1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Angewandte Naturwissenschaften
  5. HAW Hamburg
  6. Fakultät Life Sciences
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Angewandte Naturwissenschaften, Fachbereich

Fakultät Life Sciences


Department Umwelttechnik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 22,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 85,9 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 85,5 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 2

Energietechnik

Umwelttechnik

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Angewandte Naturwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Eine hohe Qualität der Lehre hat an der HAW Hamburg einen großen Stellenwert. Die Hochschule bietet daher für neuberufene Professoren und Lehrbeauftragte sowohl Einzel- als auch Teamcoaching an. Lehrende können zudem auf umfangreiche Weiterbildungsangebote (z. B. zu Themen wie Kompetenzorientierung und problembasiertes Lernen) zurückgreifen. Die Lehre zeichnet sich durch eine hohe Praxisnähe aus. Vorlesungen zu naturwissenschaftlich-technischen Themen werden in der Regel durch Praktika in Laboren begleitet.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschulinformationstag; Studienfachberatung; Online Informationen und Broschüren
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungseinheit in der ersten Woche für Erstsemester; Erstsemestertutorium begleitend für Erstsemester; Workshop "lessons learned" für Zweitsemester
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Jobbörsen und themenbezogene Fachmessen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Internationalisierung ist für die Fakultät ein besonderes Anliegen. Sie verfügt über ein International Office, welches Studierenden, die ins Ausland gehen möchten, unterstützt. Ausl. Gaststudierende werden durch ein sog. Buddy-Programm betreut. Bachelor-Studierende können ihr Praxissemester im Ausland ableisten. Der internationale Austausch wird durch zahlreiche ausl. Partnerhochschulen und die Beteiligung an internationale Netzwerke (u.a. CARPE) gefördert. Auch ein Dozentenaustausch wird unterstützt. Jeweils im Sommersemester gibt es ein breites Angebot englischsprachiger Kurse.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universidad Polytécnica de Catalunya, Barcelona, Spanien; Universidad Polytécnica de Valencia, Spanien; Dalarna University, Borlänge/Falun, Schweden; University of West of Scotland, Paisley, UK; Bosporus University, Instanbul, Türkei; Universidad de Pais Vasco, Bilbao, Spanien; Universität Padua, Italien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Hochschule verfügt über moderne, gut ausgestattet Labore, in denen u.a. vorlesungsbegleitende Praktika durchgeführt werden. Mit dem Energiecampus gehört zum Fachbereich ein eigenes modernes Forschungszentrum mit modernster Ausstattung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Forschungsvorhaben sind interdisziplinär, studiengangsübergreifend, deutschlandweit und international in den Schwerpunkten Erneuerbare Energien und Umweltbewertung. Der Fachbereich ist am Energiecampus mit eigenen Windkraftanlagen- (www.haw-hamburg.de/cc4e/energie-campus.html) und Forschungsprojekten u.a. zum Schutz der Fledermäuse vor Windenergieanlagen und eigenen Solaranlagen beteiligt. In dem interdisziplinären Projekt PharmCycle werden Lösungen zur Nachhaltigkeit von Arzneimitteln entwickelt. International wird mit innovativen Methoden umweltanalytisch in Nord- und Ostsee geforscht; 187,4 T € Drittmittel / Jahr
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.haw-hamburg.de/forschung.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Enge Verknüpfung im Grundlagenstudium mit den Departments Biotechnologie, Medizintechnik und Verfahrenstechnik der Fakultät Life Sciences. Möglichkeit der interdisziplinären Forschung mit diesen Departments und Partnerhochschulen in verschiedenen Forschungs- und Transferzentren sowie Forschunsschwerpunkten der Fakultät Life Sciences.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(EnergT)= Energietechnik (UT)= Umwelttechnik (I)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren