1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. FH Kärnten/Spittal (A)
  6. Studiengang Bauingenieurwesen
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Fachbereich

Studiengang Bauingenieurwesen an der FH Kärnten/Spittal (A)


Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 6
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 73,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 83,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 15,0 %
Professoren mit eigenem Ingenieurbüro 15,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 65,0 T€

Bauingenieurwesen

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das Bachelor- wie Masterstudium erfolgt in kleinen persönlich gehaltenen Jahrgangsgruppen. Diese erlauben eine ideale Interaktion zwischen Studierenden und Lehrenden und führen zu optimalen Studienergebnissen. Der Breite der Ausbildung im Bachelorstudium folgt die Möglichkeit zur Vertiefung entweder im konstruktiven oder bauwirtschaftlich-baubetrieblichen Bereich. Die einmalige aktive Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen Architektur und Bauingenieurwesen verbessert deutlich Kompetenz und Qualität der Absolvent/innen und der von ihnen geplanten und erstellten Projekte.
  • Prüfungen im Bachelorstudium
    Studienbegleitende Prüfungen pro Semester am Semesterende, Extratermine für Wiederholungsprüfungen
  • Prüfungen im Masterstudium
    Studienbegleitende Prüfungen einmal pro Semester am Ende des Semesters, Extratermine für Wiederholungsprüfungen
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Für 13-15jährige Schüler: Berufsorientierungsworkshops; 17+: Berufsorientierungsworkshops, Maturaprojektwettbewerb, Wettbewerb für HTL-Schüler/innen, Bildungsmessen, FH-Days, Schulbesuche, Informationsvorträge an Schulen, Mechanik-Workshop für Schüler/innen, Studien-Info-Folder, Studien-Info-Launch (Angebot des Studien-Info-Centers), Schnuppervorlesungen, Teilnahme an der Langen Nacht der Forschung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Kick-off-Day; Welcome Package; Tutorien; Einstiegskurse; Lehrbauhof vor Studienbeginn; Study & Work (Bewerbungsmöglichkeit für Studienanfänger/innen in Kooperation mit Unternehmen; (Programm umfasst Stipendien, fixe Plätze für das Berufspraktikum und Möglichkeit für Ferialarbeit)
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Meet & Match (Jobmesse der FH Kärnten); Connect (Job- und Karrieremesse in Kärnten)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Studienbereich fördert Auslandsaufenthalte der Studierenden im Rahmen eines Erasmussemesters durch unkomplizierte Anrechnungen von in dieser Phase erbrachten Studienleistungen und bietet für die Zeit eines Berufspraktikums im Ausland die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung. Es bestehen im Studienbereich Partnerschaften zu ca. 30 ausländischen, vorwiegend europäischen, Hochschulen. Die Kooperationsspektren umfassen Student- und Teaching-Mobility sowie die Zusammenarbeit im Lehr- und Forschungsbereich.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die technische Ausstattung am Studienort entspricht dem aktuellen Stand der Technik im Hochschulbetrieb und ermöglicht Lehre und Lernen mit aller erforderlichen audiovisuellen Unterstützung. Studierende haben über ihren persönlichen Studierendenaccount Zugriff auf alle benötigten Informationen für und aus dem Studienbetrieb, auf Studienunterlagen sowie auf E-Mail und Internet. Zugang ist durch ausreichend verfügbare Computer gegeben, auch der Einstieg über private Notebooks ist im gesamten Gebäude möglich. Mittels der studentsLife-App sind viele Informationen auch über Smartphone erhältlich.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die aktuell laufenden Forschungsprojekte werden entweder als Partnerprojekte mit Partnern aus Industrie, KMU und von Universitäten (TU-Graz, Universität für Bodenkultur Wien) oder auch als Eigenforschungsprojekte (Minderheit) abgewickelt. Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Entwicklung neuer Bauteile unter Ausnutzung von Hochleistungswerkstoffen, der Tragwerksverstärkung und der bauphysikalischen Optimierung (Wärme-, Feuchtedurchgang) von Bauteilen. Die Laboreinrichtungen umfassen ein Baustofflabor, ein konstruktives Baulabor sowie einen bauphysikalischen Freilandprüfstand; eine abgeschlossene kooperative Promotion in den Jahren 2015-2017
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Unterstützungsprogramm Start UP des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (http://www.fh-kaernten.at/de/unser-studienangebot/engineering-it/ueberblick/engineering-it/bachelor/wirtschaftsingenieurwesen/f-e-am-studiengang/initiativen/start-up/). Gründergarage - Campus für Unternehmensgründer am Standort Villach (http://fh-kaernten.pageflow.io/gruendergarage#74142), Alumni- und Karriereservice (http://www.fh-kaernten.at/ueber-die-fh/organisation/servicebereiche/alumni-service-job-booster/alumni-karriere-service/).
  • Sonstige Besonderheiten
    Der Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur ist in einem sehr attraktiven historischen Gebäude beheimatet, das architektonisch äußerst gelungen für seine aktuelle Nutzung adaptiert wurde. Es bietet einen inspirierenden und positiven Rahmen für ein erfolgreiches Studium. Ergänzt wird dieser Zustand durch die kleinen Jahrgänge, welche die Studierenden nie als unpersönliche Nummer in einer Masse untergehen, sondern sie als respektierte Persönlichkeiten wahrnehmen lässt. Die räumliche Nähe zu Lehrenden und Mitstudierenden ermöglicht zudem eine intensive Kommunikation und optimale Betreuung.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.fh-kaernten.at/de/unser-studienangebot/bauingenieurwesen-architektur/forschung/ueberblick/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(Bau)= Bauingenieurwesen (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren