1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsinformatik
  5. DHBW Stuttgart
  6. Fakultät Wirtschaft
Ranking wählen
Wirtschaftsinformatik, Fachbereich

Fakultät Wirtschaft an der DHBW Stuttgart


Studienzentrum Wirtschaftsinformatik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Duales Studium

Dual Studierende 850
Ausmaß der Verzahnung 9/10 Punkten

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/12 Punkten

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze 4,0 %

Studierenden-Urteile für duale Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,5
Unterstützung im Studium 2,6
Lehrangebot 3,3
Studienorganisation 2,0
Prüfungen 2,5
Unterstützung für Auslandsstudium 2,7
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen 2,4
Räume 2,8
Bibliotheksausstattung 2,4 *
IT-Infrastruktur 2,4
Allgemeine Studiensituation 2,3

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsinformatik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Lehre findet prinzipiell in kleinen Kursgrößen von 25-40 Studierenden statt. Die Betonung liegt auf dem interaktiven Austausch zwischen Dozierenden und Studierenden. Neue innovative Lehr- und Lernformate werden verwendet, wie z.B. Fallstudien, Bearbeitungen von Projekten, Workshops, Planspiele. In sog. lehrorientierten Forschungsaktivitäten werden aktuelle Problemstellungen und Forschungsthemen für die Studierenden aufbereitet und von kleinen studentischen Teams bearbeitet.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformationstag
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstesemesterinfotage; Erstsemesterinfomesse; StuV-Projekte
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Studieninformationstag; UN-spezifische Veranstaltungen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Erstesemesterinfotage; Erstsemesterinfomesse; StuV-Projekte, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich WI verfügt seit über 10 Jahren über eine klare internationale Ausrichtung durch die Einrichtung einer internationalen WI-Studienrichtung und 2 entsprechenden internationalen Kursen mit gut 60 Studierenden. Die Basis der internationalen Beziehungen besteht in dem Austausch von Studierenden und Dozierenden mit den über 10 internationalen Partnerhochschulen in Europa, Amerika und Asien. Gut 60 Studierende verbringen jedes Jahr ein Semester im Ausland, hinzu kommen viele Auslandsaufenthalte während der Praxisphasen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Griffith College Dublin, IRL; James Cook University, Singapur, SG; California State University San Marcos, USA; Mahidol University International College, THA; University of Bolton, GB; Staffordshire University, GB; KEA, Copenhagen School of Design and Technology, DK; Université de Lorraine, Nancy, F; Karlstad University, S; Oulu University of Applied Sciences, FL.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Der Fachbereich WI bietet eine aktuelle IT-Infrastruktur an (z.B. Digitalisierungslabor mit 12 Schulungs- / Arbeitsplätzen mit Raspberry-Pi- und IoT-Ausstattung, Projektbereich für den Prototypenbau, Data-Science-Labor) und bindet gleichzeitig vorhandene Notebooks/Tablets der Studierenden ein, so dass diese für Lehrveranstaltungen genutzt werden können. Außerdem besteht eine Reihe von Kooperationen mit den Hochschulprogrammen wichtiger IT-Anbieter, wie z.B. IBM, Microsoft, SAP, so dass diese von den Studierenden für praxisnahe Themen oder Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Das seit 2012 etablierte Kompetenzzentrum Open Source (KOS) organisiert die Einbindung von aktuellen Forschungs- und Problemstellungen der teilnehmenden Dualen Partner (d.h. der Ausbildungsunternehmen) in projektorientierten oder seminaristischen Lehrveranstaltungen (sog. lehrintegrierte kooperative Forschung). Die Ergebnisse werden sowohl für die einschlägigen Wissenschaftsgemeinschaften als auch für die betreffenden Unternehmen veröffentlicht.
  • Sonstige Besonderheiten
    Sowohl inhaltlich - in Form von Lehrveranstaltungen - als auch organisatorisch werden eine Reihe von wichtigen industrieweiten Standard-Zertifizierungen (z.B. ITIL, SAP) unterstützt, die den Studierenden erlauben sich beruflich weiter zu qualifizieren.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.dhbw-stuttgart.de/themen/forschung/fakultaet-wirtschaft/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.dhbw-stuttgart.de/zielgruppen/studieninteressierte/studieninfotag/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.dhbw-stuttgart.de/zielgruppen/studieninteressierte/bewerbung-zulassung/zugangsvoraussetzungen/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren