1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Architektur
  5. FH Kärnten/Spittal (A)
  6. Studiengang Architektur
Ranking wählen
Architektur, Fachbereich

Studiengang Architektur an der FH Kärnten/Spittal (A)


Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 100
Anzahl Masterstudierende 30

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 92,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Berufsbefähigung als Architekt EU-konforme Qualifizierung
Studienqualitätsmittel für Exkursionen 104,0 T € / Student

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,3
Exkursionen 1,8
Wissenschaftlich-künstlerischer Bezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium 2,4 *
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,3
IT-Infrastruktur 1,8
Ausstattung der Arbeitsplätze Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Architektur
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Besonderes Kennzeichen der Architektur-Lehre am Studiengang ist der starke Praxisbezug, der über ausgezeichnete Lehrende in kleinen überschaubaren Gruppengrößen in einem besonders persönlichen Rahmen erfolgen kann. Es werden aktuelle, oft sozial orientierte und in jedem Fall für künftige Entwicklungen wichtige Themen behandelt und sehr großer Wert auf die praktische Umsetzbarkeit der Projekte gelegt. Deshalb werden seit mehreren Jahren Selbstbauprojekte, die nach genauer Planung handwerkliche Fähigkeiten notwendig machen, durchgeführt, welche ganz besonderes Engagement erfordern.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Für 13-15jährige Schüler: Berufsorientierungsworkshops; 17+: Berufsorientierungsworkshops, Maturaprojektwettbewerb, Wettbewerb für HTL-Schüler/innen, Bildungsmessen, FH-Days, Schulbesuche, Informationsvorträge an Schulen, Architektur-Workshop für Schüler/innen, Studien-Info-Folder, Studien-Info-Launch (Angebot des Studien-Info-Centers), Schnuppervorlesungen, Teilnahme an der Langen Nacht der Forschung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Kick-off-Day; Welcome Package; Tutorien; Einstiegskurse; Lehrbauhof vor Studienbeginn
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Meet & Match (Jobmesse der FH Kärnten); Connect (Job- und Karrieremesse in Kärnten)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Architektur-Lehre ist sehr stark international ausgerichtet. Es finden laufend Kooperationen mit ausländischen Hochschulen/Universitäten statt. 7 bis 10 Incomings aus dem Ausland sind ständig hier. Die Studierenden der Architektur nutzen selber das Erasmus Studienaustauschprogramm etwas geringer, weil sie im Rahmen des Berufspraktikums im Bachelorstudium bereits ins Ausland gehen bzw. aufgrund internationaler Projektkooperationen, insbesondere in der Entwicklungszusammenarbeit mit Südafrika. Exzellente Ausstellungen und internationale Vortragende bereichern das Studium sehr.
  • Ausstattung der Arbeitsplätze
    2 Säle mit je 17 PCs für CAD-Unterricht, Visualisierung etc., gemeinsame Nutzung mit Bauingenieuren; modern ausgestattete Modellbauwerkstatt (3D-Plotter, CNC-Fräse...); Modellbauraum; großzügige Aula, die zum gemeinsamen Arbeiten aller Studierenden genutzt wird (dient der gegenseitigen Inspiration und Kenntnisaustausch mit artverwandten Studienrichtungen).
  • Anzahl und Zugang zu studentischen Arbeitsplätzen
    115 studentische Arbeitsplätze, Zugang zu Arbeitsplätzen und Werkstätten täglich ganztägig
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Studiengänge der Architektur sind besonders an einfachen, daher leistbaren und sozial verträglichen Bauweisen und Konzepten interessiert und setzen diese exemplarisch in 1 : 1 Projekten um (z.B. hölzerner Pavillon für die Palliativmedizin am Landeskrankenhaus Klagenfurt, Schulbau in Südafrika). Zweiter Schwerpunkt der Architektur-Studiengänge ist das Bauen in ländlichen Räumen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Neben den Pflichtexkursionen werden weitere freiwillige Exkursionen zu verschiedenen Themen angeboten; internationale Projektwochen mit anderen Universitäten im In- und Ausland; Zusammenarbeit mit dem Architekturhaus Kärnten für baukulturelle Aktivitäten (Ausstellungen, Podiumsdiskussionen,...); weitere Infos: https://www.facebook.com/BauingenieurwesenArchitektur?ref=hl
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren