1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Hannover
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Fachbereich

Naturwissenschaftliche Fakultät


Institut für Physische Geographie und Landschaftsökologie und Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie

  • Schneiderberg 50
  • 30167 Hannover
  • Telefon: +49 511 762-4496
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 380
Anzahl Masterstudierende 156
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 89,1 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 21,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 8/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 8/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 17,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 11,6 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 0,7
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 15,2 T€
Promotionen pro Professor 0,6
Forschungsreputation 8,4 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,7
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,5
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,2
Exkursionen 1,8
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,4
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 1,9 *
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studierenden-Urteile für Lehramt-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5 *
Unterstützung im Studium 2,7
Lehrangebot 3,1 *
Studienorganisation 2,3 *
Prüfungen 2,8
Schulpraxis 3,4
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 2,3 *
IT-Infrastruktur 2,4 *
Allgemeine Studiensituation 2,4

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 180
Lehramtstudiengänge Lehramt Geographie: (B.A./B.Sc., fächerübergreifend); Gymnasium (M)
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Geografie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Zahlreiche ERASMUS-Partnerschaften mit Universitäten im Europäischen Ausland; Unterstützung individueller Auslandsaufenthalte im Rahmen von Berufspraktika, Abschlussarbeiten und Auslandsstudium; Unterstützung von incoming Studierende, Praktika und Gastwissenschaftleraufenthalte; jährlich stattfindendes Studienprojekt in Finnland; regelmäßig stattfindende Summer- und Winterschools mit der Yamagata Universität Japan.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Jährlich stattfindende Hochschulinformationstage, umfassende Informationen auf der gemeinsamen Geographie-Homepage (www.geog.uni-hannover.de), individuelle Informationsveranstaltungen an einzelnen Schulen in der Region Hannover, Angebote im Rahmen des JuniorSTUDIUMS und der Infowoche ABInsStudium der LUH, Angebote im Rahmen des Zukunftstages für Schüler(innen) der Klassenstufe 5 bis 10.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Fachspezifische Einführungsveranstaltungen in der gesamten ersten Semesterwoche, u.a. umfassende Erläuterung der Struktur- und Organisation des Geographiestudiums, Bereitstellung von Informationsmaterial zur Studienorganisation, individuelle Beratung durch die Studiengangskoordinatoren, Begleitung und Betreuung der Studienanfänger(innen) durch den Fachrat Geographie.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.naturwissenschaften.uni-hannover.de/de/studium/studienangebot/geographie/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Zahlreiche ERASMUS-Partnerschaften mit Universitäten im Europäischen Ausland; Unterstützung individueller Auslandsaufenthalte im Rahmen von Berufspraktika, Abschlussarbeiten und Auslandsstudium; Unterstützung von incoming Studierende, Praktika und Gastwissenschaftleraufenthalte; jährlich stattfindendes Studienprojekt in Finnland; regelmäßig stattfindende Summer- und Winterschools mit der Yamagata Universität Japan.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Eastern Finland, Joensuu (Finnland); Paris Lodron University Salzburg (Österreich); Universiteit Utrecht (Niederlande); Aalborg University (Dänemark); Lund University (Schweden); Universiteit Gent (Belgien); Queen's University, Belfast (Großbritannien); Uniwersytet Jagielloński wrakowie (Polen); Universität Wien (Österreich); University of Salford, Salford (Großbritannien)
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich Geographie verfügt über zwei Computer-Pools, die sowohl für die Lehre als auch von den Studierenden für die Recherche und Anfertigung von Seminararbeiten genutzt werden. Die insgesamt etwa 45 Computerarbeitsplätze werden regelmäßig auf den neuesten Hard- und Softwarestand gebracht und sind von den Studierenden mittels eines Transponderausleihsystems auch abends und am Wochenende nutzbar. Weiterhin sind zahlreiche Feldgeräte (u.a. Handheld GPS, Feld-Tablets) für eigene Arbeiten ausleihbar. Modernste Techniken (UAV Fernerkundung mit mehreren Drohnen, Laserscanner) in der Lehre.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Forschung und Lehre hat vor allem in der Physischen Geographie sowie Didaktik der Geographie einen stark anwendungsbezogenen Charakter. Die Studierenden haben in allen Bereichen der Geographie frühzeitig die Möglichkeit, in laufenden Forschungsprojekten im Rahmen von Abschlussarbeiten, Studienprojekten, Praktika oder als wiss. Hifskräfte mitzuarbeiten.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Seit 2009 unterstützt die Graduate School of Natural Sciences (GRANAT) der Naturwissenschaftlichen Fakultät die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. GRANAT organisiert fachspezifische und berufsrelevante Fortbildungskurse und Qualifizierungsangebote für alle Nachwuchswissenschaftler der Fakultät. Zusätzlich ist GRANAT Dachorganisation für die Doktorandenausbildung der Fakultät. GRANAT ist in Kooperation mit der Graduiertenakademie und den naturwissenschaftlichen Instituten zuständig für die Förderung von Individualpromotionen und Promotionen in strukturierten Promotionsprogrammen der Fakultät. http://www.granat.uni-hannover.de
  • Vernetzung mit anderen Institutionen
    andere Universitäten/Fachhochschulen/HAWs; außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.geog.uni-hannover.de/bachelor.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Fakultätseigene School Entrepreneurship
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Die Prüfungsordnung sieht entsprechende Regelungen unter §16 vor: "Das nach § 3 zuständige Organ (Prüfungsausschuss) ermöglicht Studierenden, die eine länger andauernde gravierende Beeinträchtigung durch amts- oder fachärztliches Attest nachweisen, Prüfungsleistungen in gleichwertiger anderer Form, zu anderen Terminen oder innerhalb anderer Fristen zu erbringen. Bei Nachweis anderer wichtiger Gründe, insbesondere in Fällen des Mutterschutzes und der Elternzeit, ist entsprechend zu verfahren".
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren