1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Witten/Herdecke (priv.)
  6. Fakultät für Gesundheit
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Fachbereich

Fakultät für Gesundheit


Department für Psychologie und Psychotherapie

  • Alfred-Herrhausen-Straße 50
  • 58448 Witten
  • Telefon: +49 2302 926-780
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 460
Anzahl Masterstudierende 170

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 97,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 62,7 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor Indikator nicht ausgewiesen
Internationale Ausrichtung, Master Indikator nicht ausgewiesen
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,5
Zitationen pro Publikation 1,9
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 9,2 T€
Promotionen pro Professor nicht ausgewiesen, da Fachbereich im Aufbau

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,8 *
Lehrangebot 2,8
Studienorganisation 1,4
Prüfungen 1,9
Wissenschaftsbezug 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 4,0
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 3,3
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,5
Übergang zum Masterstudium 1,5
Wissenschaftsbezug 1,8
Unterstützung für Auslandsstudium 3,2
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Schwerpunktsetzung auf den Bereich der Klinischen Psychologie - mit fünf vertretenen Lehrstühlen/Professuren; Einbettung in die Lehre und Forschung der Fakultät für Gesundheit (z.B. durch das Studium fundamentale); Integration von Lehre und Forschung, z.B. im Rahmen des Longitudinalen Curriculums; Vermittlung von Grundkenntnissen und -fertigkeiten in allen wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren; Einbezug von externen Experten in die Ausbildung psychotherapeutischer Verfahren; Ausrichtung der Forschungskompetenzen auf klinisch-psychologische und psychotherapeutische Fragestellungen.
  • Qualitätssiegel
    Qualitätssiegel erteilt
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Allgemeine Informationsveranstaltungen, Tag der offenen Tür mit Schnupperkursen, Schnupperstudium (Teilnahme an Lehrveranstaltungen für einen Tag begleitet durch einen Studierenden höheren Senmesters)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche, tutorielle Selbstreflektionsgruppe, Patensemester mit Studierenden des dritten Fachsemesters
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Vorstellung des Studienprogrammes bei den üblichen Studieninformationsmessen (z.B. Bachelor and more, Master and more)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Internationale Forschungskooperationen sind in allen Arbeitsbereichen vorhanden.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Yeditepe Universität Istanbul; PROMOS Stipendium: Psychiatric Neuro Center, The Zucker Hillside Hospital, New York/USA
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Klinisch-neuropsychologisches Labor; Psychotherapeutische Lehr- und Forschungsambulanz.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Kooperation mit den anderen Departments der Fakultät für Gesundheit (Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaften), z.B. über Psychoonkologie, Psychokardiologie, Psychoimmunologie etc.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.uni-wh.de/gesundheit/psychologie/department/lehrstuehle-und-professuren/
  • Sonstige Besonderheiten
    Es besteht ein individuelles Auswahlverfahren ohne NC mit 2 Stufen: 1. Stufe Schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Praktikumsbescheinigung).2. Stufe: Persönliches Auswahlverfahren mit zwei ausfühlichen Einzelinterviews und 3 halbstandardiesierten Multiple-Mini-Interviews. Für den Masterstudiengen zusätzlich ein Wissenstest. Eine Vorfinanzierung der Studienbeiträge ist durch den Umgekehrten Generationenvertrag möglich. https://studierendengesellschaft.de/studieren/ugv/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren