1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Ruhr West/Mülheim
  6. Fachbereich 3
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Fachbereich

Fachbereich 3 an der HS Ruhr West/Mülheim


Institut Bauingenieurwesen

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Duales Studium

Dual Studierende keine Angaben
Ausmaß der Verzahnung 4/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 8/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze keine Angaben

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben
Professoren mit eigenem Ingenieurbüro keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Professor keine Angaben

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Unterstützung für Auslandsstudium keine Befragung
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen keine Befragung
Räume keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Ausstattung Praktikumslabore keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Bauingenieurwesen

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Moderne und thematisch aktuelle Lehrunterlagen; anwendungsorientierte Vermittlung der Fachinhalte; verschiedene Prüfungsformen; Praktika in Laboren und Feldversuche in kleinen Gruppen; gute Vernetzung der verschiedenen Fächer untereinander; Sprachunterricht Technisches Englisch in kleinen Gruppen; Herstellung Praxisbezug, Einbindung von Berufspraktikern; Ansprechbarkeit der Lehrenden auch außerhalb der Veranstaltungen/Sprechstunden.
  • Prüfungen im Bachelorstudium
    Prüfungen einmal pro Semester am Semesterende
  • Prüfungen im Masterstudium
    Prüfungen einmal pro Semester am Ende des Semesters
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    HRW Karriere (Jobmesse)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    An der HRW hat die internationale Ausbildung einen hohen Stellenwert. Möglichst viele HRW Studierenden sollen die Chance erhalten, einen Teil des Studiums im Ausland zu verbringen. Das kann zum Beispiel als Auslandssemester oder Praktikum geschehen. Dabei legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Partnerinstitutionen. Einen besonderen Anreiz zum Erwerb internationaler Kompetenzen bietet das Programm STEP.INternational. Die Studierenden können dabei ein Zertifikat erwerben, das ihr besonderes internationales Engagement nachweist.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Nationale Technische Universität „Kiewer Polytechnisches Institut Ihor Sikorskyj", Istanbul Aydin University, Universidad del País Vasco, Opole University of Technology, Montanuniversität Leoben, Technische Universität Graz, FH Joanneum, Riga Technical University
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Modernste Hörsäle (Neubau), Labore und Versuchshallen, beispielsweise Betontechnologisches Labor, Stahlbau-Versuchshalle mit Schweiß-Arbeitsplätzen für Studierende, Blower-door-test; PC-Hörsäle mit fachspezifischer Softwareausstattung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die zukünftigen Schwerpunkte sowohl in der Lehre als auch in der anwendungsorientierten Forschung werden im Bereich des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens sowie im Industriebau liegen: Bauwerke des Energiesektors; Energieeffizientes Bauen; Instandsetzung; Wasserwirtschaft; Baumanagement; Boden-Bauwerk-Interaktion
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.hochschule-ruhr-west.de/forschung/fachbereich-3/institut-bauingenieurwesen/forschung-projekte/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(Bau)= Bauingenieurwesen (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren