1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Soziale Arbeit
  5. IUBH/Bad Honnef (priv.)
  6. Studiengänge Soziale Arbeit
Ranking wählen
Soziale Arbeit, Fachbereich

Studiengänge Soziale Arbeit an der IUBH/Bad Honnef (priv.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
Bemerkung
Die Studierendenurteile beziehen sich auf den Standort München. Weitere mögliche Studienorte: Augsburg, Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, Münster, Nürnberg, Peine, Stuttgart

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.970 *
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Duales Studium

Dual Studierende 1.970
Ausmaß der Verzahnung

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master keine Angaben

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze keine Angabe

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angabe
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angabe

Forschung

Forschungsgelder pro Professor im Aufbau

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,3
Unterstützung im Studium 1,6
Lehrangebot 1,7
Studienorganisation 1,4
Prüfungen 1,5
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Praxisbezug 1,4
Unterstützung für Auslandsstudium Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Räume 1,4
Bibliotheksausstattung 2,0
IT-Infrastruktur 1,6
Allgemeine Studiensituation 1,3

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Soziale Arbeit
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der/die Studierende wechselt regelmäßig zwischen Theorie und Praxis im dualen Studium und kann so sein/ihr Wissen immer direkt praktisch anwenden. Zudem kann der/die Studierende zwischen 3 Vertiefungen im Bereich Kindheitspädagogik, Jugendsozialarbeit und Dienste für Erwachsene wählen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studienberatung; Jobmessen; Infotage; Tag der offenen Tür; Online Info-Veranstaltungen; Hochschulmessen.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studienberatung; Semestereinführung; Vorstellung von InteressentInnen beim Praxispartner.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Unternehmermessen am Campus; Unternehmertage.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienberatung; Semestereinführung; Vorstellung von InteressentInnen beim Praxispartner., Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten ist eine Anwendung der Lehre im internationalen Bereich nicht praktikabel.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Wir bieten unseren Studierenden eine umfangreiche Online Bibliothek des Libary Information Service im Bereich Sozial Arbeit, Sozialwissenschaften sowie Recht an. Hier erhalten sie alle Informationen, die sie für Studien- und Abschlussarbeiten benötigen. Weiterhin haben sie Zugang zu Citavi, zu elektronischen Fachzeitschriften und Ebooks sowie zu anderweitig wissenschaftlich relevanten, fachspezifischen Informationen und Publikationen. Zur Unterstützung besteht die Möglichkeit, eine Online-Sprechstunde zu nutzen.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Aktuell sieben Forschungsprojekte auf nationaler bzw. internationale Ebene. Weitere Anträge befinden sich in der Begutachtung. Das Projekt "100x Zukunft plus" am Standort Bremen hat z.B. die Einführung und Etablierung einer regelmäßigen BewohnerInnenbefragung zur Förderung und Verbesserung einer klientenzentrierten Assistenz bei Menschen mit geistiger Mehrfachbehinderung zum Ziel. Unter der Leitung von Prof. Dr. Regina Kostrzewa haben die Studierenden unter Berücksichtigung der Einschränkungen der Zielgruppe den Fragebogen entwickelt und die Befragung durchgeführt.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Inklusion, Radikalisierung, Selbstbestimmung, Organisationsforschung in Kindertagesstätten, Klient(inn)enbefragungen, soziale Bewegungen (abhängig von Standort und Professor(in)).
  • Verzahnung von Forschung und Lehre
    Durchgängige Praxisreflexion der Studierenden in allen Semestern im Rahmen eigenständiger Veranstaltungen; Erstellung praxisbezogener Hausarbeiten und Fallstudien und Bearbeitung der Themen mit wissenschaftlichen Instrumenten und Methoden; Verbindliche Vorgaben und Leitlinien an die Praxispartner und die Anleiter der Studierenden, Wissen und Kompetenzen aus der Hochschule im Praxisbetrieb zu erproben und einzusetzen; Regelmäßige Anleitertreffen zusammen mit Mitarbeiter(inne)n der Hochschule, um Inhalte und Themen zu besprechen und abzustimmen.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Sonderstipendien für veröffentlichte Bachelorarbeiten für die Studierenden; Angebot der studentischen Mitarbeit in durch die IUBH geförderten wissenschaftlichen Projekten; Durchführung von wissenschaftlichen Übungen, Seminaren, Projekten in den Vorlesungen und Veranstaltungen des Studiengangs Soziale Arbeit.
  • Sonstige Besonderheiten
    Anerkennung gleichzeitig mit dem Abschluss: Staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge bzw. Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.iubh-university.de/forschung/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.iubh-dualesstudium.de/rund-ums-studium/zulassung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren