1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HS Macromedia/München (priv.)
  6. Betriebswirtschaftliche Studiengänge (München)
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Betriebswirtschaftliche Studiengänge (München) an der HS Macromedia/München (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 3.000 *
Anzahl Masterstudierende 530
Anteil Lehre durch Praktiker 48,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 40,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D nicht errechnet, da weniger als 10 Absolventen. Quelle: Statistisches Bundesamt
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master keine Angaben

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/12 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 9,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 6,5 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 14,4 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 81,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 5,3 T€ *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,4
Unterstützung im Studium 2,6
Lehrangebot 2,4
Studienorganisation 2,2
Prüfungen 2,5
Angebote zur Berufsorientierung 2,2
Praxisbezug 2,3
Unterstützung für Auslandsstudium 2,5
Räume 1,6
Bibliotheksausstattung 2,7
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,6

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 2,2
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,9 *
Übergang zum Masterstudium 1,7 *
Unterstützung für Auslandsstudium 2,7
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Medienmanagement - eSports & Games Management (B.A.); Management - Sustainability Management (B.A.); International Relations & Business (B.A.)
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Vielfältige Möglichkeiten der innovativen fachlichen Spezialisierung; inhaltlicher Fokus auf Internationalisierung & digitalem Wandel; Praxisbezug durch mehrere curriculare Projekte in Teamarbeit und mit Unternehmenspartnern; konsequente Umsetzung kompetenzorientierter Lehre durch interaktive und die Selbsterfahrung fördernde Lehrformate, Lernwelten, Materialien und Prüfungsformen (z.B. Portfolioprüfung und Postersessions); darauf abgestimmte Weiterbildung der Dozierenden und auch Evaluationen; kleine von Professor(inn)en intensiv betreute Gruppen in Seminaren, Übungen, Workshops & Vorlesungen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Talent Camps (Workshops für Studieninteressierte); Informationsveranstaltungen & Studieninfotage; Messestände; Probevorlesungen; Schulbesuche; Versand von Informationsmaterial (z.B. B.A. und M.A. Broschüren); Persönliche Studienberatung.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    SemesterOpening (Einführung in Strukturen & Prozesse der Hochschule z.B. IT, Planung); Informationsveranstaltungen der Fachbereiche; Informationsveranstaltungen des Career Service; Informationsveranstaltungen des Prüfungsamtes; Informationsveranstaltungen des International Office; Informationsplattformen der Hochschule (z.B. Macromedia Community, Moodle); Mentoring/Buddyprogramm.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Gastdozenten und -vorträge aus Unternehmen; Career Day (Stände & Vorträge von branchenspezifischen Unternehmen); Projektkooperationen mit Unternehmen; Unternehmensbesuche der Studierenden; MARS (Macromedia Applied Research Symposia); Betreuung von Abschlussarbeiten durch Externe; Praktikums-/Jobangebote durch Unternehmen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    SemesterOpening (Einführung in Strukturen & Prozesse der Hochschule z.B. IT, Planung); Informationsveranstaltungen der Fachberei, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Mit englischspr. Modul gut vorbereitetes Pflichtauslandsemester (7-semestrige Variante) an einer ausl. Partnerhochschule; Ausrichtung der Lehre auf internationales Management; Möglichkeit der Absolvierung eines Auslandspraktikums; Hohe Internationalität der Standorte durch englischspr. Studiengänge; generell ausgeprägte Offenheit durch interkulturelle Zusammenarbeit der Studierenden und Dozierenden; großer Anteil Studierender und Dozierender mit internationalem Hintergrund; internationale Ausrichtung der Lehrinhalte, Forschungsprojekte und Beteiligung an internationalen Konferenzen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Paris School of Business, Paris, Frankreich; International College of Management, Sydney, Australien; University of Greenwich, London, Großbritannien; Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey, Monterrey, Mexiko; Southern Institute of Technology, Invercargill, Neuseeland; University of Namibia, Windhoek, Namibia; Seoul School of Integrated Sciences and Technologies (aSSIST), Seoul, Südkorea; California State University, Camarillo, USA; Universidad Austral, Buenos Aires, Argentinien; Chulalongkorn University, Bangkok, Thailand.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zahlreiche PC-Arbeitsplätze für Studierende (mit Software von Adobe & IBM SPSS); zum Teil weitestgehend mit PCs für die Studierenden ausgestattete Hörsäle; zahlreiche Möglichkeiten zum Drucken; Bereitstellung aller Lehrmaterialien in Moodle; Bereitstellung von Informationen auf den hochschuleigenen Portalen; Möglichkeit des elektronischen Einreichens von Projektarbeiten; zur Verfügung stehen eine Online-Bibliothek sowie aktuelle Technologien zur Unterstützung von Praxis-/Forschungsprojekten (z.B. VR-Technologie, Eyetracking-Terminals); Bestandsbibliothek mit aktueller Forschungsliteratur.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschungsschwerpunkte: Digitale Business Model Innovation und Entstehung neuer Ecosystems; Integration digitaler Innovationen, insbesondere künstliche Intelligenz in Geschäftsprozessen; Nachhaltige Unternehmensführung als Erfolgsfaktor
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Entrepreneurship & Entwicklung von Business Plänen für Start-ups als Teil curricularer Projekte; Berücksichtigung der Unternehmensgründung in zahlreichen Lehrveranstaltungen, insb. im Fach Finanzierung oder verschiedenen Seminaren mit Projektarbeiten; Durchführung eines jährlichen Start-up Contests, der Studierende und Absolventen einlädt Unterlagen für einen Award einzureichen & an einem Pitch-Event teilzunehmen; enger Kontakt von Professor(inn)en zu Gründern unter den Absolventen aufgrund intensiven Austausches und aufmerksamer Verfolgung der Aktivitäten im Rahmen der Alumni-Betreuung
  • Sonstige Besonderheiten
    Verpflichtung der Lehre zur Bildung von Kompetenzen für ein gesellschaftl. verantwortungsvolles & weltoffenes Management und in besonderer Weise zur Nutzung der Chancen sowie zur Bewältigung der Herausforderungen der Digitalisierung; Freiraum für Fähigkeit & Bereitschaft zur kreativen Innovation sowie zum lebenslangen Lernen; großer Wert auf der Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, die zu einer Fortsetzung der akad. Karriere & zu einem methodisch versierten Ausüben der Berufstätigkeit ertüchtigt; Auftrag an ProfessoInnen sich praxis- und forschungsorientiert ihrem Arbeitsfeld zu widmen
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.macromedia-fachhochschule.de/hochschule/forschung/forschungsprojekte.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.macromedia-fachhochschule.de/studienberatung/termine.html
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.macromedia-fachhochschule.de/studienberatung/bewerbung-zulassung-ba.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren