1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Uni Weimar
  6. Fakultät Bauingenieurwesen
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät Bauingenieurwesen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 670
Anzahl Masterstudierende 108
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 3/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 8/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 1/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 86,6 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 48,2 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 1/11 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor < 1
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master < 1
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 15,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Wissenschaftsbezug Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Ausstattung Praktikumslabore Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung im Studium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Lehrangebot Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Studienorganisation 1,8 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Übergang zum Masterstudium 2,3 *
Wissenschaftsbezug 2,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,8
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 2,1 *
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,5

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Wir wollen als Lehrgebiet inhaltlich sowie methodisch behutsam aber konsequent neue Wege gehen und Nachwuchs ausbilden, der den Managementaufgaben der mit Bau, Immobilien und Infrastruktur befassten Wirtschaftsunternehmen und entsprechenden Bereichen der öffentlichen Verwaltung gewachsen ist.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorisches self assessment, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Semestereinführung durch die Fachschaft, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch)
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Unsere besondere Stärke ist unser ständig wachsendes internationales Netzwerk, bestehend aus Wissenschafts- und Industriepartnern aus den verschiedenen "Stakeholder"-Gruppen der Bau-, Immobilien und Infrastrukturwirtschaft, in das wir uns im Rahmen unserer Zielsetzung ebenso konsequent einbringen wie wir es für unsere transdisziplinäre Arbeit nutzen. The Knowledge Center @ Weimar was established as a Special Purpose Vehicle (SPV) entity in 2002 as part of an international network of six universities and industry partners around the globe of great quality.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Tongji University, China; Stellenbosch University, Südafrika; Asian Institute of Technology, Thailand; Universidad Tecnologica de Panama, Panama; Mackenzie Presbyterien University, Brasilien; Moscow State University of Civil Engineering, Russland; Royal Intitute of Technology, Schweden; Universiteit Twente, Niederlande; Istanbul Teknik Üniversitesi, Türkei; Uniwersytet Ekonomiczny w Krakowie, Polen
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Transaktions- und Bewertungsdaten für die Immobilienmärkte D und CH; Internationale wissenschaftlicher Journals der Themenbereiche Immobilien und Volkswirtschaft.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Unserer Aktionsraum umfasst das Unternehmen sowie die verschiedenen Handlungsfelder der Wertschöpfungsmatrix von Bauwerken bzw. baulichen Anlagen mit ihren drei Dimensionen: Art/Verwendungszweck (Immobilien, Infrastruktur), Lebenszyklus (Planen, Bauen, Finanzieren, Investieren, Erhalten, Betreiben), Aufgaben innerhalb der verschiedenen Lebenszyklusphasen. Als Forschungseinrichtung wollen wir vorwiegend Aufträge initiieren und bearbeiten, die bedarfsorientierte, angewandte Forschungsaufgaben im Rahmen unserer Gesamtpositionierung beinhalten.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Ökonomische Instrumente zur Performancemessung von Smart City-Projekte (LV Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen); Risikomanagement bei Infrastrukturprojekten und -investitionen (LVn Projektfinanzierung, Beteiligungscontrolling, Risikomanagement, Infrastrukturökonomie); Automatisierte Immobilienwertermittlung mittels hedonischer Verfahren und neuronaler Netze.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Individuelle Qualifikationsvereinbarungen, Betreuung mit „klarem Fahrplan“ von Themenfindung über Exposee-Erstellung und Abstimmung, regelmäßige (monatliche) gemeinsame Doktoranden- und Theoriekolloquien mit allen (internen und externen) Doktorand(inn)en, individuelle Beratungsgespräche bis hin zum Abschlussgespräch vor Einreichung der Arbeit. Vernetzung mit Fachabteilungen von Unternehmen der Immobilienbranche, z.B. über Fachmessen und Direktkontakte; Zusammenarbeit im Rahmen von Bedarfsanalysen, Nutzung existierender Erkenntnisse, Datenbereitstellung, Ergebnisdiskussion.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.uni-weimar.de/de/bauingenieurwesen/professuren/betriebswirtschaftslehre-im-bauwesen/forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Forschungs- und Lehrinhalte stark auf betriebswirtschaftliche und Unternehmensmanagementhemen ausgerichtet.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung können einen Antrag auf Nachteilsausgleich stellen, bei der Gestaltung des Studienablaufs einschließlich der Lehr- und Lernformen wird den spezifischen Belangen von Studierenden, die aufgrund besonderer Umstände in den Möglichkeiten ihrer Studienorganisation eingeschränkt sind, Rechnung getragen. Die Arbeitsgruppe "Studieren mit Beeinträchtigung" an der Bauhaus-Universität Weimar bietet behinderten und chronisch kranken Studierenden ebenfalls spezifische Beratungsangebote an.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Ausgewogenes Verhältnis unter den wissenschaftlichen Mitarbeiter(inne)n sowie internen und externen Doktorand(inn)en in Bezug auf Frauen und Männer sowie internationale Promovierende. Auslandssemesterpflicht im Studiengang Management [Bau Immobilien Infrastruktur] sowie KC@W als Anlauf- und Unterstützungsstelle für internationale Studierende und Promovierende sowie für deutsche Studierende auf Suche nach einem Auslandssemesterplatz. Orientierung und Umsetzung des Gleichstellungskonzepts der Universität.
  • Sonstige Besonderheiten
    Unsere besondere Stärke ist unser ständig wachsendes Netzwerk, bestehend aus: Wissenschaftspartnern an der Bauhaus-Universität Weimar sowie an anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen im In- und Ausland; Vertretern der verschiedenen "Stakeholder"- Gruppen der Bau-, Immobilien und Infrastrukturwirtschaft, in das wir uns im Rahmen unserer Zielsetzung ebenso konsequent einbringen wie wir es für unsere interdisziplinäre Arbeit nutzen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren