1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. PHB Berlin (priv.)
  6. Studiengang Psychologie
Ranking wählen
Psychologie, Fachbereich

Studiengang Psychologie an der PHB Berlin (priv.)


  • Am Köllnischen Park 2
  • 10179 Berlin
  • Telefon: +49 30 209 166-201
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 660
Anzahl Masterstudierende 230

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D zwischen SoSe 19 und WS 20/21 nicht durchgängig mind. 10 Abschlüsse / Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 87,1 % *

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 4,5
Zitationen pro Publikation 6,0
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 23,3 T€
Promotionen pro Professor noch kein eigenständiges Promotionsrecht

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Digitale Lehrelemente Fallzahl kleiner 15
Wissenschaftsbezug Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Systemische Therapie: Universitäre Ausbildung zu Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Zusammenarbeit mit den Masterstudiengängen in Psychotherapie an der PHB; Der Studiengang Psychologie (M.Sc.) wird zukünftig in zwei Varianten fortgeführt: 1) Psychologie: Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc, ab WS 21/22) und 2) Psychologie: Gesundheit in Arbeit und Gesellschaft (M.Sc., ab WS 22/23)
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Vielfalt theoretischer und methodischer Zugänge, z.B. auch bezüglich wissenschaftlich anerkannter und innovativer Ansätze der Psychotherapie. Da fachinterne, interdisziplinäre und an Laien gerichtete Wissenschaftskommunikation (WK) in nahezu jeder Tätigkeit gefordert wird, bietet die PHB ein eigenes Modul zur WK mit Intensivtraining und Trainerzertifikat. Regelmäßig stattfindende Lehrveranstaltungen werden auf 2-3 Wochentage konzentriert. Blockveranstaltungen dauern zwischen einem halben und vier vollen Tagen. Grundständiges Studium wird ergänzt durch postgraduale psychologische Studiengänge.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Informationsveranstaltungen zum Fach, zu Berufsmöglichkeiten und zum Studium an der Hochschule; Informationsveranstaltungen für Schulklassen oder Kurse, für Lehrkräfte an der PHB; Informationenveranstaltungen in Schulen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungstage mit Infoveranstaltungen, Kontakten, Aktionen, Übungen und Tutorien. Für B.Sc.semesterbegleitende Veranstaltung "Start ins Studium"; Vermittlung von Basiskompetenzen. Für M.Sc. insgesamt 4 Tage Blockveranstaltungen "Präsentations- und Trainerkompetenzen". 100 Seiten digitales Infopaket. Interner Bereich der website mit weiteren Informationen. Eigene Stellen Studienverlaufsberatung
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Orientierungstage mit Infoveranstaltungen, Kontakten, Aktionen, Übungen und Tutorien. Für B.Sc.semesterbegleitende Veranstaltung "Start ins Studium"; Vermittlung von Basiskompetenzen. Für M.Sc. insgesamt 4 Tage Blockveranstaltungen "Präsentations- und Trainerkompetenzen". 100 Seiten digitales Infopaket. Interner Bereich der website mit weiteren Informationen. Eigene Stellen Studienverlaufsberatung, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Neben zahlreichen internationalen Kooperationen von Hochschullehrkräften hat die Psychologische Hochschule einen Kooperationsvertrag mit der University of Georgia, Tbilisi, geschlossen, der u.a. Studierendenaustausch und Auslandspraktika ermöglicht. Im PHB-eigenen Haus der Psychologie finden Fachtagungen mit internationaler Besetzung statt. Studierende werden beim Besuch internationaler Fachtagungen unterstützt. Nach Erteilung der ERASMUS-Charta wird die Möglichkeit von Praktika im Ausland angeboten. Die PHB hat mehrere Studierende und Mitarbeitende ausländischer Herkunft.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Verfahrensübergreifende Prozess-Outcome-Forschung in großer Hochschulambulanz, psychodynamische Konzeptforschung, Versorgungsforschung, Studien zu therapeutischer Beziehung, Erwartungseffekten, (transdiagnostischen) Vulnerabilitäten, psychischen Faktoren bei körperlichen Erkrankungen. Besondere gesellschaftliche Relevanz, z.B. Projekte (u.a. DFG, BMBF, Innovationsfonds) zu Aggression im Jugendalter, islamistisch motivierten Terrorismus, psychoanalytischer Kulturforschung, Übersterblichkeit von psychisch Kranken, Kindeswohlgefährdung und Befragung von Kindern bei entsprechendem Verdacht.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Internes Forschungskolloquium, hochschuldidaktische Angebote an der eigenen Universität und in Kooperation mit einer staatlichen Universität. Teilnahme an Weiterbildungsangeboten der DGPs-Fachgruppen (z.B. Doktorandenworkshop, Writing-Workshop). Ideelle und finanzielle Unterstützung bei Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen. Frühzeitige Einbindung in Forschungsprojekte, Beteiligung an wissenschaftlichen Veröffentlichungen als Koautor*innen bereits im Masterstudium, v.a. in postgradualen Studien, Promotionsstudien usw. Promovierende als Projektkoordinatoren.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Informationsveranstaltungen zur Gründung von psychologischen und psychotheraopeutischen Praxen. Verbindliche Lehrveranstaltungen zu berufsrechtlichen und ethischen Grundlagen der Berufstätigkeit.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die gemeinnützige PHB sitzt in der Mitte Berlins und beherbergt im Haus der Psychologie den Psychologie-Berufsverband BDP, die Deutsche Psychologenakademie, den Deutschen Psychologen Verlag und psychotherapeutische Ausbildungsambulanzen unterschiedlicher Richtungen. Auf diese Weise erleichtert sie den direkten Kontakt zur psychologischen Berufspraxis. Die PHB hat als erste deutsche Universität eine Professur für Familienrechtspsychologie besetzt. Studiengebühren fallen nur für die Regelstudienzeit an, bei verlängertem Studium gilt nur eine mtl. Verwaltungsgebühr von derzeit 30 €.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.psychologische-hochschule.de/forschung-lehre/wissenschaftliche-arbeitsgruppen/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    www.phb.de
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren