im Bereich Kinder & Jugendliche hervorragend ausgestattet. Spezial-Testothek für rechtspsychologische Diagnostik derzeit im Aufbau. Angesiedelt am Institut: Niedersächsische Beratungslehrerausbildung & Großprojekt zur regionalen Sprachförderung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren