1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsrecht
  5. TH Nürnberg
  6. Fakultät Betriebswirtschaft
Ranking wählen
Wirtschaftsrecht, Fachbereich

Fakultät Betriebswirtschaft an der TH Nürnberg


Wirtschaftsrecht

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 120 *
Anteil Lehre durch Praktiker 60,0 % *

Duales Studium

Dual Studierende

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 35,7 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor
Internationale Ausrichtung, Master 7/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze < 1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angabe
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsrecht
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Masterstudiengang Wirtschaftsrecht an der TH Nürnberg zeichnet sich zum einen durch den breiten Fächerkanon aus den wesentlichen Unternehmensrechtsbereichen, zum anderen durch die didaktisch-methodischen Vielfalt, durch die die verschiedenen Rechtsbezüge in den Lehrveranstaltungen behandelt werden. Dies umfasst mitunter Fallbearbeitungen basierend auf Praxisfällen, Besprechung von Gerichtsurteilen und Diskussion über deren Bedeutung für die Praxis, Gestaltung eigener Vertragsentwürfe, referieren über einschlägige praxisrelevante Rechtsthemen oder auch Exkursionen zu verschiedenen Gerichten.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Hochschule ist als „global player“ aktiv und hat weltweit ca. 160 Hochschulpartnerschaften aufgebaut. Das erleichtert den internationalen Austausch, davon profitieren auch unsere rund 1.200 internationalen Studierenden aus fast 100 Nationen. Die Fakultät für Betriebswirtschaft ist eine der führenden Einrichtungen für angewandtes Management in Deutschland. Die Dozent(inn)en sind in ihren wirtschaftswissenschaftlichen Fachgebieten international gefragte Referent(inn)en bzw. Autor(inn)en und unterstützen gleichzeitig die Unternehmen der Metropolregion über Lehrforschungsprojekte.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of the Sunshine Coast, Australien; Intern. College of Management Sidney, Australien; Universidad de Chile, Santiago, Chile; Université Nice Sophia Antipolis, Frankreich; Seinäjoki University of Applied Sciences, Finnland; Sapienza Università di Roma, Italien; Tec de Monterrey, Monterrey, Mexiko; Universidad CEU San Pablo, Madrid, Spanien; Providence University Taichung, Taiwan; Barry University Miami Shores, USA.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Aufgrund des konsequenten Ausbaus der Medientechnik in den letzten Jahren sind alle Hörsäle und Seminarräume mit modernen Beamern ausgestattet, die den Einsatz multimedialer Lehrmaterialien adäquat unterstützen. Eine ähnliche Technologie steht außerdem in den fünf großen Hörsälen bereit. PC-Arbeitsplätze, Drucker, Beamer, ausleihbare Notebooks, WLAN, Symposien mit PCs, Smartboards, Presenter, Mikrophone, Verstärker und Online-Bibliothek. Darüber hinaus gibt es über die Bibliothek kostenfreien Zugriff auf einschlägige juristische Datenbanken, wie Beck-Online.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Kompetenzzentrum Corporate Development, Management Accounting & Financial Control, Kompetenzzentrum Finanzen, Kompetenzzentrum Gender & Diversity, Kompetenzzentrum Logistik, Kompetenzzentrum Soziale Innovationen, Methoden und Analysen
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Energie und Umwelt, Information und Kommunikation, Innovative Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Verkehr und Logistik, Nachhaltige Stadtlogistik, Energiewende, Bildungsökonomik, Compliance Management, Sicherheit und Mobilität, Nachhaltigkeitsnetzwerke, Finanzregulierung, Energieeffizienz, Liquiditätsoptimierung, Strategischen Einkauf, Bonitätssteigerung, Grüne Logistik.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Professur für Unternehmensgründung; Pflichtfach Virtuelle Unternehmensgründung; Die Gründerberatung steht allen Studierenden, Mitarbeiter(inne)n und Alumni der Hochschule zur Beratung und Unterstützung in Sachen Unternehmensgründung zur Verfügung; Beratung zu Themen im gesamten Gründungsprozess, von der Idee über die Evaluation der Geschäftsidee bis zu Finanzierungsmöglichkeiten, Beantragung von Förderprogrammen für innovative Geschäftsideen, Vermittlung an Netzwerkpartner, Informationen zu Gründer- und Ideenwettbewerben.
  • Sonstige Besonderheiten
    Durch den hohen Anteil an externen Lehrenden besteht eine starke Schnittstelle zur Praxis. Dadurch wird der Zugang zu und Austausch in berufspraktischen Themen für die Studierenden, z.B. durch regelmäßige Exkursionen, gefördert.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.th-nuernberg.de/fakultaeten/bw/forschung/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.th-nuernberg.de/studium-karriere/zulassung-und-bewerbung/zulassungsvoraussetzungen/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren