1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. FH Oberösterreich/Steyr (A)
  6. Studienbereich Logistik
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Studienbereich Logistik an der FH Oberösterreich/Steyr (A)


Logistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 290 *
Anteil Lehre durch Praktiker 18,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 77,4 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 8/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 8/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 5,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 100,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 87,5 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 203,3 T€

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,4
Prüfungen 1,6
Angebote zur Berufsorientierung 1,6
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,9
Bibliotheksausstattung 1,4
IT-Infrastruktur 1,5
Allgemeine Studiensituation 1,7

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    In der Lehre wird hohes Augenmerk auf eine Praxisorientierung gelegt. Dazu werden Planspiele und Fallstudien durchgeführt. Mehrmals arbeiten Studierende in Projekten in Unternehmen. Durch die umfangreichen Forschungsarbeiten werden stets zukunftsorientierte Themen in die Lehre gebracht. Die Lehre wird durch eine eLearning-Plattform unterstützt auf der zentral Unterlagen und Lernfragen zur Verfügung gestellt sowie Diskussionsforen etc. eingerichtet werden können. Im Masterstudiengang SCM wird eine für diesen Studiengang maßgeschneiderte selbstentwickelte Lehrmethode KEU angewandt.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Homepage; Schulbesuche; Schulmessen; Infotag; Schnuppertag; persönliches Gespräch.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studienorientierungsphase mit Teambuilding (Hauptzweck: indiv. Pfad durch das Studium vorbereiten); KEU-Grundlagen-Veranstaltung mit Lerngrundlagen; Methoden für Kreativität, Entscheidung, Umsetzung.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Karrieremesse; Unternehmenspräsentationen; Business-Speed-Dating.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienorientierungsphase mit Teambuilding (Hauptzweck: indiv. Pfad durch das Studium vorbereiten); KEU-Grundlagen-Veranstaltung, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Jeder Student absolviert ein Auslandssemster im nicht-deutschsprachigen Ausland an einer der zahlreichen Partneruniversitäten. Eine hohe Anzahl ausländischer Studierender (Incomings) bringt internationales Flair an den Standort. Ein eigenes international Office unterstützt Incoming und Outgoings bei deren internationalen Aktivitäten. Für die Lehrenden existiert ein Programm für teaching staff mobility. Internationale Gastprofessor(inn)en, eine international Week sowie die internationale Zusammenarbeit in zahlreichen Forschungsprojekten unterstreichen die internationale Ausrichtung.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    National University of Singapore, Singapur; City University of Hong Kong SEEM Department, Hong Kong; Tal Tech University, Estonia; HU University of Applied Sciences Utrecht, Niederlande; British Columbia Institute of Technology, Kanada; Clarkson University, USA; Ateneo de Manila, Philippinen; Camosun College; Kanada; Tio University of Applied Sciences, Niederlande; KIMEP, Kasachstan.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Campus verfügt über eine moderne Ausrüstung aller Räume inkl. mehrerer EDV-Räume. Weiter stehen Aufenthaltsräume mit moderner technischer Ausstattung bereit. Zur Arbeit stehen den Studierenden zahlreiche Softwarepakete mit Logistikbezug (z.B. ERP, GPM, Tourenplanung, Datenvisualisierung) zur Verfügung. Das Logistics-Technology-Center bietet darüber hinaus Modelle und Simulationswerkzeuge für logistische Fragestellungen. Die Bibliothek verfügt neben dem physischem Bestand über den Zugang zu zahlreichen Online-Bibliotheken.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Größte Forschungseinrichtung für Logistik und Supply Chain Management Österreichs; 18 hauptberufliche Professor(inn)en, 45 wissenschaftliche Mitarbeiter(innen), 445 Publikationen, 2,8 Mio Euro Forschungsvolumen (im Jahr 2018); großer Anteil anwendungsorientierter Forschung mit Unternehmen; Integration aktueller Forschungsergebnisse in die Lehre, z.B. wissenschaftliche Erkenntnisse, Fallbeispiele, Papers. Mitwirkungsmöglichkeiten von Studierenden in der Forschung, z.B. über Studierendenprojekte, Teilzeitanstellung, Unterstützung bei Dissertation; 4 Promotionen in den Jahren 2016 - 2018.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Eigene Lehrveranstaltungen mit Umsetzungsbezug "Innovation und Entrepreneurship"; Veranstaltungen in Design Thinking und Integrative Thinking zur Generierung neuer Geschäftsideen; Großer Forschungsbereich mit Spin-Off-Potenzial; Umfangreiche Vernetzung mit Unternehmen, sowohl Großunternehmen als auch Startups aus der Region; Gründerzentrum zur Unterstützung von Absolvent(inn)en bei deren Unternehmensgründungen; Mitwirkung der Vortragenden bei Upper Austrian Research mit Unternehmensgründungsprogramm; Nachweislich überdurchschnittliche Rate von Unternehmensgründer(inne)n unter den Absolventen.
  • Sonstige Besonderheiten
    Das Logistikum ist eine der drei führenden / gestaltenden Institutionen weltweit im Thema Physical Internet (Kanada, Frankreich, Steyr). Mitwirkung an europäischen Initiativen zur Etablierung des Physical Internet. Intensive Vernetzung und teilweise Personalunion mit dem VNL - Verein Netzwerk Logistik, einem Zusammenschluss von 500 Firmen mit Logistikbezug. Zahlreiche Unternehmensgründungen der Absolvent(inn)en, z.B. Runtastic, Economix, Webdots.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.logistikum.at
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.fh-ooe.at/studieren/bewerbung/studienberechtigung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren