1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Bochum
  6. Fachbereich M - Mechatronik und Maschinenbau
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Fachbereich

Fachbereich M - Mechatronik und Maschinenbau


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 350
Anzahl Masterstudierende 50
Anteil Lehre durch Praktiker 7,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 30 *
Ausmaß der Verzahnung 6/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 51,8 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 69,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 5/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 3/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze keine Angaben

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 5/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 2/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 40,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor keine Angaben
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) keine Angabe

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,7
Unterstützung im Studium 3,2
Lehrangebot 2,9
Studienorganisation 2,1 *
Prüfungen 2,9
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume 2,4
IT-Infrastruktur 2,4
Ausstattung Praktikumslabore 2,3 *
Allgemeine Studiensituation 2,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mechatronik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Viele Wahl- und Vertiefungsmöglichkeiten bis in verwandte Fachgebiete hinein; Auslandsaufenthalte werden unterstützt; zahlreiche gut organisierte Praktika in modern ausgestatteten Laboren flankieren die Theorie; beispielhafte Inhalte: Maschinenelemente, Fertigungsverfahren, Thermodynamik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Konstruktion (CA-Methoden, Simulation, Antriebstechnik, Energietechnik), Produktion (Fertigungsplanung, Logistik, Industrieroboter, Fügetechnik). Problem based learning wird an den hochschulweiten Projekten Solar car (international erfolgreich!) und Cargo-Pedelec praktiziert.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Ziel-Studium: Orientierungsangebot, Informationsbroschüren, Info-Veranstaltungen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Projektsemester, Einführungsprojektwoche, Info-Veranstaltungen, Informationsbroschüren
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    career day, Auftritte auf diversen Messen
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Weltweites Netzwerk von Unternehmen, in denen die Studierenden ein 20-wöchiges Auslandspraktikum absolvieren bzw. ihre Abschlussarbeit erstellen können. Alle 2 Jahre können die Studierenden an einer 2-wöchigen Exkursion nach China teilnehmen. Büro Internationales zur Förderung der Auslandsmobilität ist einmalig an der Hochschule Bochum. Angebot eines Buddy-/ Tandem-Betreuungsprogramms für Studierende ausländischer Partnerhochschulen (Incomings). Umfassende Betreuung der Studierenden (Outgoings) bei der Organisation und Durchführung eines Auslandsaufenthaltes (Studium / Praktikum).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Thomas More, Mechelen, Belgien; CDHAW, Shanghai, China; Edinburgh, Napier University, GB; The Hague University, Delft, NL; King Mongkut´s University of Technology, Bangkok; Kocaeli Üniversitesi, Türkei
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Viele hervorragend ausgestattete Labore: Automotive, Robotik, Rechnergestützte Produktentwicklung: CAD, CAM, CAE, CFD, Rapid Prototyping, Informatik, Automatisierung, Industrielle Bildverarbeitung, Motorenprüfstand, Werkstoff-, Füge-, Schweiß- und Lasertechnik, Fertigungstechnik, Qualitätsmanagement, Werkzeugmaschinen, 5-Achs-Bearbeitungszentrum.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschung und Entwicklungsschwerpunkte sind: Industrie 4.0; alternative Energien; Mechatronik; Automotive; Robotik; rechnergestützte Produktentwicklung; CAD; CAM; CAE; CFD; Rapid Prototyping; Informatik; Automatisierung; Industrielle Bildverarbeitung; Motorenprüfstand; Werkstoff-, Füge-, Schweiß- und Lasertechnik; Fertigungstechnik; Qualitätsmanagement; Werkzeugmaschinen; 5-Achs-Bearbeitungszentrum; langjährige enge und erfolgreiche Kooperation mit Unternehmen
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hochschule-bochum.de/fbm/forschung-und-entwicklung/
  • Sonstige Besonderheiten
    Enge Zusammenarbeit des Fachbereichs mit dem Institut für Studienerfolg und Didaktik (ISD) als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Bochum.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren