1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UE Iserlohn/Berlin/Hamburg (priv.)
  6. Fachbereich International Service Industries
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fachbereich International Service Industries


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 480
Anzahl Masterstudierende 97
Anteil Lehre durch Praktiker 32,0 %

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 6/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 5/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 95,4 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 87,5 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 10/11 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 4/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 3/10 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 95,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,4
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 2,0 *
Prüfungen Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Angebote zur Berufsorientierung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Praxisbezug 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,5
Bibliotheksausstattung Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Prüfungen Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Angebote zur Berufsorientierung Zu wenige Antworten (<15)
Praxisbezug Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Räume Zu wenige Antworten (<15)
Bibliotheksausstattung Zu wenige Antworten (<15)
IT-Infrastruktur Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die BiTS steht für eine fundierte, an den Erfordernissen der Praxis ausgerichtete BWL-Ausbildung. Wir kooperieren mit namhaften Unternehmen und verfügen über ein Netzwerk, das vielfältige Praktika und Berufseinstiege bietet. Expert(inn)en aus der Praxis sind fest in Vorlesungen eingebunden. Internationalität ergibt sich aus verpflichtenden Auslandssemestern, Summer Schools und englischsprachigen Lehrveranstaltungen. Kooperationen eröffnen einen zweiten akademischen Abschluss an einer Partnerhochschule im Ausland.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Obligatorischer Eignungstest vor Studienaufnahme, Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Pflichtberatungsgespräche, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Leitfaden/Plattform: wo finde ich welche Information, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studentische Mentoren, Kolloquien, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende, semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (Zwischentests, individuelle Korrekturen / Besprechungen), Individuelle Anpassung der Lerninhalte durch digitale Lehrangebote
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Seit 2008 gehört die BiTS zum größten privaten Hochschulnetz Laureate International Universities (70 akkreditierte Hochschulen in 25 Ländern mit über 1.000.000 Studierenden). Die Zugehörigkeit zum Laureate Netzwerk unterstreicht unseren Anspruch, eine Ausbildung auf internationalem Top-Niveau zu ermöglichen. Auslandssemester, Sprachkurse und Summer Schools sind integraler Bestandteil aller Studiengänge an der BiTS. Realisiert werden diese im engen Austausch mit unseren Partnerhochschulen oder einer Hochschule nach Wahl. Ziel ist es das interkulturelle Verständnis zu fördern.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Laurea Vantaa Finnland; San Diego State University; California State University; Vancouver Island; UE Lissabon; Bond University
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Modern eingerichtete Hörsäle mit allen gängigen Präsentationsmedien und Campus WLAN, Personal-Skills-Trainingsraum mit Moderations- und Videoausstattung, TV-Studio, Radio-Studio, PC-Pools, Zugriff auf Online-Datenbänke.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Anwendungsforschung steht im Vordergrund, aktuell besonders in den Disziplinen Finance, Kapitalmarktregulierung, Controlling, Human Resources sowie CSR. Mitglieder der Fakultät können auf Beiträge in renommierten Zeitschriften und auf internationalen Forschungskonferenzen verweisen. Über eine Kooperation mit der Universidad Europea de Madrid bieten wir ein Doktoranden-Programm an.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Europe Active's Essentials for Personal Trainers; Exercise Planning and Programming; Kulturelle Geographien der Vielfalt; Developing Markets – the Neoliberalization of Tourism Structures in Jordan: The Example of Aqaba Special Economic Zone. Scheitern in internationalen Unternehmenskooperationen.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Das Prorektorat für Forschung ist Ansprechpartner(in) für die fachbereichsübergreifende Koordination der Forschungsaktivitäten der BiTS und deren Bündelung und Vernetzung. Das Prorektorat für Forschung bietet zahlreiche Informationsveranstaltungen und Workshops zu verschiedenen Themen an, die sich an verschiedene Gruppen der BiTS richten, insbesondere Dozierende und Promovenden.
  • Förderung von Promotionsverfahren
    Die BiTS Hochschule, ausgestattet mit dem Status einer Fachhochschule, verfügt über kein originäres Promotionsrecht. Die BiTS bietet in diesem Zusammenhang die Möglichkeit die Promovenden andere Hochschulen als Wissenschaftliche Mitarbeiter einzustellen. Neben dieser Möglichkeit besteht seit Oktober 2010 eine Promotionskooperation zwischen der BiTS und der Universidad Europea de Madrid (UEM) in Spanien, die Teil des Hochschulnetzwerks LAUREATE ist. Dieser akademische Mittelbau ist überwiegend aktiv in den Lehrbetrieb und die Forschungstätigkeiten der Hochschule eingebunden.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.bits-hochschule.de/de/wissenschaft-forschung/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Im Rahmen der Bachelorstudiengänge gibt es im Vertiefungsstudium die Möglichkeit den Schwerpunkt Entrepreneuership (Unternehmensgründung) zu wählen. Zusätzlich unterstützen die Dozent(inn)en die Studierenden direkt bei deren Vorhaben zur Gründung. Es werden bei Bedarf auch Kontakte zur Wirtschaft hergestellt. Zusätzlich unterstützt die Hochschule die Studierenden über den Alumni- und Förderverein auch finanziell bei deren Vorhaben.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Barrierefreier Campus: alle Vorlesungsräume, die Mensa, die Biliothek und alle Büros sind barrierefrei zu erreichen. Gesundheitlich beeinträchtigte Studierende werden individuell betreut. Im Rahmen der Prüfungsgestaltung wird auf dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigte Studierenden Rücksicht genommen. Die BiTS bietet eine interne psychologische Betreuung für Studierende an.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Im Rahmen der Ausschreibung und Einstellung neuen Fachbereichsmitgliedern wird auf eine große Vielfalt geachtet. Die Frauenbeauftragte der Hochschule ist bei jeder Neueinstellung beteiligt. Zusätzlich wird auf eine Internationalität ein besonderer Fokus gelegt.
  • Sonstige Besonderheiten
    Für die BiTS ist Corporate Social Responsibility eine wichtige Bildungsaufgabe. Dazu gehört nicht nur ein Angebot von CSR und Nachhaltigkeit fokussierenden Fächern und ein speziell auf diesen Bereich ausgerichteter Studiengang (Green Business Management), sondern auch die Möglichkeit, sich in verschiedenen Ressorts im CSR-Bereich zu engagieren (BiTS2Society, BiTSVision). Der CSR-Prozess wird durch die optional wählbare Spezialisierung Automotive Technology Management (E-Mobility) aktiv vorangetrieben.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren