1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. Uni Kiel
  6. Technische Fakultät
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Technische Fakultät an der Uni Kiel


Institut für Informatik

  • Christian-Albrechts-Platz 4
  • 24118 Kiel
  • Telefon: +49 431 880-4413
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 360 *
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 0,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 58,6 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen / Jahr

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 5/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 8/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 0,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 15,8 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 0,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor nicht gerankt, da <3 Wirtschaftsinformatik-Professoren am Fachbereich
Promotionen pro Professor noch keine Promotionen im Fach Wirtschaftsinformatik

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium 2,8
Lehrangebot 2,9
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Wissenschaftsbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung 3,1
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume 2,7
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 2,8

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Übergang zum Masterstudium Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Im Bereich Wirtschaftswissenschaften besteht die Möglichkeit, zwischen einer BWL- oder VWL- Vertiefung zu wählen. Enge Zusammenarbeit mit dem Leibniz Informationszentrums Wirtschaft (ZBW) was direkte Einblicke in die Praxis ermöglicht. In der Veranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten" werden Studierende auf das wissenschaftliche Arbeiten und Präsentieren in Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten vorbereitet. Gründungsaktivitäten werden unterstützt durch praxisorientierte Aufgabenstellungen, den Bezug zu praxisorientierter Forschung sowie Vermittlung von Kontakten.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstage; Beteiligung mit Veranstaltungen am Girl's Day; Bausteine im Rahmen des Schnupperstudiums Informatik; jährlicher Tag der Wirtschaftsinformatik in Koopertion mit der Dualen Hochschule Schleswig-Holstein und der Fachhochschule Kiel; Präsenz bei der Messe "Traumberuf IT&Technik" in Hamburg; Schnupperstudium "hereinspaziert" - Empfehlung von Vorlesungen des 1. Studienjahres.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorkurs Mathematik und Online Brückenkurs OMB+
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenkontaktmesse "Contacts" mit Informationen rund um Berufseinstieg und Karriereplanung.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurs Mathematik und Online Brückenkurs OMB+, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Den Studierenden der Wirtschaftsinformatik stehen sowohl die Austauschhochschulen des Instituts für Informatik als auch die der Institute für Betriebs- und Volkswirtschaftslehre der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät zur Verfügung. Es gibt eine institutsübergreifende Kooperation mit Süddansk Universitet Slagelse, DK; Erasmus Austauschprojekte des Instituts für Informatik mit Oviedo und Valencia (Spanien), Grenoble (Frankreich), Bergen (Norwegen), Turku (Finnland), Klagenfurt (Österreich), Prag (Tschechische Republik), Liverpool und Portsmouth (Großbritannien).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Liverpool, UK; University of Portsmouth, UK; Charles University, Prag, Tschechische Republik; University of Stockholm, Schweden ; ICHEC Bruxelles, Brüssel, Belgien.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zwei Laborräume mit folgender Ausstattung: Verschiedene Modellierungswerkzeuge, Projektmanagementsysteme, eCommerce-Systeme, ERP-Systeme, Datenbanksysteme sowie Hausautomatisierungssysteme mit Steuerzentrale. IEEE, ACM Digital Library – wird in Wissenschaftliches Arbeiten genutzt; Intershop 7; High-Performance Computer werden Studierenden für eigene Forschungs- und Anwendungsprojekte zur Verfügung gestellt; CPLEX (IBM) zum Modellieren und Lösen von Optimierungsproblemen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Verbindung von praktischen Problemstellungen aus der Industrie und Grundlagenforschung in Informatik und Wirtschaftsinformatik. U.a. in den Bereichen optimierte Automatisierungskonzepte in der Fertigung sowie Automatisiertung von Datenschutz- und Sicherheitsprüfungen. Untersuchung von Open Science, Gamification, Twitter; starke interdisziplinäre Forschung (z.B. Science 2.0, LOC-DB) sowie Entwicklung von online und offline Algorithmen für Scheduling- und Packungsprobleme, und Weiterentwicklung eingesetzter Methoden der linearen Programmierung.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Zusammenarbeit mit Gründungs- und Innovationsmanagement; Zentrum für Entrepreneurship bietet mehrtägige Kurse zur konkreten Gründungsvorbereitung an; regelmäßige Verantstaltungen zur Gründungsunterstützung, z.B. Gründercafe mit Opencampus.
  • Sonstige Besonderheiten
    Individuelle Korrektur von Übungsaufgaben bei allen vom Institut angebotenen Grundlagenveranstaltungen. Regelmäßige Exkursionen zu Unternehmen (In- und Ausland); Praxisvorträge von Unternehmenspartnern; Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte in Übungen und auch in Projekten und Seminaren auch in Zusammenarbeit mit industriellen Forschungspartnern
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.inf.uni-kiel.de/de/forschung
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.studium.uni-kiel.de/de/studienentscheidung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren