1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Ostfalia HS/Suderburg
  6. Fakultät Handel und Soziale Arbeit
Ranking wählen
BWL, Fachbereich

Fakultät Handel und Soziale Arbeit an der Ostfalia HS/Suderburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 510 *
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 83,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master nicht errechnet, da weniger als 10 Absolventen. Quelle: Statistisches Bundesamt

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze keine Angabe

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angabe
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angabe
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angabe

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 34,2 T€ *

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
Bibliotheksausstattung Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Der Studiengang besitzt integrierte Anwendungslabore. Typische Untersuchungsfelder 'Logistiklabor': Modellierung und Planung von Logistiksystemen/-prozessen mit Hilfe haptischer und digitaler Modelle; Messung wirtschaftlicher und technischer Kenngrößen von Logistiksystemen/-prozessen für Bewertungs-, Steuerungs- und Optimierungszwecke. Typische Untersuchungsfelder 'Handelslabor': Verhalten des Konsumenten bei der Produktauswahl im Einzelhandel; Aufnahme von Informationen aus Werbeflächen, Probandenanalyse.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Broschüre "Studienangebot Bachelorstudiengänge Wirtschaft & Recht"; Informationen auf der Homepage der Fakultät: https://www.ostfalia.de/cms/de/h/
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Informationen auf der Homepage der Fakultät: https://www.ostfalia.de/cms/de/h/; Modellstudienplan; Modulhandbuch; Bachelorprüfungsordnung.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Informationen auf der Homepage der Fakultät: https://www.ostfalia.de/cms/de/h/
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Informationen auf der Homepage der Fakultät: https://www.ostfalia.de/cms/de/h/; Modellstudienplan; Modulhandbuch; Bachelorprüfun, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Kontakte im Hochschulbereich bestehen insb. zu Einrichtungen in Schweden: Linköping und Linnaeus University sowie den Hochschulen Jönköping, Halmstad, Kristianstad sowie der Yrkeshögskolan in Osby. Mit den Universitäten Linköping und Linnaeus sind Partnerschaftsverträge geschlossen worden. Durch Kongresse und Forschungsprojekte existieren weltweit zudem diverse Kontakte zu einzelnen Professoren an Universitäten in China, Japan, Taiwan, Philippinen, Korea, Thailand, Estonia, Paraguay und Argentinien. Es werden aktuell weitere internationale Hochschulpartnerschaften aufgebaut.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Linnaeus University, Växjö, Schweden; Arcada University of Applied Sciences, Finnland; University of the Philippines, Diliman, Philippinen; Universidad de Buenos Aires, Buenos Aires, Argentinien sowie weitere Hochschulen im Rahmen freier Kontingente von hochschulweiten Partnerschaften.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Digitales Vertrauen und Teamwork (EFRE-Projekt, Förderung: 280.000 EUR); RHIA / Intuition in Dienstleistungsunternehmen (EFRE-Projekt, Förderung: 490.000 EUR); Digitalisierung von Logistikrozessen in KMU im ländlichen Raum im Verbund "Digital Entrepreneurship" mit der Universität Lüneburg (EFRE-Projekt, Förderung: 402.000 EUR); Lehrforschung: Verbesserung der Lehre durch Integration von Digitalisierung in die Lehre (MWK, 48.000 EUR); Lokale Onlinemarktplätze in kleinen Gemeinden im ländlichen Raum (EFRE-Projekt, Förderung: 303.000 EUR); E-Learning (ohne Förderung)
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.ostfalia.de/cms/de/immatrikulation/onlinebewerbung/#bewerbung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren