1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. TU München
  6. Hochschule für Politik München (HfP) an der TUM
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Fachbereich

Hochschule für Politik München (HfP) an der TUM


  • Richard-Wagner-Straße 1
  • 80333 München
  • Telefon: +49 89 907793-040
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 24
Studierende insgesamt 190
Anzahl Masterstudierende 34

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D nicht gerankt, da zum WS 16/17 noch keine Absolventen, Quelle: Befragung der Fachbereiche
Abschlüsse in angemessener Zeit Master im Erhebungszeitraum noch keine Absolventen (Ergebnis für Studiengang Politics & Technology (M.Sc.))

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/9 Punkten

Forschung

Forschungsreputation 0,1 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Keine Befragung
Unterstützung im Studium Keine Befragung
Lehrangebot Keine Befragung
Studienorganisation Keine Befragung
Prüfungen Keine Befragung
Wissenschaftsbezug Keine Befragung
Angebote zur Berufsorientierung Keine Befragung
Unterstützung für Auslandsstudium Keine Befragung
Räume Keine Befragung
Bibliotheksausstattung Keine Befragung
IT-Infrastruktur Keine Befragung
Allgemeine Studiensituation Keine Befragung

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende keine Daten verfügbar
Lehramtstudiengänge keine
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Kooperationen mit namhaften Univ. weltweit bzw. Student & Staff Exchange (wissenschaftlich & nichtwissenschaftlich) durch TUM-eigenes Austauschprogramm "TUMExchange", fakultätseigene Erasmus- & interdepartementale Austauschpartnerschaften; über die Hälfte der neu berufenen Professoren sind nichtdeutsche Staatsbürger bzw. bringen umfangreiche Erfahrungen im Ausland mit; alle sind in der internationalen Forschungscommunity bestens vernetzt; institutionelle Mitgliedschaft in ECPR, APSA & ISA; Mobilitätsfonds für Promovenden; Veranstaltungsreihen mit internationalen Referenten; Praktikumsbörse mit internationalen Partnern/Firmen
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    auf Hochschulebene: Angebote zur Studienorientierung/z. Kennenlernen - individuell und für bestimmte Zielgruppen (z.B. Schulklassen, Mädchen, Begabte); allgemeine Informationstage wie z.B. Schülertag, Herbstuniversität; Mentoring-Programme; nationale und internationale Messen auf Fakultätsebene: Infoveranstaltungen & -materialien zum Studienangebot und zur Bewerbung - vor Ort und an Schulen; individuelle Beratungsangebote
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungstage: Informationen zum Studienstart durch Studiengangsverantwortliche und Studienfachberatung; zur IT/Hochschulsoftware/Moodle; Vorstellung Leitung/Lehrende/Studentischen Vertretern/Förderverein; Campus Tour; Bibliotheksführung; Social Netw-Aktiv. & Willkommensfeier; Ersti-Mappe und -Guide; Infoveranstaltungen zu Auslandsmöglichkeiten; Infoveranstaltung mit am fachübergreifenden Studienanteil beteiligter Fächergruppen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.schueler.tum.de/studieninteressierte/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Kooperationen mit namhaften Univ. weltweit bzw. Student & Staff Exchange (wissenschaftlich und nichtwissenschaftlich) durch TUM-eigenes Austauschprogramm "TUMExchange", fakultätseigene Erasmus- & interdepartementale Austauschpartnerschaften; über die Hälfte der neu berufenen Professoren sind nichtdeutsche Staatsbürger bzw. bringen umfangreiche Erfahrungen im Ausland mit; alle sind in der internationalen Forschungscommunity bestens vernetzt; institutionelle Mitgliedschaft in ECPR, APSA & ISA; Mobilitätsfonds für Promovenden; Veranstaltungsreihen mit internationalen Referenten; Praktikumsbörse mit international Partnern/Firmen
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Georgia Institute of Technology, USA; Sciences Po Paris, Frankreich; PUC-Rio, Brasilien; Virginia Polytechnic Institute and State University, USA; Tsinghua University, China; Hebrew University of Jerusalem, Israel; Universidade Nova de Lisboa, Portugal; University of Geneva, Schweiz; University of Oslo, Norwegen; University of New South Wales, Australien
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsprojekte an den Schnittstellen von Politik/Technik/Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften in den Bereichen European and Global Governance, International Relations, Political Data Science, Computational Social Science and Big Data, Political Philosphy and Theory, Environmental and Climate Policy, Policy Analysis.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Strukturiertes Promotionsprogramm auf Universitätsebene; eigenes Graduiertenzentrum auf Fakultätsebene; lehrstuhlübergreifender Qualifizierungsprogramme inkl. Kolloquien u.a. Veranstaltungsreihen mit externen Partnern; Internationalisierungsförderung durch finanzielle & logistische Unterstützung; Auslobung des Friedrich Schiedel-Preises für Politik & Technik an hochkarätige Persönlichkeiten aus Wissenschaft/Politik/ Wirtschaft & weiteren Bereichen des öffentlichen Lebens: Mentorfunktion für Nachwuchswissenschaftler; Welcome Services für internationale Forschende; Social-Networking-Veranstaltungen für Doktoranden & Postdocs
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    www.hfp.tum.de/studium/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Möglichkeit zur Belegung u. Anrechenbarkeit von Seminaren, Workshops, Vorlesungen und Veranstaltungen zum Kompetenzaufbau (z.B. in den Bereichen Markteinschätzung, unternehmerisches Denken und Handeln, Technologieevaluierung, Geschäftsmodell- und Businessplanentwicklung) im fachübergreifeifenden Studienanteil; Beurlaubung vom Studium wegen Unternehmensgründung möglich; Veranstaltungsreihen mit Diskussionsrunden mit Praktikern; Zugang zum umfangreichen Beratungs- und Unterstützungsangeboten der TUM.
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Umsetzung des TUM Diversity Code of Conducts auf Fakultätsebene; indiv. Beratungs- u. Unterstützungsangebote; Monitoring/Frühwarnsysteme bei suboptimalen Studienverläufen; hoher Flexibilisierungsgrad im Hinblick auf Mögl. z. indiv. Gestaltung des Studiums, insb. durch Existenz eines TZ-Modells sowie Mögl. zum Wechsel zw. Studienformaten in Abhängigkeit von der jeweiligen Lebenssituation; Einbeziehung eines Behindertenbeauftragten im Bewerbungsprozess; Umsetzung der barrierefreien Infrastruktur
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung von Diversity
    Vollzug des Bayerischen Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen & Männern: Überwachung der Gender & Diversity-Gerechtigkeit in Personalentwicklungs- und Rekrutierungs- sowie Bewerbungsprozessen; Stärkung des Bereichs Gender in Forschung und Lehre (Professur für Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften an der korrespondierenden Fakultät); Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie & Beruf z.B. durch TZ-Studien & entsprechende Arbeitszeitmodelle; Institutionalisierung: Wahl einer (professoralen) Frauenbeauftragten & ihrer (professoralen) Stellvertretung; Internationalisierung durch 100% englischsprachige Master
  • Sonstige Besonderheiten
    Enge Kooperation mit den Fakultäten der Technischen Universität München in der Forschung und Zusammenarbeit im Bereich des Lehrangebots
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren