1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Ulm
  6. Fakultät für Naturwissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät für Naturwissenschaften


  • Albert-Einstein-Allee 11
  • 89081 Ulm
  • Telefon: +49 731 502-3930
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 4/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler nicht ausgewiesen, da aufgrund des interdisziplinären Studienangebotes nicht vergleichbar
Promotionen pro Professor keine Angaben

Biotechnologie

Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie

Interdisziplinäres Studienangebot

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfassendes Beratungsangebot durch starke Vernetzung der Fachstudienberatung mit zahlreichen anderen beratenden Stellen; sehr gute Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Lehrenden z.B. in der Gremienarbeit; sehr engagierte und kompetente Fachschaft; individuelle Studienverlaufsplanung und - verlaufsmonitoring mit dem Fachberater möglich; kleine Gruppen, zahlreiche Tutorien, sehr gutes Betreuungsverhältnis; zahlreiche Kooperationen in Lehre und Forschung auch mit Instituten der medizinischen Fakultät.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninfotag und fachspezifische Infoveranstaltungen: https://www.uni-ulm.de/studium/studieren-an-der-uni-ulm/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Siehe Link https://www.uni-ulm.de/studium/studieren-an-der-uni-ulm/studieren-plus/
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Fachbereich gibt es einen weiteren englischsprachigen Masterstudiengang, innerhalb der Fakultät der Naturwissenschaften bestehen zusammen insgesamt 6 englischsprachige und international ausgerichtete Masterprogramme. Teilnahme an internationalen Messen, Bestrebungen zur verstärkten Internationalisierung auch in den Bachelorstudiengängen der Fakultät.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universitetet i Stavanger, Stavanger, Norwegen; Universidade de Lisboa, Lissabon, Portugal; Åbo Akademi, Turku; Finnland
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Hochmoderne Ausstattungen und neue Großraumlabore (Chemie); regelmäßig hohe Investititionen in technische Ausstattung. Advanced Materials- und Chemieingenieurwesen-Studierende profitieren von der modernen Ausstattung des HIU und ZSW am Campus. Studierenden des kooperativen Masterstudienganges Pharmazeutische Biotechnologie stehen sowohl die Ausstattungen des Fachbereichs Biologie und einiger Institute der medizinischen Fakultät der Universität Ulm als auch der biotechnologischen Fakultät der Hochschule Biberach zur Verfügung.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Expertise der Universität Ulm im Bereich der elektrochemischen Grundlagenforschung ist durch die Gründung des Helmholtz-Institutes Ulm für Elektrochemische Energiespeicherung weiterentwickelt und vertieft worden. Die Themen reichen von der Verbesserung herkömmlicher Li-Ionen-Batterien bis zur Entwicklung neuartiger Batteriekonzepte auf der Basis neuer Materialen. Im Bereich der elektrochemischen Energiespeicherung und -wandlung existiert weiterhin eine enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung, dessen Leiter auch eine Professur im FB Chemie hält.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.uni-ulm.de/nawi/nawi-home/forschung/forschung/
  • Sonstige Besonderheiten
    Der anwendungsorientierte Masterstudiengang Pharmazeutische Biotechnologie verfügt über flexibel an 6- oder 7-semestrige Bachelorabschlüsse angepasste Curricula. Für die Absolventen ergeben sich attraktive Berufsfelder, etwa in Forschungsinstituten z.B. in der Biomedizin, in der Bitoechnologie und in der Pharmaindustrie sowie bei Behörden. Zusammen mit der medizinischen Fakultät und der Hochschule Biberach wurde ein Graduiertenkolleg im Bereich Pharmazeutiscvhe Biotechnologie bei der DFG beantragt.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(BT)= Biotechnologie (CI)= Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie (IntDisz)= Interdisziplinäres Studienangebot (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren