1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. HS Offenburg/Gengenbach
  6. Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen an der HS Offenburg/Gengenbach


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 220 *
Anteil Lehre durch Praktiker 19,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 81,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master noch keine Absolventen

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 77,2 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,8
Prüfungen 2,0
Angebote zur Berufsorientierung 1,9
Praxisbezug 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,6
IT-Infrastruktur 1,7
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Anwendungsorientierte Lehre oft in der Kombination von Vorlesung und zugehörigem Praktikum/Labor (in fast allen Informatikfächern); zahlreiche projektorientierte Lehrveranstaltungen; Lehrveranstaltungen in Kleingruppen; E-Learning-Angebote (z.B Mathe-App); sehr gutes Betreuungsverhältnis Dozent(inn)en/Studierende.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Individuell organisiertes Schnupperstudium; Studieninformationstag; Angebote zum Girls-Day und Girls' Digital Camps Ortenau (Kurse für Mädchen zB zum Thema App-Programmierung oder maschinellem Lernen); FIRST-LEGO-League Wettbewerbe; Erlebniswelt Informatik (Exponate zur Informatik für Schüler sowie ein kleines "Computermuseum").
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche für StudienanfängerInnen, Mentorenprogramm für StudienanfängerInnen, Brückenkurse, Individuelle Tutorensprechstunde für Mathematik, Programmieren, Buchführung.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Recruiting-Messe, Fachvorträge innerhalb von Lehrveranstaltungen, Exkursionen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Einführungswoche für StudienanfängerInnen, Mentorenprogramm für StudienanfängerInnen, Brückenkurse, Individuelle Tutorensprechst, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Jährliche Summerschool in Burgos/Spanien; Möglichkeit zur Teilnahme an einwöchigen Schwerpunktseminaren; im Bereich Logistik/e-Commerce (Midplus-Kooperation).
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    VIA University College, Dänemark; Häme University of Applied Sciences, Finnland; Oulu University of Applied Sciences, Finnland; Tecnológico de Monterrey, Mexico; National Taipei University of Technology, Taiwan; Edinburgh Napier University, Schottland.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Labore für diverse Themen (IT Security, verteilte Systeme, mobile Anwendungen, User experience etc.); Bibliothek mit Vielzahl an elektronischen Medien (eBooks, eJounals, Datenbanken etc.; eLearning Angebote (hochschuleigene sowie externe wie VideoToBrain oder Lynda.com); modern ausgestattete PC Pools für die Lehre; Rechnercluster für Big Data; Cloud-Infrastruktur für studentische Projekte (ähnlich Amazon cloud), bwLehrpool: Hier können für Lehrveranstaltungen spezifische Rechnerimages bereitgestellt und in der Lehre verwendet werden; Flächendeckendes WLAN + VPN-Zugang.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungsschwerpunkte: Analytics: Business Intelligence, Data Mining, Big Data, maschinelles Lernen; Direktmarketing und E-Commerce: User Experience; Business Process Management.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Career Center als zentrales Angebot der Hochschule zur Beratung und Qualifizierung von Studierenden, die ein Unternehmen gründen wollen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://informatik.hs-offenburg.de/forschung/ bzw. http://imla.hs-offenburg.de
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://schule.hs-offenburg.de/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-offenburg.de/studium/bewerbung/auswahlverfahren/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren