1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftspsychologie
  5. SRH HS Heidelberg (priv.)
  6. Fakultät für Angewandte Psychologie
Ranking wählen
Wirtschaftspsychologie, Fachbereich

Fakultät für Angewandte Psychologie an der SRH HS Heidelberg (priv.)


  • Ludwig-Guttmann-Straße 6
  • 69123 Heidelberg
  • Telefon: +49 6221 6799 0
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 110 *
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 % *

Duales Studium

Dual Studierende

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 100,0 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 0/12 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master
Genutzte Auslandsplätze keine Angabe

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 93,2 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 40,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,0
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,3
Studienorganisation 1,8 *
Prüfungen 1,8 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium 3,1
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 2,8
IT-Infrastruktur 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,9
Fachspezifische Ausstattung 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Studium Generale
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftspsychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Einbindung verschiedener Lehrmethoden, insbesondere problembasiertes Lernen und anwendungsorientierte Lehrinhalte; Testbibliothek und psychologisches Labor mit Elektroenzephalogramm (EEG), Biofeedback, Eye-Tracker, Nahinfrarotspektroskopie und Wiener-Testsystem.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Studium Generale
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninformation an Bewerbertagen; Schnuppervorlesungen; telefonische Beratung.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Studiengangseinführung; Startklar-Tage (spezielles Erstsemesterprogramm).
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Praxistag; Berufs-Informations-Kongress der Psychologie der Landesgruppe Baden Württemberg des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), der Fachschaft Psychologie der Fakultät für Angewandte Psychologie sowie die Studierenden im BDP (BDP-S).
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studiengangseinführung; Startklar-Tage (spezielles Erstsemesterprogramm)., Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs).
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Es besteht die Möglichkeit von Auslandsaufenthalten im Rahmen des Praktikums und der Bachelor Thesis.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Zürich, Schweiz; Universidad Paraguayo Alemana (UPA), Asuncion, Paraguay; Indian Institut of Thechnology (IIT), Kharagpur, Indien; Polozk State University (PSU), Polozk, Belarus; IMC Fachhochschule Krems, Krems, Austria.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zugang zu einschlägigen Fachdatenbanken, Office-Anwendungen und Statistikprogrammen.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    COGBAT, Normierung kognitive Testbatterie (Schuhfried); "Nachhaltigkeit in der Bildungs- und Entwicklungsförderung junger Kinder zwischen 24 und 48 Monaten" (Universität Bremen, ZKPR); Konzeption, Durchführung und Evaluation eines Resilienztrainings für Mitarbeiter der beruflichen Rehabilitation (SRH Berufliche Rehabilitation, Uni Siegen); Bedarfsanalyse und Konzeption Individueller Kompetenztrainings an der beruflichen Rehabilitation (SRH Berufliche Rehabilitation); Modelle der Zeitwahrnehmung und ihrer dopaminergen Modulation (DFG).
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Seit 2010 gibt es das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg. Angesprochen sind Studierende, Absolvent(inn)en bis zu 5 Jahre nach Studienabschluss, sowie Mitarbeiter(innen) der SRH Hochschule Heidelberg. Bei Teams soll mindestens ein Teammitglied eine Beziehung zur SRH Hochschule Heidelberg (Studierender, Absolvent(in), Mitarbeiter(in), Lehrbeauftragter) haben. In den letzten Jahren hat das Gründerinstitut regelmäßig studentische Start Ups erfolgreich unterstützen können (u. a. living brain, compleatfood, Simon & Bearns, My heart beats vegan).
  • Sonstige Besonderheiten
    Das CORE-Prinzip (Competence Oriented Research and Education) der SRH Hochschule Heidelberg (Genius Loci-Preis für Lehrexzellenz 2018) fördert in Lehre, Forschung und Praxistransfer den Kompetenzerwerb durch eigenverantwortliches Lernen der Studierenden.Praxisnahe Themen werden in 5-Wochen-Blöcken, mit maximal zwei Fächern parallel, bearbeitet und jeweils mit kompetenzorientierten Prüfungen abgeschlossen. Die Integration von Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz verfolgt eine ganzheitliche Hochschulbildung, durch die Studierende eine berufsqualifizierende Handlungskompetenz erwerben.
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hochschule-heidelberg.de/de/studium/bachelorstudium/wirtschaftspsychologie/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren