1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Esslingen/Göppingen
  6. Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik an der HS Esslingen/Göppingen


  • Robert-Bosch-Straße 1
  • 73037 Göppingen
  • Telefon: +49 716 1679-1175
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 540
Anzahl Masterstudierende keine Angaben
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angaben

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 93,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 10/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 100,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 10,5 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 2

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,0
Digitale Lehrelemente 2,2
Laborpraktika 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Praxisbezug 2,1
Räume 2,1
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Es wird sehr viel Wert auf eine dialogorientierte Lehre gelegt. Deshalb sind die Semesterstärken auf unter 50 Studierende beschränkt. In den ersten Semestern werden Tutorien angeboten. Insbesondere ab dem 2. Semester werden zu den Vorlesungen begleitende Labore und Projekte angeboten, um die Studierenden frühzeitig auf ihr Industrieleben vorzubereiten. Ebenso wird von Anfang an am Industriestandard orientierte Software verwendet. Ein interdisziplinäres Projekt, das über das ganze letzte Theoriesemester andauert, vermittelt Teamkompetenz, Projektmanagement- und Präsentationskompetenz.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag, Tag der offenen Tür, Schulbesuche, Bildungsmessen, Schüleringenieurakademie, Pfiffikus
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorkurse, Tutorium, Infoveranstaltungen, Patenwesen, Mentoring, Nachhilfegruppen, Online-Kurse, persönliche Beratung
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Industriemesse, Industrietag, Firmenpräsentationen, Exkursionen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse, Tutorium, Infoveranstaltungen, Patenwesen, Mentoring, Nachhilfegruppen, Online-Kurse, persönliche Beratung, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät hat seit vielen Jahren intern. Kooperationen aufgebaut. So sind mit namhaften Univ. in Mexiko, China und Finnland Doppeldiplom-Programme eingeführt worden, die unsere Studierenden ohne Gebühren belegen können. Mit 15 Universitäten z.B. in Singapur, Indien, USA, Türkei und der Ukraine sind MOU`s unterzeichnet worden, so dass die Studierenden dort ein Studiensemester absolvieren können. Im Gegenzug bieten wir insgesamt 50 Credits in englischer Sprache an. Die Kooperationen leben insbesondere auch durch regelmäßigen Austausch der Lehrenden.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Einrichtung der Labore zeichnet sich durch Praxisnähe und den neuesten Stand der Technik aus. Hervorzuheben ist ein Reinraum mit aufwändiger Ausstattung für Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik sowie hochmoderne Mess- und Prüfplätze aus dem Bereich elektrische Antriebe, Automatisierungstechnik, Optik und Kfz-Elektronik. Labor Prozessautomatisierung mit Themen aus der Bio- und Medizintechnik; Solartestfeld mit Leistungselektroniklabor und Energiespeicher. Es steht eine Hochspannungshalle zur Verfügung und ein Labor regenerative Energien, in das unter anderem ein Solartestfeld integriert ist.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Zahlreiche bewilligte Industrieprojekte in den letzten 5 Jahren; Schwerpunkte Industie 4.0 und Technik in Gesundheit und Pflege; Industriekooperationen mit über 100 Firmen der Region über das Kompetenznetzwerk Mechatronik BW; Mitarbeit in den Netzwerken BW von Photonics und Mikrosystemtechnik; Steinbeis-Transferzentrum mit über 90 Mitarbeitern in Campusnähe; Promotionen im Rahmen des Promotionskollegs Hybrid mit der Uni Stuttgart und den Firmen Daimler und Bosch; Formula-Student mit E-Fahrzeug
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Studierenden absolvieren zunächst ein gemeinsames Grundstudium der Mechatronik, anschließend findet eine Spezialisierung in einem Studiengang statt. Begleitet wird das Studium durch praxisnahe mechatronische Projekte, in denen die Studierenden industrielle Projekte bearbeiten. Regelmäßige Exkursionen zu Industriebetrieben; 20-wöchiges Praxissemester und Abschlussarbeit (4-6 Monate) in der Industrie; viele Lehrbeauftragte aus der Industrie.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren