1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. Jacobs Univ. Bremen (priv.)
  6. Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen an der Jacobs Univ. Bremen (priv.)


Department of Mathematics and Logistics

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 220 *
Anteil Lehre durch Praktiker 7,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 100,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 9/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze < 1 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 15,8 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Höchste Standards in der Lehre bedeuten für Jacobs eine starke Interaktion zwischen Professoren und Studenten sowie herausfordernde Lehrpläne. Innerhalb des Fachbereichs bieten die Kurse praktisches Lernen durch interaktive Geschäftsspiele, Simulationen, Fallstudien und kreative Gruppenarbeit. Darüber hinaus ermöglichen kleinere Klassengrößen, Tutorials und Feedback-Sitzungen ein effektives Lernen und das Verständnis der theoretischen Konzepte, die im Unterricht erlernt wurden. Während des Studiums erhalten die Studierenden auch individuelle akademische Unterstützung und Karriereberatung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Der Open House Day informiert Studieninteressent*innen, Eltern und Lehrer*innen über Studiengänge, Karrieremöglichkeiten und Stipendien. Die Campus-Tour gibt Einblicke in Labore und Freizeit-und Sportmöglichkeiten. Zudem bieten wir das Foundation Year, in dem Studierende vor ihrem Bachelorstudium ihre Interessen und Stärken besser kennenlernen, um sich optimal auf das spätere Studium vorbereiten zu können.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Unsere Orientierungswoche mach die Neueinsteiger*innen in vielfältigen Veranstaltungen mit allen Seiten des Studiums an der Jacobs University vertraut.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    An der jährlichen Jacobs Career Fair nehmen internationale Unternehmen genauso teil wie regionale Betriebe und Start-Ups. Sie stellen sich im Detail vor und führen allgemeine Informationsgespräche, aber auch Bewerbungsgespräche mit Nachwuchstalenten aus allen Studiengängen. Neben Unternehmen (z.B. Microsoft, Tesla, AB InBev, KPMG, Roche) sind auch Forschungsinstitute (z.B. Fraunhofer) vertreten.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Unsere Orientierungswoche mach die Neueinsteiger*innen in vielfältigen Veranstaltungen mit allen Seiten des Studiums an der Jaco, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Universität und der Fachbereich sind durch seine Internationalität gekennzeichnet. Durch die Arbeitssprache Englisch können sich alle Studierenden sehr schnell einfinden und mit den internationalen Mitarbeitern problemlos kommunzieren. Die Professor(inn)en des Fachbereichs sind international mit Universitäten und Unternehmen vernetzt und könnnen so optimal die Studierenden bei der Wahl von Auslandspraktika und weiteren Karrierepfaden unterstützen.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    University of Groningen, Netherlands; Kadir Has University, Turkey; Texas Tech University, US.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Am Fachbereich ist ein Labor mit verschiedenen Fertigungstechnologien, insbesondere 3D-Drucker in verschiedenen Dimensionen, vorhanden, die sowohl in der Forschung als auch in der Lehre verwendet werden.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Unsere Forschung konzentriert sich auf folgende Themen: Industrie 4.0, digitale Transformation, intelligentes Datenmanagement, Sustainable Supply Chain Management und Sharing Economy. Einerseits untersuchen wir die Auswirkungen technologischer Entwicklungen auf die Industrie. Auf der anderen Seite untersuchen wir nachhaltigere Wege für Lieferungen auf der letzten Meile sowie nachhaltige Anwendungen von Crowdsourcing in der Logistik. Unser methodischer Ansatz basiert sowohl auf quantitativen (Simulation und empirische Datenanalyse) als auch auf qualitativen Methoden (Fallstudien und Interviews)
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Sollten Studierende bereits konkrete Pläne haben, ein eigenes Unternehmen zu gründen, können sie sich der StartUp-Option anschließen, in der sie ihren Businessplan entwickeln. Die Startup-Option ist eine Alternative zum Praktikum im 5. Semester und ermöglicht Studierenden, die ein besonderes Interesse daran haben, ein eigenes Unternehmen zu gründen, sich auf die Entwicklung ihres Businessplans zu konzentrieren. Die an der Startup-Option teilnehmenden Studierenden werden vom StartUp-Koordinator unterstützt. Am Ende der StartUp-Option reichen die Studierenden ihren Businessplan ein.
  • Sonstige Besonderheiten
    Englischsprachige, hoch praxisorientierte Ausbildung mit hoher Interdisziplinarität. Die Studierenden profitieren von individueller Betreuung durch die Professor(inn)en sowie durch die exzellenten Netzwerke mit den lokalen und internationalen Unternehmen. Weiterhin findet eine sehr frühe Integration der Studierenden in die Forschung statt, was die hohe Aktualität der Lehrinhalte garantiert.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://indeed.user.jacobs-university.de/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.jacobs-university.de/study/foundation-year/program
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren