1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Anglistik / Amerikanistik
  5. FU Berlin
  6. John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Anglistik / Amerikanistik, Fachbereich

John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien


  • Lansstraße 7-9
  • 14195 Berlin
  • Telefon: +49 30 838-52703
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 11
Studierende insgesamt 710
Anzahl Masterstudierende 300

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 72,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 56,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 7,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0 *
Unterstützung im Studium 2,8
Lehrangebot 1,9 *
Studienorganisation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Prüfungen 2,2
Wissenschaftsbezug 2,1 *
Angebote zur Berufsorientierung 3,8 *
Unterstützung für Auslandsstudium 2,2
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 1,9 *
Allgemeine Studiensituation 2,4

Lehramt-Studium

Anzahl Lehramtstudierende 320 *
Lehramtstudiengänge keine Angaben
Lehrerbildungszentrum der Hochschule Link
Informationen im Monitor Lehrerbildung Link

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Promotionsstudiengang der Graduiertenschule (Ph.D.); B.A. Nebenfachstudium Nordamerikastudien (30 LP)
schon gewusst?
Über das Fach Anglistik / Amerikanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Das John-F.-Kennedy-Institut verfolgt den Ansatz der disziplinbasierten Interdisziplinarität. Das bedeutet, dass neben dem Studium in drei der sechs (B.A.) bzw. zwei der sechs Fachdisziplinen (M.A.) eine umfangreiche interdisziplinäre Ausbildung stattfindet. Diese wird im B.A. durch die zwei Semester umfassende Veranstaltung "Understanding North America" und im M.A. durch interdisziplinäre Seminare erreicht, die von Lehrenden aus zwei Disziplinen unterrichtet werden. Im Rahmen der interdisziplinären Lehre wird v.a. auf die Verknüpfung von Geistes- und Sozialwissenschaft Wert gelegt.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Es gibt den Online-Studienfachwahl-Assistenten (OSA) des Centers für Digitale Systeme (CeDiS), der Studieninteressierten ein breites Bild an Studieninhalten, Beispielaufgaben, den Studienalltag und Berufsperspektiven vermittelt.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Es gibt ein Mentoringprogramm für B.A.-Studienanfänger*innen. Hier werden sie von älteren Stdierenden in Gruppensitzungen und Einzelberatungen rund um den Studienanfang unterstützt. Zusätzlich findet vor Beginn des Wintersemesters eine Orientierungswoche für B.A.-Studierende statt.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.polsoz.fu-berlin.de/studium/mentoringreferat/index.html
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Das John-F.-Kennedy-Institut ist bestens international vernetzt und sichtbar. Einerseits durch ein vollständig in englischer Sprache angebotenes Lehrprogramm für drei Abschlüsse (B.A., M.A., Ph.D.), zahlreiche muttersprachliche Professor*innen und das Gastprofessorenprogramm der Graduiertenschule, durch das pro Jahr 2-4 Wissenschaftler*innen aus Nordamerika am Institut lehren. Der Anteil internationaler Studierender liegt weit über dem universitären Durchschnitt; durch das verpflichtende Auslandsjahr im BA begrüßt das Kennedy-Institut ca. 50 incoming students pro Jahr.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Paris, Frankreich; University of Edinburgh, Großbritannien; University College Dublin, Irland; Universiteit van Amsterdam, Niederlande; Uniwersytet Jagielloński, Krakau, Polen; Universidade de Lisboa, Lissabon, Portugal; Columbia University, New York, USA; University of California, Berkeley, USA; University of British Columbia, Vancouver, Kanada; McGill University, Montréal, Kanada
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die im Rahmen der 1. und 2. Runde der Exzellenzinitiative geförderte Graduiertenschule (GSNAS) gehört seit 2006 zum Institut. Das Forschungsprogramm der GSNAS widmet sich zwischen 2019 und 2024 dem Thema "Transformations of 'Democracy‘ in North America". Darüber hinaus ist das Institut an den zwei Exzellenzclustern "Temporal Communities" und "Contestations of the Liberal Script" beteiligt, die Ende 2018 bewilligt wurden. Ferner koordinieren einzelne Abteilungen Forschungsprojekte, u.a. zu Musik & Menschenrechten (Geschichte), Überwachung & Vertrauen (Politik), der Alt-Right Bewegung (Kultur).
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.jfki.fu-berlin.de/research/index.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Das John-F.-Kennedy-Institut ist in einem Gebäude auf dem Campus in Dahlem untergebracht. Das Gebäude beherbergt auch die Institutsbibliothek, die über die größte Sammlung zu nordamerikanischen Themen in Europa verfügt. Die Sammlung umfasst u.a. zahlreiche Zeitungs- und Comicarchive sowie eine DVD-Sammlung. Im Erdgeschoss des Instituts ist eine selbstverwaltete Cafeteria untergebracht. Die sehr aktive Studierendenschaft organisiert regelmäßig Veranstaltungen wie Filmnächte, den Canada Day oder Election Nights zu den Wahlen in den USA.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren