1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik
Ranking wählen
Mechatronik, Fachbereich

Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik an der HS Karlsruhe


Studiengang Mechatronik

  • Moltkestraße 30
  • 76133 Karlsruhe
  • Telefon: +49 721 925-1705
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 410
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker 12,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 20 *
Ausmaß der Verzahnung 6/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 53,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 82,9 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor Indikator nicht ausgewiesen
Internationale Ausrichtung, Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor keine Angaben
Kontakt zur Berufspraxis, Master 6/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 88,6 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 59,6 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 40,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 93,1 T€ *
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,3
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,9 *
Prüfungen 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 2,3
IT-Infrastruktur 1,9
Ausstattung Praktikumslabore 1,7 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mechatronik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Tutorien während den Semestern, Lerngruppen werden unterstützt, regelmäßige Absprachen mit der Fachschaft, StudiumPlus - Kombination aus Studium und Ausbildung, internationale Ausrichtung - zahlreiche Kooperationen mit Hochschulen in der ganzen Welt, Spezialisierung/Schwerpunktwahl im Hauptstudium, praxisnahe Ausbildung, Lernzentrum für Mathematik, Brückenkurse, Programm "Erfolgreich starten", Seminare "Lernen lernen", hoher Praxisbezug.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der offenen Tür, Bildungsmessen, Info-Veranstaltungen, Probestudium, Schnuppervorlesungen, Schnupperprogramm für Klassen, Girls Day, Schülerpraktikum, MINToring, Schüler-Ingenieur-Akademie; https://www.hs-karlsruhe.de/studieninteressierte/die-hochschule-kennenlernen/; https://www.hs-karlsruhe.de/schueler-campus/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erfolgreich-Starten (Projekt), Orientierungssemester, Brückenkurse, Fachschaft-Aktivitäten, Tutorien, Mentoring, Übungen, Hausarbeiten, Einführungsveranstaltungen der Studiengänge, des Rektorats und des Informationszentrums; https://www.hs-karlsruhe.de/studieninteressierte/einstieg-ins-studium/
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Fachvorträge, Vorlesungen, Laborübungen, Exkursionen
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Studierende: Etwa 25% Bachelorstudierende mit Auslandskontakt (Fach- oder/und Praktisches Studienssemester, Abschlussarbeit); weltweit 61 Partnerhochschulen, neben Leitmarkt USA auch in Wachstumsregion Südostasien; Mobilitätsprogramme. Studienprogramme: hochwertige Doppelabschlussprogramme mit Frankreich (ENSMM Besancon) und USA (Cal Poly State University); Erasmus-Mundus Programm: EU4M-Masterprogramm. Forschungsprojekte: Internationale Forschungskooperation mit UMP Malaysia (inkl. Doktoranden).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Ägypten - German University in Cairo; Australien - RMIT University; Brasilien - Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG); Chile - Universidad de Santiago de Chile; China (VR)- Shanghai University; Dänemark - Aarhus Universitet; Finnland - Kaakkois - Suomen Ammattikorkeakoulu Oy; Frankreich - Ecole Nationale Supérieure de Mécanique et des Microtechniques; Kanada - Lakehead University; Korea, Republik-Hanyang University; Malaysia - Universiti Malaysia Pahang; Mexiko - Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM); Norwegen - Norges Teknisk-Naturvitenskapelige Universitet; Peru - TECSUP Instituto Superior Tecnologico Privado; Polen - Politechnika Krakowska; Rumänien - Universitatea 'Politehnica' din Timisoara; Russland - Kubanskij gosudarstvennyj technologiceskij universitet; Schweden - Linköpings universitet; Spanien - Universidad de Oviedo; Taiwan - National Central University; USA - zahlreiche Möglichkeiten; Vereinigtes Königreich - Coventry University; Vietnam - Vietnamese-German University
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Um eine herausragende Lehre und Forschung zu gewährleisten, stehen zahlreiche modern ausgestattete Laboratorien und Einrichtungen zur Verfügung wie z.B.: IMP-Abteilung Fertigungstechnik und Produktion, Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik, Labor für Bionik, Labor für Robotik, Institut für Energieeffiziente Mobilität, Labor für Kunststofftechnik, Labor für Microcomputertechnik, Labor für Qualitätsmanagement, Labor für Sensorik und Aktorik, Labor für Werkstoffprüfung, Reinraum, Labor für Akustik, Institut für Mechatronische Systeme, Labor für Digitalelektronik uvm.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Labore: 60% der Labore werden für Lehre und Forschung eingesetzt (Z.B. Kältelabor, Windkanal, Blockheizkraftwerke), Laborausstattung wettbewerbsfähig und modern; Beteiligung Studierende: aktive Mitarbeit von Studierenden an Forschungsprojekten vor allem im Master (HiWi/Teilzeit in semesterübergreifenden Projekten), Anteil interne Abschlussarbeiten zunehmend; Forschungstypus: Professoren im Qualitätsinstrument BW CAR aufgenommen (Experimentierklausel), Schwerpunkt ist Angewandte Forschung in Kooperation mit kleinen und mittleren Unternehmen
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Existenzgründung an der Hochschule Karlsruhe; Das Center of Competence an der HsKA ist die Anlaufstelle für Gründungsinteressierte an der Hochschule Karlsruhe. Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter werden für die Selbstständigkeit sensibilisiert und junge Unternehmer in allen Gründungsphasen unterstützt. Es werden Seminare und Workshops für Gründer und Gründungsinteressierte angeboten. Des Weiteren gibt es eine Erstberatung sowie einen "Gründer-Treff"; https://www.hs-karlsruhe.de/gruenden/
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.hs-karlsruhe.de/forschung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren