1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Augsburg
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät an der Uni Augsburg


Institut für Physik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker keine Angaben
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angaben

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Wissenschaftler 80,7 T€ *
Promotionen pro Professor 0,4

Werkstofftechnik / Materialwissenschaft

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    An den beiden beteiligten Instituten arbeiten ca. 37 Professoren aus den unterschiedlichsten Bereichen der Physik, Chemie, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik. Dies ermöglicht ein breitgefächertes Lehrangebot für die Studierenden, die aus einer großen Palette von Spezialvorlesungen wählen können. Für die Abschlussarbeiten stehen neben grundlagenorientierten Themen auch viele anwendungsbezogene Themen zur Auswahl. MRM: Markus Sause
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Es findet zweimal im Jahr ein Schülerinformationstag statt, bei dem sowohl Informationen zum Studium als auch Laborführungen angeboten werden. Zudem werden Kurse für Hochbegabte angeboten, die sich über ein ganzes Schuljahr hinweg mit materialwissenschaftlichen Fragestellungen befassen.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Für Studienanfänger wird eine Einführungsveranstaltung zusammen mit der Fachschaft Physik und Materialwissenschaften abgehalten und ein Ersemesterhüttenwochende organisiert. Beratung für Studienanfänger wird angeboten.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Für Studienanfänger wird eine Einführungsveranstaltung zusammen mit der Fachschaft Physik und Materialwissenschaften abgehalten und ein Ersemesterhüttenwochende organisiert. Beratung für Studienanfänger wird angeboten., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Bachelorstudiengang besteht die Möglichkeit, im Rahmen des Erasmus-Programms ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren. Der ausschließlich englischsprachige Masterstudiengang rekrutiert Studierende unterschiedlichster Nationalität. Weiterhin finden sich im Institut für Physik eine Vielzahl ausländischer Postdocs und Gastwissenschaftler. Im Masterstudiengang besteht die Option "Materials Science International", bei der die Studierenden das erste Studienjahr im Ausland (Grenoble) verbringen.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das IfP ist in zwei Forschungsbauten und einem Hörsaalgebäude untergebracht. Das MRM hat 2020 ein neues Gebäude mit integrierten Seminarräumen und Hörsaal bezogen. In den Bereichen Synthese, Charakterisierung und Entwicklung neuer Materialien zeigt sich das IfP mit zahlreichen Großgeräten für Spektroskopie, Materialsynthese und –analytik bestens ausgestattet. Die Forschung am MRM umfasst Arbeiten im Bereich der Materialchemie und der Entwicklung polymerer und keramischer Verbundwerkstoffe sowie hybrider Werkstoffverbunde und deckt auch Fragen zur Fertigungstechnologie ab.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Der Forschungsschwerpunkt am Institut für Physik (IfP) liegt im Bereich der kondensierten Materie. Neben dem Zentrum für Elektronische Korrelation und Magnetismus liegen weitere Schwerpunkte in der Nanotechnologie, der Materialforschung und der chemischen Physik. Der Forschungsschwerpunkt des Instituts für Materials Resource Management (MRM) ist, neue kreislauforientierte Strukturwerkstoffe bis hin zur Anwendungsreife zu entwickeln – unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und effizienten Nutzung von Ressourcen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    An der Universität Augsburg existieren zum einen das startHub - Innovations- und Gründungszentrum, welches Student*innen, Mitarbeiter*innen und Alumni aller Fakultäten individuell und kostenlos in allen Fragen rund um die Unternehmensgründung kostenlos und individuell berät.
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Transferstelle des Instituts, das Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung, pflegt intensive Kontakte zur Industrie. Diese Vernetzung erleichtert den Absolventen den Einstieg in das Berufsleben in Unternehmen der Region. Über zwei Arbeitsgruppen ist das Institut an das MPI für Plasmaphysik sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen angebunden. Enge Kooperation existieren mit der Fraunhofer-Projektgruppe für funktionellen Leichtbau, dem DLR-Zentrum für Leichtbau-Produktions-Technologie und dem DLR Institut für Test und Simulation für Gasturbinen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.physik.uni-augsburg.de/forschung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
(WT/MW)= Werkstofftechnik / Materialwissenschaft (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren