1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HdWM Mannheim (priv.)
  6. Management-Studiengänge
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Management-Studiengänge an der HdWM Mannheim (priv.)


  • Oskar-Meixner-Straße 4 - 6
  • 68163 Mannheim
  • Telefon: +49 621 490 890 48
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 440 *
Anteil Lehre durch Praktiker 50,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 99,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 97,9 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 7/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 9/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 31,9 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 100,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 45,7 T€ *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung 1,4
Praxisbezug 1,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,6
Räume 1,4
Bibliotheksausstattung 2,7
IT-Infrastruktur 2,6
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Lehre an der HdWm ist durch kleine Gruppen und seminaristische Lehr- und Lernformen geprägt. Klassische Vorlesungen gibt es nicht. Dank Case Studies in Unternehmen, Praxissemestern und Besonderheiten der Studienorganisation, die Werkstudententätigkeiten und Praktika parallel zum Studium zulassen, ensteht eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Die HdWM vertritt in der BWl einen handlungs- und menschenorientierten Ansatz im Einklang mit der St. Galler Managementlehre.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnuppervorlesungen; Info- und Bewerbertage.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Karrieremesse; Firmenkontaktmesse (beides jährlich).
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Multikulturalität der Lehrenden und Lernenden. Studenten aus 28 Ländern. Teilnahme am Erasmus-Programm, Partnerschaften mit 12 Partneruniversitäten. Beteiligung an internationalen Forschungsprojekten im Umfang von ca. 100.000 € jährlich. Internationale Exkursionen und Konferenzbesuche studentischer Teams.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    VAMK Vaasa University of Applied Sciences, Vaasa, Finnland; Masaryk-Universität, Brünn, Tschechien; Università degli Studi di Siena, Siena, Italien; John Moores University, Liverpool, England; Ural State University Yekaterinenburg; University of Belgrade; University of Vilnius; University of Nicosia.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Alle Seminarräume sind mit Smartboards ausgestattet. Es steht die wirtschaftswissenschaftliche Fachdatenbank EBSO zur Verfügung. Ansonsten entsprechen Bibliothek und technische Ausstattung den akademischen Üblichkeiten. Dank Kooperationsvereinbarungen nutzen die Studierenden auch die Angebote der Universität Mannheim.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Studentische Teams von Masterstudierenden wirken im ESF-geförderten Drittmittelprojekt Quapi mit, das sich dem Auf- und Ausbau der Weiterbildung widmet. Laufzeit 2016 bis 2020.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Individuelle Beratung. Der Anteil von Studierenden aus Familienunternehmen und mit eigener freiberuflicher oder gewerblicher Tätigkeit oder eigener Firma ist überdurchschnittlich und liegt bei ca. 15 %.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hdwm.de/wirtschaft-forschung/forschungen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren